0
  • Am Scharmützelsee in Bad Saarow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Yorck Maecke Am Scharmützelsee in Bad Saarow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Yorck Maecke

    Seenland Oder-Spree - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

    Möchten Sie einen Urlaub oder Ausflug ins Seenland Oder-Spree planen? Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen & Reiseangebote und Tourentipps wie eine Segeltour auf dem "Märkischen Meer".

    Möchten Sie einen Urlaub oder Ausflug ins Seenland Oder-Spree planen? Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen & Reiseangebote und Tourentipps wie eine Segeltour auf dem "Märkischen Meer".
    Ort: Bad Saarow

Online-Buchung



TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Seenland Oder-Spree - Wasserabenteuer, Naturparadiese, Landpartien und Kulturgenuss Was ist hier besonders?

Die Flüsse Oder und Spree, viele Seen wie der Schwieloch- und der Scharmützelsee, die beiden größten Seen Brandenburgs, bieten Wasserabenteurern ideale Bedingungen. Das Land zwischen Berlin, Oder und Spreewald überrascht durch seine Vielseitigkeit und Kontraste, durch seine Abgeschiedenheit und wechselvolle Geschichte. Faszinierende Naturlandschaften wie das Schlaubetal, die Märkische Schweiz und das Oderbruch laden zu erlebnisreichen Rad- und Wandertouren ein.

weiterleseneinklappen

Was gibt es hier zu sehen?

Mit über 200 Seen und einer Vielzahl kleiner und großer Flüsse bietet das Seenland Oder-Spree die größte nutzbare Wasserfläche Deutschlands. Zwischen beschaulichen Dörfern mit Herrenhäusern und Kirchen liegt eine nahezu unberührte Landschaft. Fischotter, Eisvögel und Wiesenorchideen haben hier ihren Lebensraum. Erleben Sie den Naturpark Schlaubetal, eines der schönsten Bachtäler Deutschlands, auf dem Schlaubetalwanderweg. 

weiterleseneinklappen
Wirchensee im Naturpark Schlaubetal Wirchensee im Naturpark Schlaubetal, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Spannende Geschichte in den Städten der Mark

Wenn Sie mit dem Rad unterwegs sind, fahren Sie von hier aus weiter Richtung Oder zur vollständig erhaltenen Anlage des Zisterzienserklosters Neuzelle. Mit seiner barocken Pracht gilt es zu Recht als „Barockwunder an der Oder“.

Über den Oder-Neiße-Radweg ist Eisenhüttenstadt mit ihrer eindrucksvollen sozialistischen Planstadt-Architektur schnell erreicht.

Auch andere Städte der Region zeugen von spannender Geschichte und lebendiger Gegenwart. Als "Tor zum Osten" bildet die „Doppelstadt“ Frankfurt (Oder)/Slubice eine Brücke zum Nachbarland Polen.

Die Domstadt Fürstenwalde, die "grüne Perle an der Spree", verknüpft die historischen Parkanlagen und Gebäude sowie Zeugnisse der Industriekultur aus dem 19. Jahrhundert mit modernen Freizeitanlagen.

Auch das mauer- und turmbewehrte historische Städtchen Beeskow und das 800 Jahre alte Storkow (Mark) mit seiner Burg sind unbedingt sehenswert.

weiterleseneinklappen

Größtes Wellnessareal

  • Saarow-Therme Saarow-Therme

Wem der Sinn nach einer kleinen Auszeit steht, findet im legendären Kurort Bad Saarow mit seinem mondänen Flair eines der größten zusammenhängenden Wellness-Areale Deutschlands. Die SaarowTherme verwöhnt Sie mit einem entspannten Thermalsolebad oder einem entschlackenden Moorbad.

weiterleseneinklappen

Aktiv sein und Kultur erleben in der Natur

Aktivitäten in der Natur und Kulturgenuss können Sie sehr gut bei einer Radwanderung miteinander verbinden. Lassen Sie den Tag einer erlebnisreichen Radtour auf der Märkischen Schlössertour mit einem Museums- und Konzertbesuch im Schloss Neuhardenberg ausklingen. Entdecken Sie die Kolonistendörfer des Oderbruchs, Künstlerateliers und Bockwindmühlen auf dem Oderbruchbahn-Radweg

weiterleseneinklappen

  • Hochzeitsfeier vor dem Schloss Neuhardenberg Hochzeitsfeier vor dem Schloss Neuhardenberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Roland Keusch

Bertolt Brechts Inspiration

Direkt am Europaradweg R1 liegt auch der malerische Kneippkurort Buckow, den schon Bertolt Brecht und Helene Weigel als Sommerfrische schätzten. Begeben Sie sich auf die Spuren des berühmten Künstlerpaares im Brecht-Weigel-Haus. Das „Land der Kehlen und Schluchten“ ist durchzogen von einem dichten Wanderwegenetz, zu dem auch die als Qualitätswanderweg zertifizierte Naturparkroute Märkische Schweiz gehört. Das gesamte Landschaftsbild, die Wälder, Seen, Hügel, Kessel und Schluchten sind eiszeitlich geformt. Zahlreiche Naturschutzgebiete mit seltenen Biotopen geben gefährdeten Tier- und Pflanzenarten hier eine Heimstatt.

weiterleseneinklappen
Blick auf Buckow Blick auf Buckow , Foto: Kultur- und Tourismusamt Märkische Schweiz

Was kann ich sonst noch unternehmen?

Ob Bunkeranlagen bei Seelow oder der Kunstspeicher Friedersdorf – das Seenland Oder-Spree ist eine Region für Entdecker. Museen zeigen Werkzeuge und Gerätschaften der Handwerker, Fischer und Bauern. Die Schlösser und Parks in Wulkow, Neuhardenberg, Reichenow, Gusow, Altranft und Bad Freienwalde künden vom Leben preußischer Adelsfamilien.

Auch für sportlich Aktive bietet die Region das perfekte Urlaubsvergnügen von Schwimmen über Segeln, Golfen, Tennis bis hin zu Reiten oder Ballonfahrten. Und sogar Skispringen ist auf Deutschlands nördlichster Skisprungschanze in Brandenburgs ältestem Kurort und Moorheilbad Bad Freienwalde am Rande des Oderbruchs möglich. Das Strausberger Wald- und Seengebiet lädt zu erlebnisreichen Wanderungen und Radtouren ein. 

Im Museumspark Rüdersdorf können Gäste "Zement zwischen zwei Jahrtausenden" erkunden. Neben historischen Kalkbrennereien finden Besucher hier den Steinbruch, aus dem u. a. der Kalkstein für das Berliner Brandenburger Tor stammt. Unvergesslich wird eine Jeep-Tour durch diese Erlebnislandschaft aus Steinbruch und Kalksee sein.

weiterleseneinklappen
Hochzeitsfeier vor dem Schloss Neuhardenberg Foto: TMB-Fotoarchiv/Roland Keusch

Noch mehr Seenland Oder-Spree Tipps!

  • Segelboot auf Scharmützelsee Segelboot auf Scharmützelsee, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Möchten Sie noch mehr Inspiration? Dann stöbern und schmökern Sie in unseren Erlebnistipps, die wir Ihnen regelmäßig aktuell zusammenstellen.

weiterleseneinklappen

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Wie komme ich dort hin?

Mit der Bahn:

Aus Richtung Berlin… 
…nach Frankfurt/Oder halbstündlich mit dem Regionalexpress in knapp 85 Minuten Fahrzeit. 
…nach Bad Saarow stündlich mit Regionalexpress/Regionalbahn (umsteigen in Fürstenwalde/Spree) in ca. 80 Minuten Fahrzeit. 
…nach Neuhardenberg mehrmals täglich (am Wochenende 3x täglich) mit S-Bahn, Regionalbahn und Bus (umsteigen in Berlin-Lichtenberg und Seelow-Gusow) in ca. 2 bis 2 ½ Stunden Fahrzeit. (Busverkehr Märkisch-Oderland)
…nach Neuzelle stündlich mit Regionalexpress und Regionalbahn (umsteigen in Frankfurt/Oder) in ca. 100 Minuten Fahrzeit. 
…nach Eisenhüttenstadt stündlich mit Regionalexpress und Regionalbahn (umsteigen in Frankfurt/Oder) in ca. 95 Minuten Fahrzeit.
…nach Müllrose stündlich mit dem Regionalexpress und der Regionalbahn (umsteigen in Frankfurt/Oder) in ca. 100 Minuten Fahrzeit.
…nach Strausberg alle 20 Minuten mit der S-Bahn in ca 50 Minuten oder ab Berlin-Lichtenberg stündlich mit der Regionalbahn in knapp 20 Minuten. 
…nach Buckow mit der S-Bahn, Regionalbahn und Buckower Kleinbahn (Ende April bis Anfang Oktober) oder mit dem Bus (Busverkehr Märkisch-Oderland), umsteigen in Berlin-Lichtenberg und Müncheberg. Die Fahrzeit beträgt ca. 95 Minuten

Mit dem Auto: 

Aus Richtung Berlin… 
…nach Frankfurt/Oder über die A113 bis zum Schönefelder Kreuz, über den Berliner Außenring A10 und die A12 weiter bis zur Ausfahrt Frankfurt/Oder Mitte. Die Fahrzeit beträgt ca. 85 Minuten. 
…nach Bad Saarow über die A113 bis zum Schönefelder Kreuz, über den Berliner Außenring A10 und die A12 weiter bis zur Ausfahrt Fürstenwalde(Spree)-West, von dort über die L35 nach Bad Saarow. Die Fahrzeit beträgt ca. 70 Minuten. 
…nach Neuhardenberg über die B1 bis hinter Müncheberg zur Trebnitzer Straße, von dort über die L36 bis Neuhardenberg. Die Fahrzeit beträgt ca. 85 Minuten. 
…nach Neuzelle über die A113 bis zum Schönefelder Kreuz, über den Berliner Außenring A10 und die A12 weiter bis zur Ausfahrt Frankfurt/Oder Mitte, von dort über die B112 nach Neuzelle. Die Fahrzeit beträgt zwischen 90 und 110 Minuten. 
…nach Eisenhüttenstadt über die A113 bis zum Schönefelder Kreuz, über den Berliner Außenring A10 und die A12 weiter bis zur Ausfahrt Frankfurt/Oder Mitte, von dort über die B112 nach Eisenhüttenstadt. Die Fahrzeit beträgt zwischen 80 und 100 Minuten. 
…nach Müllrose über die A113 bis zum Schönefelder Kreuz, über den Berliner Außenring A10 und die A12 weiter bis zur Ausfahrt Müllrose, von dort über die L37 nach Müllrose. Die Fahrzeit beträgt zwischen 65 und 85 Minuten.
…nach Strausberg über die B1 bis Tasdorf, von dort über die B5 nach Strausberg, die Fahrzeit beträgt ca. eine Stunde.
…nach Buckow über die Landsberger Allee, Altlandsberger Chaussee L33 bis Strausberg, von dort über die L34 bis Buckow. Die Fahrtzeit beträgt ca. 65 bis 90 Minuten.

weiterleseneinklappen
Reiseexperten