Blog
0
Schloss Neuhardenberg, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
Schloss Neuhardenberg, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
Online-Buchung


Märkische Schlössertour

Radtouren
Länge: 180 km
3 Bewertungen 4.7 von 5 (3)
0
0
0
1
2
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 180 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Eine wahre Zeitreise verspricht die Schlössertour durch das Seenland Oder-Spree. Von Preußens Glanz zeugen zahlreiche kulturhistorisch interessante Schlösser und Herrenhäuser. Elf dieser architektonischen Kostbarkeiten, oft in sehenswerten Parks gelegen, sowie interessante Museen sind über diese Fahrradroute verbunden, die sich in Form einer Acht durch die abwechslungsreiche märkische Landschaft schlängelt. Teilstrecken führen auch über landschaftsprägende Alleen, auf welchen einst die Schlossherren mit ihren Kutschgespannen unterwegs waren.
weiterleseneinklappen
  • Schloss Neuhardenberg, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schinkel-Kirche Neuhardenberg, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Madlitzer See, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schloss Groß Rietz, Foto: Florian Läufer
  • Schloss Diedersdorf, Foto: Katrin Riegel
  • Madlitzer See, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schlosspark Neuhardenberg, Foto: Florian Läufer
  • Madlitzer See, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Radfahrer im Seenland Oder-Spree, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Gutshaus Sauen, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schlosspark Neuhardenberg, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schloss Steinhöfel, Foto: Florian Läufer
  • Schlosspark Steinhöfel, Foto: Florian Läufer
  • Schloss Wulkow,  Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schloss Neuhardenberg, Foto: Michael Schön
  • Schloss Groß Rietz, Foto: Florian Läufer
  • Märkische Schloessertour (180 km), Schloss Steinhöfel, Foto: Florian Läufer
Länge: 180 km

Start / Ziel: Fürstenwalde

Logo / Wegstreckenzeichen: Schlüsselloch mit Krone

Anreise/Abreise:

  • Bahn: ab Berlin, RE 1 nach Fürstenwalde
  • PKW: A12, Abfahrt Fürstenwalde

Verlauf:

  • Tag 1: Fürstenwalde (Anreise mit der Bahn) - Drahendorf - Sauen - Görzig - Groß Rietz - Birkholz - Beeskow
  • Tag 2: Beeskow - Giesensdorf - Kossenblatt - Trebatsch - Ranzig - zurück nach Beeskow
  • Tag 3: Beeskow - Radinkendorf - Neubrück - Kersdorfer Schleuse - Alt Madlitz
  • Tag 4: Alt Madlitz - Falkenhagen - Lietzen - Diedersdorf - Seelow - Gusow/Platkow - Neuhardenberg - Wulkow
  • Tag 5: Wulkow - Trebnitz - Müncheberg - Steinhöfel
  • Tag 6: Steinhöfel - Fürstenwalde

Wegbeschreibung: Die „Märkische Schlössertour“ verbindet die prächtigsten Adelssitze der Region miteinander. Mit einer herrlichen Parkanlage lockt beispielsweise Schloss Groß Rietz. Hier stechen sofort zwei Obelisken ins Auge. Das ursprüngliche Ensemble aus Schloss, Park, Kirche und Friedhof

blieb hier vollständig erhalten. Einige Kilometer weiter südlich liegt Schloss Kossenblatt idyllisch und etwas versteckt auf einer Spreeinsel. Ebenfalls auf verschlungenen Pfaden erreicht man das Gutshaus Alt-Madlitz. Gäste logieren hier heute in einem Vier-Sterne-Hotel. Ein Stündchen vom Rad abzusteigen lohnt auch in der weitläufigen Parklandschaft von Schloss Neuhardenberg. Lenné und Fürst von Pückler-Muskau gestalteten einst das Areal, das mit seiner Schinkel-Kirche bundesweit als Perle des Klassizismus gilt.

Eins der schönsten Häuser auf der Strecke kann heute jeder besuchen: das schicke Parkhotel Schloss Wulkow. Das traumhafte Schloss Steinhöfel wiederum bietet nicht nur im englischen Stil angelegte Grün flächen, sondern auch 25 teils herrschaftliche Zimmer. Noch heute können Gäste nachempfinden, wie altes Adelsgeschlecht hier lebte. Eine Stippvisite lohnt am Gutshaus Sauen, einst Wohnhaus von August Bier. Der Chirurg gilt als Vorreiter märkischen Forst-Umbaus. Aus Kiefernheide kreierte er nach und nach Mischwald.

Sehens- und Wissenswertes:

  • Seelow: Gedenkstätte/Museum Seelower Höhen
  • Diedersdorf: Schlosspark
  • Neuentempel: Templerkirche (Fahrradkirche), Alte Schmiede
  • Alt Madlitz: Gutshaus, Park mit klassizistischem Tempel
  • Beeskow: historische Altstadt, Burg, St. Marien-Kirche, Stadtmauer
  • Kossenblatt: Barockschloss, Gartenanlage
  • Giesensdorf: ehemaliges Rittergut
  • Groß Rietz: Schloss, Park mit Obelisk
  • Sauen: Gutshaus, artenreicher Mischwald
  • Steinhöfel: Schloss mit englischer Parkanlage
  • Müncheberg: St. Marien-Kirchen mit Schinkelturm, Stadtmauer
  • Trebnitz: Schloss im Neobarock
  • Wulkow bei Trebnitz: Schloss Wulkow, Kirche
  • Neuhardenberg: Schlossanlage, Lenné- und Fürst-Pückler-Park, Schinkel-Kirche
  • Gusow: Schloss mit Zinnfigurenmuseum

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Oder-Spree-Tour
  • Spreeradweg
  • Tour Brandenbrug

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Der Weg führt überwiegend über ausgebaute Radwege und zu einem geringen Teil über unbefestigte Wege und kleine Ortsverbindungsstraßen.

Karten / Literatur: "Seenland Oder-Spree (Landkreise Oder-Spree und Märkisch Oderland): Fahrrad- und Erlebniskarte", Maßstab 1 : 100.000 / 1 : 175.000 Landkarte-Folded Map, Verlag: Pietruska; Auflage: 4 (August 2017), ​ISBN 978-3-945138-01-4, 6,90 Euro
weiterleseneinklappen
Eine wahre Zeitreise verspricht die Schlössertour durch das Seenland Oder-Spree. Von Preußens Glanz zeugen zahlreiche kulturhistorisch interessante Schlösser und Herrenhäuser. Elf dieser architektonischen Kostbarkeiten, oft in sehenswerten Parks gelegen, sowie interessante Museen sind über diese Fahrradroute verbunden, die sich in Form einer Acht durch die abwechslungsreiche märkische Landschaft schlängelt. Teilstrecken führen auch über landschaftsprägende Alleen, auf welchen einst die Schlossherren mit ihren Kutschgespannen unterwegs waren.
weiterleseneinklappen
  • Schloss Neuhardenberg, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schinkel-Kirche Neuhardenberg, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Madlitzer See, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schloss Groß Rietz, Foto: Florian Läufer
  • Schloss Diedersdorf, Foto: Katrin Riegel
  • Madlitzer See, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schlosspark Neuhardenberg, Foto: Florian Läufer
  • Madlitzer See, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Radfahrer im Seenland Oder-Spree, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Gutshaus Sauen, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schlosspark Neuhardenberg, Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schloss Steinhöfel, Foto: Florian Läufer
  • Schlosspark Steinhöfel, Foto: Florian Läufer
  • Schloss Wulkow,  Foto: TMB Fotoarchiv/ Andreas Franke
  • Schloss Neuhardenberg, Foto: Michael Schön
  • Schloss Groß Rietz, Foto: Florian Läufer
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/103111/thumbnail/595/401.jpg
Länge: 180 km

Start / Ziel: Fürstenwalde

Logo / Wegstreckenzeichen: Schlüsselloch mit Krone

Anreise/Abreise:

  • Bahn: ab Berlin, RE 1 nach Fürstenwalde
  • PKW: A12, Abfahrt Fürstenwalde

Verlauf:

  • Tag 1: Fürstenwalde (Anreise mit der Bahn) - Drahendorf - Sauen - Görzig - Groß Rietz - Birkholz - Beeskow
  • Tag 2: Beeskow - Giesensdorf - Kossenblatt - Trebatsch - Ranzig - zurück nach Beeskow
  • Tag 3: Beeskow - Radinkendorf - Neubrück - Kersdorfer Schleuse - Alt Madlitz
  • Tag 4: Alt Madlitz - Falkenhagen - Lietzen - Diedersdorf - Seelow - Gusow/Platkow - Neuhardenberg - Wulkow
  • Tag 5: Wulkow - Trebnitz - Müncheberg - Steinhöfel
  • Tag 6: Steinhöfel - Fürstenwalde

Wegbeschreibung: Die „Märkische Schlössertour“ verbindet die prächtigsten Adelssitze der Region miteinander. Mit einer herrlichen Parkanlage lockt beispielsweise Schloss Groß Rietz. Hier stechen sofort zwei Obelisken ins Auge. Das ursprüngliche Ensemble aus Schloss, Park, Kirche und Friedhof

blieb hier vollständig erhalten. Einige Kilometer weiter südlich liegt Schloss Kossenblatt idyllisch und etwas versteckt auf einer Spreeinsel. Ebenfalls auf verschlungenen Pfaden erreicht man das Gutshaus Alt-Madlitz. Gäste logieren hier heute in einem Vier-Sterne-Hotel. Ein Stündchen vom Rad abzusteigen lohnt auch in der weitläufigen Parklandschaft von Schloss Neuhardenberg. Lenné und Fürst von Pückler-Muskau gestalteten einst das Areal, das mit seiner Schinkel-Kirche bundesweit als Perle des Klassizismus gilt.

Eins der schönsten Häuser auf der Strecke kann heute jeder besuchen: das schicke Parkhotel Schloss Wulkow. Das traumhafte Schloss Steinhöfel wiederum bietet nicht nur im englischen Stil angelegte Grün flächen, sondern auch 25 teils herrschaftliche Zimmer. Noch heute können Gäste nachempfinden, wie altes Adelsgeschlecht hier lebte. Eine Stippvisite lohnt am Gutshaus Sauen, einst Wohnhaus von August Bier. Der Chirurg gilt als Vorreiter märkischen Forst-Umbaus. Aus Kiefernheide kreierte er nach und nach Mischwald.

Sehens- und Wissenswertes:

  • Seelow: Gedenkstätte/Museum Seelower Höhen
  • Diedersdorf: Schlosspark
  • Neuentempel: Templerkirche (Fahrradkirche), Alte Schmiede
  • Alt Madlitz: Gutshaus, Park mit klassizistischem Tempel
  • Beeskow: historische Altstadt, Burg, St. Marien-Kirche, Stadtmauer
  • Kossenblatt: Barockschloss, Gartenanlage
  • Giesensdorf: ehemaliges Rittergut
  • Groß Rietz: Schloss, Park mit Obelisk
  • Sauen: Gutshaus, artenreicher Mischwald
  • Steinhöfel: Schloss mit englischer Parkanlage
  • Müncheberg: St. Marien-Kirchen mit Schinkelturm, Stadtmauer
  • Trebnitz: Schloss im Neobarock
  • Wulkow bei Trebnitz: Schloss Wulkow, Kirche
  • Neuhardenberg: Schlossanlage, Lenné- und Fürst-Pückler-Park, Schinkel-Kirche
  • Gusow: Schloss mit Zinnfigurenmuseum

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Oder-Spree-Tour
  • Spreeradweg
  • Tour Brandenbrug

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Der Weg führt überwiegend über ausgebaute Radwege und zu einem geringen Teil über unbefestigte Wege und kleine Ortsverbindungsstraßen.

Karten / Literatur: "Seenland Oder-Spree (Landkreise Oder-Spree und Märkisch Oderland): Fahrrad- und Erlebniskarte", Maßstab 1 : 100.000 / 1 : 175.000 Landkarte-Folded Map, Verlag: Pietruska; Auflage: 4 (August 2017), ​ISBN 978-3-945138-01-4, 6,90 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Am Bahnhof 1

15517 Fürstenwalde/Spree

Wetter Heute, 19. 10.

8 15
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Sonntag
    11 20
  • Montag
    10 20

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 19. 10.

8 15
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Sonntag
    11 20
  • Montag
    10 20

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg