Blog
0
  • Kanuwanderer auf der Stepenitz in Perleberg,
        
    

        Foto: Tourismusverband Prignitz e.V./Markus Tiemann Kanuwanderer auf der Stepenitz in Perleberg, Foto: Tourismusverband Prignitz e.V./Markus Tiemann
    Perleberg - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

    Möchten Sie eine Reise oder einen Ausflug nach Perleberg planen? Wir zeigen Ihnen die Highlights & Geheimtipps und stellen Ihnen Restaurants, Cafés und Unterkünfte vor.

    Möchten Sie eine Reise oder einen Ausflug nach Perleberg planen? Wir zeigen Ihnen die Highlights & Geheimtipps und stellen Ihnen Restaurants, Cafés und Unterkünfte vor.
    Ort: Perleberg
  • Perleberg - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

Reise oder Städtetrip nach Perleberg Eine Altstadt auf Inseln

Am äußersten nordwestlichen Rand Brandenburgs, auf halbem Weg zwischen Berlin und Hamburg, liegt Perleberg. Die fast 780 Jahre alte Stadt in der Prignitz mit dem Beinamen "Perle der Prignitz" ist umgeben von Hügeln, Wäldern sowie naturnahen Fließen und Teichen.

Das Besondere an ihr ist ihre Entstehungsgeschichte: Der ursprüngliche Kern formte sich ab dem 12. Jahrhundert aus drei Siedlungen, die auf mehreren Inseln der Stepenitz liegen. Der Grundriss der Altstadt folgt deshalb bis heute dem Oval der Insel und den Biegungen des Flusses. Damit besticht das Stadtbild mit vielen überraschenden Blickwinkeln, die den besonderen Reiz von Perleberg ausmachen.

Die Altstadt gehört zu den 31 Orten mit historischen Stadtkernen in Brandenburg. Die Radroute Historische Stadtkerne 3 führt Radwanderer direkt nach Perleberg. Die Stepenitz, die die Altstadt umfließt, ist ein naturnahes Wasserrevier und noch ein echter Geheimtipp für Kanuwanderer, die die Umgebung Perlebergs auf dem Wasser erkunden möchten.

1. Highlights in der Stadt
2. Restaurants und Cafés in Perleberg
3. Spannende Ausflugsziele in Perleberg und Umgebung
4. Übernachten in Perleberg
5. Perleberg und die Prignitz erleben

weiterlesen einklappen
  • Historischer Stadtkern von Perleberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Historischer Stadtkern von Perleberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • St.-Jacobi-Kirche Perleberg, Foto: TMB-Fotoarchiv
  • Radler vor dem Rathaus Perleberg, Foto: Tourismusverband Prignitz e.V./Markus Tiemann

1. Highlights in der Stadt

Den historischen Stadtkern entdecken

1239 erstmals als Stadt urkundlich erwähnt, wurde Perleberg 1358 Mitglied der Hanse und profitierte somit vom Fernhandel, insbesondere von dem mit Tuchen. Als Handelsstadt war Perleberg durch die verkehrsgeographische Lage begünstigt. Denn die Stepenitz, damals noch schiffbar, verband die Stadt über die Elbe mit allen bedeutenden Hanseplätzen. So bestanden Handelsbeziehungen zu Wasser sowie auf dem Landweg bis an die Nord- und Ostsee.

Ebenso nach Süddeutschland und Böhmen florierte der Handel - dank der großen mittelalterlichen Handelsstraßen, die sich hier kreuzten. Die Blütezeit ging jedoch mit dem Dreißigjährigen Krieg (1618 bis 1648) zu Ende. Die stolzen Bürgerhäuser und Giebelhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert am Großen Markt künden noch heute von der einstigen Bedeutung als Hansestadt. Auch der Schutzpatron Perlebergs, die mehr als vier Meter hohe Figur des "steinernen Roland", erstmals im Jahr 1498 erwähnt, steht für die Mitgliedschaft in der einst mächtigen Hanse. Er zählt zu den markanten Wahrzeichen der Stadt und ist der Hüter städtischer Rechte und Freiheiten. 

Sehenswert sind außerdem die gotische St.-Jacobi-Kirche aus Backstein aus dem 14. Jahrhundert und das älteste Fachwerkhaus der Stadt von 1525 am Großen Markt, in dem das Rathaus zu finden ist. Das Wallgebäude in der Nähe der Stepenitz war Anfang des 14. Jahrhunderts ein Befestigungswerk. 1386 ging es in den Besitz der Stadt über, die auf dem Wall ein Gästehaus für den damaligen brandenburgischen Markgrafen errichten ließ. Im Laufe der Jahre diente das Gebäude auch als Gefängnis, Rüstkammer und Schule. Der Graben drum herum wurde erst 1852 zugeschüttet. Heute befinden sich in dem 1997 sanierten Haus unter anderem die Stadtbibliothek sowie ein Saal für Veranstaltungen und Ausstellungen.

weiterlesen einklappen

2. Restaurants und Cafés in Perleberg

Früher oder später meldet sich bei jedem Städtetrip der Hunger oder die Lust auf eine kleine Stärkung. Wie wäre es da mit italienischen Kaffeespezialitäten und leckerem Kuchen im Eiscafé "Belluno" oder einem köstlichen Fischgericht im Restaurant "L`Italiano"?

Wer die Stadt in den Wintermonaten besucht, kann das "Nationalgericht" der Prignitz probieren: Knieperkohl, eine deftige Speise aus verschiedenen Kohlsorten. Traditionell wird der Kohl geschmort und dann mit Speck, Eisbein oder Wurst serviert. Jedes Jahr am ersten Samstag im März dreht sich auf dem Suren-Hansen-Markt in der Altstadt alles um die typische Prignitzer Mahlzeit. 

weiterlesen einklappen

3. Spannende Ausflugsziele in Perleberg und Umgebung

Tiergehege im Tierpark Perleberg c Tierpark Perleberg Tiergehege im Tierpark Perleberg c Tierpark Perleberg

Braunbären-Anlage, Wolfsgehege, begehbare Vogel-Voliere, Erdmännchen-Gehege und vieles mehr machen den Tierpark zum beliebten Ausflugsziel.

weiterlesen einklappen
Oldtimer c Oldtimer und Technikmuseum Perleberg Oldtimer c Oldtimer und Technikmuseum Perleberg

Die Oldtimerschau präsentiert 50 Fahrzeuge ab den 1920er Jahren, historische Motorräder, Flugzeuge und Traktoren sowie einige Kuriositäten.

weiterlesen einklappen
DDR Geschichtsmuseum im Dokumentationszentrum Perleberg Eingang c Freimark DDR Geschichtsmuseum im Dokumentationszentrum Perleberg Eingang c Freimark

Relikte aus der ehemaligen DDR in über 30 Räumen geben Einblick in das private, gesellschaftliche und politische Leben im Sozialismus. 

weiterlesen einklappen
Schloss Wolfshagen mit Gartenanlage Schloss Wolfshagen mit Gartenanlage, Foto: von Barsewisch

Nach dem Besuch des sehenswerten Schlosses geht es ans Königsgrab im Nachbarort Seddin, das größte bronzezeitliche Grab Deutschlands.

weiterlesen einklappen

4. Übernachten in Perleberg

Mit unseren Übernachtungstipps wird aus dem Städtetrip oder Tagesausflug nach Perleberg eine richtige kleine Auszeit, um am nächsten Morgen ausgeruht in einen erlebnisreichen Tag zu starten.

weiterlesen einklappen

5. Perleberg und die Prignitz erleben

Aus der Stadt in die Weite der Prignitz: wie wäre es mit einer Kanuwanderung auf der Stepenitz Richtung Wittenberge oder einer Radtour auf den Spuren des Edlen Herren Gans zu Putlitz zu ritterlichen Burgen, Schlössern, Gutshäusern und anderen verträumten Orten? Unterwegs laden gemütliche Cafés und Restaurants zur Stärkung ein.

weiterlesen einklappen
(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.