Blog
0
  • Marktplatz in Angermünde,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Tilo Grellmann Marktplatz in Angermünde, Foto: TMB-Fotoarchiv/Tilo Grellmann
    Angermünde - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

    Möchten Sie eine Reise oder einen Ausflug nach Angermünde planen? Wir zeigen Ihnen die Highlights & Geheimtipps und stellen Ihnen Restaurants, Cafés und Unterkünfte vor.

    Möchten Sie eine Reise oder einen Ausflug nach Angermünde planen? Wir zeigen Ihnen die Highlights & Geheimtipps und stellen Ihnen Restaurants, Cafés und Unterkünfte vor.
    Ort: Angermünde
  • Angermünde - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

Ein Städtetrip nach Angermünde Altstadtflair am Mündesee

Ein Superlativ gleich vorweg: Angermünde in der Uckermark zählt flächenmäßig zu den größten Städten in Deutschland. Die Stadt am Mündesee erstreckt sich auf insgesamt 323 Quadratkilometern. Und noch etwas ist besonders hier: Mehr als die Hälfte der Fläche von Angermünde gehört zum Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin sowie zum Nationalpark Unteres Odertal.

Bis heute hat sich die einstige Ackerbürger- und Handwerkerstadt ihren Charme bewahrt. Denn seit ihrer Gründung um das Jahr 1230 hat sich am Stadtbild nicht viel verändert. Der mittelalterliche und fast quadratische Grundriss ist bis heute weitgehend erhalten und macht 800 Jahre Stadtgeschichte erlebbar. Als einer von 31 Orten in Brandenburg mit historischen Stadtkernen präsentiert sich Angermünde als fein herausgeputzte Perle in der Uckermark. 

1. Highlights in der Stadt
2. Gut essen und genießen in Angermünde
3. Highlights in der Umgebung
4. So vieles zu entdecken? Bleiben Sie doch über Nacht!
5. Angermünde und die Uckermark erleben... und nichts verpassen!

weiterlesen einklappen
  • Franziskanerkloster Angermünde, Foto: TMB/Steffen Lehmann
  • Mündesee Angermünde, Foto: tmu GmbH/tmu
  • Fachwerkgebäude am Marktplatz Angermünde, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Angermünder Gänsemarkt, Foto: Tourismusverein Angermünde e.V./Ronald Mundzeck

1. Highlights in der Stadt

Den historischen Stadtkern entdecken

Das Wechselspiel von breiten Straßen und schmalen Gassen, mächtigen mittelalterlichen Kirchen und hübschen kleinen Fachwerk- und Putzfassenden-Häusern aus dem 17. bis 19. Jahrhundert macht das Stadtbild Angermündes besonders reizvoll. Von der alten Stadtbefestigung ist neben den Resten der Stadtmauer nur noch der Pulverturm erhalten.

Zu den attraktivsten Orten in der Stadt gehört der Markt mit seinen schmucken Häusern rings um das Rathaus herum. Der Marktbrunnen des uckermärkischen Künstlers Christian Uhlig spiegelt mit liebevollen Anspielungen das alltägliche Leben in einer Kleinstadt wider. Rund um den Markt laden zahlreiche Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Sehenswert ist ebenso das Franziskanerkloster aus dem Jahr 1299. Von der gesamten Anlage blieben nur die Kirche auf dem Klosterplatz und die in der Stadtmauer erkennbaren Spuren der Bauwerksrelikte.

Heute gewährt die fast 30 Meter hohe zweischiffige Hallenkirche mit einem breiten Hauptschiff und einem schmalen südlichen Seitenschiff beeindruckende Einblicke in die Architektur früherer Epochen. Von Mai bis Anfang Oktober lädt das Kloster zudem zum "Angermünder Klostersommer" mit Konzert- und Theaterveranstaltungen ein.

Zu den auffälligsten Bauwerken der Stadt zählt die St.-Marienkirche aus dem frühen Mittelalter mit der barocken Wagnerorgel. Typisch ist hier der mächtige Burg- oder Wohnturm. Das Feldsteinmauerwerk aus der Entstehungszeit im 13. Jahrhundert ist in großen Teilen bis heute erhalten geblieben.

weiterlesen einklappen

Steinreiche Stadt am See

Dass Steine ihren ganz besonderen Reiz haben können, ist nicht erst seit Stonehenge so. Denn reich an Steinen ist auch die Uckermark, seit sich jeden Herbst auf Initiative des uckermärkischen Bildhauers, Joachim Karbe, namhafte Granitbildhauer zum Internationalen Hartgestein-Symposium in Angermünde treffen.

Die Kunstwerke, die das Ergebnis mehrerer Wochen gemeinsamen Arbeitens sind, werden seitdem in der Findlings-Skulpturen-Galerie "Steinzeit der Moderne" ausgestellt. Beim Durchwandern dieser Freiluftausstellung zwischen Altstadt und Mündesee-Promenade kann sich kaum jemand der Faszination der monumentalen Findlings-Skulpturen entziehen.

weiterlesen einklappen
Angermünde Mündesee Skulptur Angermünde Mündesee Skulptur, Foto: tmu GmbH/Klaus-Peter Kappest

2. Gut essen und genießen in Angermünde

Was wäre ein Städtetrip ohne kulinarische Entdeckungen in einem Restaurant? Wer noch nicht ganz so hungrig geworden ist, benötigt sicher unterwegs eine kleine Stärkung und genießt Kaffee und Kuchen oder eine Kleinigkeit im Café oder Bistro.

weiterlesen einklappen

3. Highlights in der Umgebung

Blumberger Mühle Blumberger Mühle, Foto: Nabu/M.Otto

Das NABU-Naturerlebniszentrum ist einem Baumstumpf nachempfunden und lockt mit spannendem Außen-gelände und Multimedia-Angeboten.

weiterlesen einklappen
Moor inmitten des Grumsin Moor inmitten des Grumsin, Foto: TMB-Fotoarchiv/Janes Huff

Ein Wanderung im UNESCO-Weltnaturerbe ist eine Expedition in den Urwald und ein einmaliges Naturerlebnis mit märchenhaften Mooren und Waldseen.

weiterlesen einklappen
Kanu im Nationalpark Unteres Odertal Kanu im Nationalpark Unteres Odertal, Foto: TMB-Fotoarchiv/Michael Handelmann

Deutschlands einziger Flussauen-Nationalpark ist ideal zum Wandern, Rad- und Kanufahren und bietet einmalige Naturerlebnisse.

weiterlesen einklappen
Ziegen im Ökodorf Brodowin Ziegen im Ökodorf Brodowin, Foto: Ökodorf Brodowin

Ob Wurst, Käse oder Joghurt, was aus dem Ökodorf Brodowin kommt, ist rein ökologisch produziert. Und das schmecken Sie im Café oder Hofladen!

weiterlesen einklappen

4. So vieles zu entdecken? Bleiben Sie doch über Nacht!

Mit unseren Übernachtungstipps wird aus dem Städtetrip oder Tagesausflug nach Angermünde eine richtige kleine Auszeit, um am nächsten Morgen ausgeruht in einen erlebnisreichen Tag zu starten.

weiterlesen einklappen

5. Angermünde und die Uckermark erleben...und nichts verpassen!

Aus der Stadt mitten hinein in die Natur: wie wäre es mit einer Etappe zu Fuß auf dem Märkischen Landweg oder einer Tour auf dem Uckermärkischen Radrundweg? Unterwegs laden gemütliche Cafés und urige Hofläden zur Stärkung ein.

weiterlesen einklappen
(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.