Blog
0
  • Kahnfahrt im Spreewald,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Paul Hahn Kahnfahrt im Spreewald, Foto: TMB-Fotoarchiv/Paul Hahn
    Unterwegs mit Fontane: Spreewald und Cottbus

    Entdecken Sie den Spreewald und die Lausitzmetropole Cottbus bei einem dreitägigen Ausflug mit zwei Übernachtungen.

    Entdecken Sie den Spreewald und die Lausitzmetropole Cottbus bei einem dreitägigen Ausflug mit zwei Übernachtungen.
    Ort: Burg (Spreewald)
  • Unterwegs mit Fontane: Spreewald und Cottbus

Ausflug in den Spreewald und nach Cottbus Unser Tipp: Dreitägiger Ausflug für Naturliebhaber

„Landschaftliches Kabinettstück“: der Faszination Spreewald, dieser einmaligen Naturlandschaft, war auch schon Fontane erlegen. Entdecken Sie am ersten Tag dieses dreitägigen Ausflugs mit zwei Übernachtungen den malerischen Kurort Burg.

Ein Besuch im Spreewald ohne Kahnfahrt? Für Fontane undenkbar! Und auch Sie gleiten am zweiten Tag im Spreewaldkahn geruhsam von Lübbenau nach Lehde. Von diesem Ort schwärmte Fontane, man könne schlicht „nichts Lieblicheres sehn“.

Aber Fontane war nicht nur ein Naturgenießer, sondern auch ein Kunstliebhaber, der die zeitgenössische Landschaftsmalerei sehr schätzte. Dem von ihm verehrten Maler Carl Blechen ist eine Sonderausstellung im Schloss Branitz in Cottbus gewidmet, Ihr Ausflugsziel am dritten Tag. Zum guten Abschluss winkt Süßes in der Cottbusser Baumkuchen Manufaktur. 

weiterlesen einklappen

1. Tag: Burg im Spreewald

Auf eigene Faust...

Typisch Spreewald? Auf den Kurort Burg trifft das ganz bestimmt zu. In Deutschlands größter Streusiedlung prägen die markanten Blockbohlenhäuser, Wiesen mit romantischen alten Bäumen und eine von unzähligen Fließen und Gräben durchzogene Landschaft das Bild. Was liegt da näher, als es Fontane gleich zu tun und diese einmalige Natur wandernd zu erleben?

Gleich nach Ihrer Ankunft in der Pension Schlangenkönig in Burg-Kauper kann es losgehen: der etwa 10 km lange Fontane-Rundweg liegt direkt an der Pension. Unterwegs geht es an alten, teilweise denkmalgeschützten Spreewaldhöfen, Kahnfährhäfen und Gasthäusern vorbei. Für die entspannte Rast bietet sich das Waldhotel Eiche an, wo Sie sich für die restliche Strecke stärken können. Spreewälder Handwerkskunst erleben Sie in der Töpferei Piezonka. 

...oder in Gesellschaft

Einmal im Monat (die genauen Termine können Sie den Veranstaltungshinweisen unten auf dieser Seite entnehmen) begleitet Sie der Dichter "höchstpersönlich": Michael Apel als Theodor Fontane unterhält Sie während der Wanderung mit Fontanes Reisebeschreibungen zum Spreewald.

weiterlesen einklappen

Nach einer kleinen Pause in der Pension Schlangenkönig fahren Sie am Nachmittag nach Burg-Dorf und bummeln durch den malerischen Spreewaldort. Wenn Sie unterwegs Lust auf Kaffee und Kuchen oder original Spreewälder Hefeplinsen bekommen, sind Sie im „Kleinod im Spreewald“ genau richtig. Nicht nur an heißen Tagen lockt leckeres Eis: das beste Eis im Ort gibt es in Urban`s Eis & Kaffeeladen. Oder mögen Sie es lieber herzhaft-deftig nach Spreewälder Art? Dann führt an der „Kräutermühle“ Burg kein Weg vorbei.

Und danach sollten Sie unbedingt noch einen Abstecher zum Bismarckturm machen, dem Wahrzeichen Burgs. Aus 27 m Höhe lässt sich die sagenhafte Spreewald-Landschaft wunderbar überblicken.

Ausklang zum Abend

Zurück in Burg, verwöhnt Sie am Abend der Brandenburger Meisterkoch Marco Giedow mit kulinarischen Kreationen in seiner „Speisenkammer“. Glücklich erschöpft lassen Sie sich in die Betten der Pension Schlangenkönig fallen und träumen vielleicht von der verzaubernden Magie des Spreewalds.

weiterlesen einklappen

2. Tag: Lübbenau

Fahrt nach Lübbenau und Spaziergang durch die Altstadt

Am zweiten Tag fahren Sie von Burg nach Lübbenau. Bei einem kleinen Stadtbummel erkunden Sie die hübsch sanierte, „heimliche Hauptstadt des Spreewalds“, wie Fontane sie titulierte, und Geburtsstadt der beliebten Spreewaldgurke mit dem prächtigen Schloss. Besuchermagnet in Lübbenau ist der Große Spreewaldhafen, an dem Sie auch zahlreiche Stände mit original Spreewald-Produkten von Leinöl bis zum Meerrettich finden – und natürlich auch Spreewaldgurken probieren können.

Verzaubert wie Fontane

Machen Sie es dann wie Fontane: Gleiten Sie im Kahn ins benachbarte Lagunendorf Lehde und lassen Sie sich wie der Dichter vom Liebreiz dieses Flecken Erde gefangen nehmen. In Lehde zeigt Ihnen das Freilandmuseum, wie die Bewohner des Spreewalds zu Zeiten Fontanes gelebt haben. Ihre handwerklichen Traditionen wie das Korbflechten pflegen die Spreewälder bis heute.

weiterlesen einklappen

Je nach Geschmack

Auf dem Rückweg nach Lübbenau sollten Sie sich einen Besuch im Gasthaus Kaupen No. 6, das direkt an einem Fließ liegt, nicht entgehen lassen. In diesem urgemütlichen Bauernhaus aus der Zeit Fontanes wird traditionelle Spreewaldküche serviert. Genießen Sie den Blick auf die vorbeiziehenden Kähne beispielsweise bei Pellkartoffeln, Leinöl und Quark.

Im Schlosshotel Lübbenau ist dann Zeit für eine ausgedehnte Pause bei Kaffee und Kuchen. Ein anschließender Spaziergang führt Sie durch den weitläufigen Schlosspark, zur Orangerie und zum Marstallgebäude.

Ausklang zum Abend

Am Abend fahren Sie nach Burg zurück. Unterwegs lädt Sie die Bio-Kolonieschänke zum Abendessen ein. Im Hotel-Restaurant des gemütlichen Vier-Seiten-Hofs, direkt an der Hauptspree in Burg-Kolonie gelegen, wird regional geprägte Bio-Küche großgeschrieben – gesund und richtig lecker. Auch Ihre zweite Spreewald-Nacht verbringen Sie in der Pension Schlangenkönig. 

weiterlesen einklappen

3. Tag: Branitz und Cottbus

Fontane als Bewunderer

Nach dem Frühstück geht es nach Cottbus. Der Lausitzmetropole nähern Sie sich von ihrer wohl schönsten Seite, dem Schloss und Park Branitz. Die Anlage ist das Meisterwerk des genialen und exzentrischen Fürsten Pückler, in der Seepyramide mitten im Park befindet sich seine Grabstätte.

Im Fontane-Jubiläumsjahr gibt es einen Anlass mehr, Branitz zu besuchen: Die Ausstellung „Am größten und genialsten ist er wohl in seinen Skizzen“ bringt uns Fontane als Kunstliebhaber näher. Dem von ihm hochverehrten Maler Carl Blechen wollte er in seinen Wanderungen eine biografische Skizze widmen, dazu kam es aber nicht. Die Ausstellung geht der Frage nach, wovon dieses Kapitel gehandelt haben könnte.

Königlich genießen

Was wäre ein Besuch bei Fürst Pückler ohne die berühmte Eiskreation zu genießen, die seinen Namen trägt? Im Herzen des Branitzer Parks im Oberhaus an der Orangerie verwöhnt Sie das Pückler Café „Goldene Ananas“ mit Pücklers Leibspeisen, Kaffeespezialitäten und himmlischen Torten (geöffnet von Mitte Mai bis Ende September).

weiterlesen einklappen

Cottbus für Körper und Geist

Cottbus ist eine Stadt abwechslungsreicher Kontraste: modern und urban, mit viel Grün entlang der Spree, dazu Kunst und Kultur – und nicht zuletzt einer liebevoll sanierten historischen Altstadt rund um den Altmarkt. Dort befindet sich auch das Apothekenmuseum, das sich Fontanes Werdegang widmet, der ja mit der Apothekerlaufbahn begann. Die Sonderausstellung beleuchtet den Beruf im Wandel der Zeiten.

In der benachbarten Mühlenstraße erleben Sie dann, was schon Fontane in seinen Kindertagen glücklich gemacht hat: die Herstellung von Baumkuchen. In Cottbus gibt es dafür eine eigene Baumkuchen-Manufaktur. Gleich nebenan, im Café Lauterbach, lassen Sie die drei erlebnisreichen Tage mit Fontane gemütlich bei Kaffee und Baumkuchen ausklingen.

weiterlesen einklappen

Anreiseempfehlung

Tipps und Empfehlungen für Ihren Ausflug


Weitere schöne Ausflüge durch Brandenburg auf Fontanes Spuren

Reiseziele und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.