Blog
0
  • Altmarkt und Marktbrunnen in Cottbus,
        
    

        Foto: TMB Fotoarchiv/Stephanie Panne Altmarkt und Marktbrunnen in Cottbus, Foto: TMB Fotoarchiv/Stephanie Panne
    Cottbus - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

    Möchten Sie eine Reise oder einen Ausflug nach Cottbus planen? Wir zeigen Ihnen die Highlights & Geheimtipps und stellen Ihnen Restaurants, Cafés und Unterkünfte vor.

    Möchten Sie eine Reise oder einen Ausflug nach Cottbus planen? Wir zeigen Ihnen die Highlights & Geheimtipps und stellen Ihnen Restaurants, Cafés und Unterkünfte vor.
    Ort: Cottbus
  • Cottbus - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

Reise oder Städtetrip nach Cottbus Grüne Lausitzmetropole mit viel Kultur

Cottbus ist eine der grünsten Städte in Deutschland. Weitläufige Parks wie der Spreeauen-, Käthe-Kollwitz- oder Branitzer Park bilden eine grüne Perlenkette entlang der Spree. Die Lausitzmetropole kann nicht nur mit zwei Pyramiden aufwarten, sondern ist ebenso eine Stadt der Kunst und Kultur. Theater und Kino haben ihr Zuhause in markanten Jugendstilgebäuden und in einem ehemaligen Dieselkraftwerk wird moderne Kunst präsentiert. 

Die reizvolle und flache Region um Cottbus macht die Stadt zu einem idealen Ausgangspunkt für Radtouren. Gleich fünf Fernradwege kreuzen sich hier, die Tour Brandenburg, der Fürst-Pückler-Radweg, die Niederlausitzer Bergbautour, der Gurkenradweg und der Spree-Radweg. Lohnenswert sind Ausflüge ins Lausitzer Seenland, der einstigen Tagebauregion und in den nahen Spreewald, der auch mit dem Kanu direkt auf der Spree erreicht werden kann.

1. Highlights in der Stadt
2. Restaurants und Cafés in Cottbus
3. Spannende Ausflugsziele in Cottbus und Umgebung
4. Übernachten in Cottbus
5. Cottbus und den Spreewald erleben

weiterlesen einklappen
  • Stadtansicht Cottbus, Foto: TMB Fotoarchiv/Stephanie Panne
  • Filmtheater Weltspiegel in Cottbus, Foto: TMB-Fotoarchiv/Matthias Schäfer
  • Stadtansicht Cottbus, Foto: TMB Fotoarchiv/Stephanie Panne
  • Seepyramide im Fürst-Pückler-Park Branitz, Foto: Boguslaw Switala

1. Highlights in der Stadt

Streifzüge durch die Lausitzmetropole

Wer Cottbus besucht, stößt zunächst auf ein Kuriosum: zweisprachige Straßenschilder und Ortsnamen. Das ist kein Zufall, denn in der Region leben auch Sorben. Und auf sorbisch heißt Cottbus "Chóśebuz".

Rund um den Altmarkt

In der historischen Innenstadt glänzt der liebevoll rekonstruierte Altmarkt mit einer prächtigen Kulisse aus Bürgerhäusern und barocken Giebelfassaden. Hier befindet sich auch das Apothekenmuseum, das zweitgrößte Deutschlands. Herrliche Aussichten über die ganze Stadt bieten der Turm der Oberkirche St. Nikolai und der Spremberger Turm. 

Architektonische Perlen

Unweit der Altstadt befindet sich das Kino "Weltspiegel", das älteste Filmtheater Brandenburgs und zweitälteste in Deutschland, das bis heute in Betrieb ist. Eine weitere architektonische Perle ist das Staatstheater Cottbus. Seine mehr als 2.000 Lampen geben der Spielstätte ein ganz besonderes Flair und machen es damit zum "schönsten Jugendstiltheater Europas". 

Ebenfalls außergewöhnlich ist das Brandenburgische Landesmuseum für Moderne Kunst, das in einem ehemaligen Dieselkraftwerk aus den 1920er Jahren untergebracht ist. Die Symbiose von alter und neuer Architektur zieht zahllose Kunstbegeisterte in die Lausitzstadt. 

Das ehemalige Zuchthaus an der Bautzener Straße am südlichen Rand des Stadtzentrums ist heute eine Gedenkstätte mit einer sehenswerten Dauerausstellung. Zu DDR-Zeiten waren hier rund 20.000 politische Häftlinge inhaftiert. 

Ein Meisterwerk der Gartenkunst

Der Branitzer Park, eine der grünen Oasen der Stadt, zählt zu den schönsten Gartenlandschaften Europas, gestaltet von Fürst Hermann von Pückler-Muskau, mit reizvollen Blickachsen, einem Rosenhügel, der zum Picknicken einlädt, verschiedenen Seen und den beiden berühmten Pyramiden. In der Seepyramide liegt das Grab des Fürsten. Wer tiefer in seine phantastische Welt eintauchen möchte, sollte die Ausstellung im Schloss Branitz besuchen, wo er bis zu seinem Tod gelebt hat.

weiterlesen einklappen

2. Restaurants und Cafés in Cottbus

Früher oder später meldet sich bei jedem Städtetrip der Hunger oder die Lust auf eine kleine Stärkung. Wie wäre es da mit dem berühmten Baumkuchen zu einer Kaffeespezialität in der Conditorei & Café Lauterbach/Cottbuser Baumkuchenmanufaktur am Altmarkt oder herzhaften Speisen im Cavalierhaus im Fürst-Pückler-Park Branitz?

weiterlesen einklappen

3. Spannende Ausflugsziele in Cottbus und Umgebung

Cottbuser Parkeisenbahn Cottbuser Parkeisenbahn , Foto: Parkeisenbahn Cottbus

Ein lohnendes Ausflugsziel für große und kleine Bahnfans: Die Cottbuser Parkeisenbahn dampft zwischen dem Spreeauen- und Branitzer Park.

weiterlesen einklappen
Elefanten Karla und Sundall Tierpark Cottbus Elefanten Karla und Sundall Tierpark Cottbus, Foto: Tierpark Cottbus

Im größten Tierpark Brandenburgs zwischen Spreeauen- und dem Branitzer Park gelegen, sind über 1.300 Tiere von 170 Arten zu sehen.  

weiterlesen einklappen
SpreeCafé an der Kahnanlegestelle an der Sandower Brücke in Cottbus SpreeCafé an der Kahnanlegestelle an der Sandower Brücke in Cottbus, Foto: TMB Fotoarchiv/Stephanie Panne

Auf 13 Kilometern geht es durch Cottbus an der idyllischen Spree entlang - eine Stadterkundung aus ungewöhnlicher Perspektive! 

weiterlesen einklappen
Am zukünftigen Ostsee in Cottbus Am zukünftigen Ostsee in Cottbus, Foto: TMB Fotoarchiv/Stephanie Panne

Cottbus bekommt eine(n) eigene(n) Ostsee - in einem ehemaligen Tagebau. Mit dem Rad geht es zu dem Areal, das derzeit geflutet wird.

weiterlesen einklappen

4. Übernachten in Cottbus

Mit unseren Übernachtungstipps wird aus dem Städtetrip oder Tagesausflug nach Cottbus eine richtige kleine Auszeit, um am nächsten Morgen ausgeruht in einen erlebnisreichen Tag zu starten.

weiterlesen einklappen