Blog
0
  • Wintertag in Bad Saarow,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann Wintertag in Bad Saarow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
    Ort: Bad Saarow
Online-Buchung


TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Kleine Fluchten Träumen im Wasserwerk Bad Saarow

20. Februar 2020 von Steffen Lehmann

Es ist älter als die meisten Häuser und gehört zu Bad Saarow wie der Scharmützelsee: das Wasser- und Elektrizitätswerk. Vom Kurpark sieht man nur die gläserne Kuppel des benachbarten Wasserturms, ansonsten steht es ein wenig versteckt im Ort gegenüber des ehemaligen Moorbades.

weiterlesen einklappen
Wasserwerk Bad Saarow Wasserwerk Bad Saarow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Wasserwerk Bad Saarow: Ganz besondere Architektur

Heike und Tim Wittenbecher haben ein Faible für alte Türme, die sie in außergewöhnliche Urlaubsorte verwandeln. Einen Lotsenturm an der Nordsee und einen Leuchtturm an der Ostsee hatten sie bereits umgebaut, als sie 2013 den Wasserturm in Bad Saarow entdecken. Diesen gibt es aber nur zusammen mit dem Wasserwerk. Kurzerhand entscheiden sie sich mit ihrem Partner Wolfgang Maennig für den Wasserturm und das Wasserwerk. Für das historische Ensemble und den Ort ist das ein Glücksfall. Hier haben Liebhaber mit Blick für jedes Detail die historische Bausubstanz in die Gegenwart überführt. Die hohen Decken sind erhalten geblieben wie auch der Kompressorturm.

weiterlesen einklappen
Diese Seite mit Freunden teilen:

Appartements ein Steinwurf entfernt vom Scharmützelsee

Die fünf Appartements im Wasserwerk sind Meister des Understatements: E-Werk Loft, Maschinen Loft, Kompressor-Turm, Meisterwohnung und Direktorenwohnung begeistern mit ihrer schlichten Eleganz. Abends vor dem Kamin sitzen, auf dem schwebenden Bett liegen und von den durch die großen Fenster fallenden Sonnenstrahlen geweckt werden. Dass Wasserwerk ist ein Ort zum Abschalten und die Seele baumeln lassen. Ein außergewöhnlicher Ort für einen besonderen Aufenthalt.

Das große E-Werk Loft müsste sich in einem Wettbewerb „Das größte Hotelzimmer Deutschlands“ nicht verstecken. Das Loft ist über 100 Quadratmeter groß und die Decken sind bis zu zehn Meter hoch. Hier standen früher die Trafos und Generatoren, die Bad Saarow mit Strom versorgten. Nur wenig kleiner ist das Maschinen Loft. Vom Bett, das auf einer Empore steht, geht der Blick durch die großen Fenster in den Kurpark. Wer gerne hoch hinaus möchte, der schläft im Kompressor-Turm, in dem früher das Wasser für Bad Saarow aufbereitet wurde. Dort, wo früher der Direktor wohnte und die Meister ihre Räume hatten, sind zwei weitere Appartements entstanden.

weiterlesen einklappen
Wasserwerk Bad Saarow Wasserwerk Bad Saarow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Michael Kromat

Drei Fragen an Heike und Tim Wittenbecher

Lassen Sie sich auch noch ab und zu von der Atmosphäre des Wasserwerks verzaubern und machen eine Auszeit am Scharmützelsee?

Wir sind sehr gerne in Bad Saarow. Und wenn einmal der Wasserturm oder eines der Appartements für eine Nacht frei ist, dann fahren wir auch schon einmal spontan los und übernachten dort.

Was macht für Sie heute den Reiz des Wasserwerks aus?

Es ist eine besondere Architektur. Die großzügigen Räume und das Licht, das ist eine schöne Stimmung. Es ist für uns ein Ort, an dem Familien, Freunde zusammenkommen können. Wenn sich dann alle beim gemeinsamen Frühstück treffen, ist das eine besondere Atmosphäre.

weiterlesen einklappen

Gibt es eine besonders schöne Zeit für einen Aufenthalt im Wasserwerk?

In Bad Saarow ist es zu jeder Jahreszeit schön. Aber im Winter dem Grau des Stadtalltags an den Scharmützelsee zu entfliehen, in die SaarowTherme zu gehen und abends vor dem Kamin sitzen, lohnt sich.

weiterlesen einklappen
Wasserwerk Bad Saarow Wasserwerk Bad Saarow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Michael Kromat

Einmal in Bad Saarow, dann ...

Vom Wasserwerk sind es nur wenige Schritte durch den Kurpark bis zum Scharmützelsee. Ein Spaziergang auf der Uferpromenade gehört bei einem Bad-Saarow-Besuch einfach dazu. Auf dem Steg dann dem Konzert der Enten lauschen. Manchmal schaut auch Familie Schwan vorbei. In der kalten Jahreszeit (und natürlich sonst auch!) gibt es am Scharmützelsee mit SaarowTherme, Hotel Esplanade, AROSA und Satama Sauna Resort & Spa viele Angebote für eine Wohlfühl-Auszeit. Alle Draußen-Fans sollten sich in die Rauener Berge aufmachen. Hier liegen nicht nur die größten Findlinge Brandenburgs, sondern vom Aussichtsturm gibt es einen phänomenalen Blick über die Umgebung (Achtung: 1,50 Euro passend bereithalten für den Aufstieg). Ein zweites Faszinosum ist die Wanderdüne bei Storkow. Mit 36 Meter ist sie nicht nur die größte Wanderdüne in Deutschland – bei dem hellen Sand kommen gleich Ostsee-Gefühle auf.

Da der Winter in Brandenburg auch immer mehr zu einer Jahreszeit mit milden Temperaturen wird, lässt sich der Scharmützelsee auch jetzt mit dem Fahrrad umrunden. Beim Tourismusverband Seenland Oder-Spree (gleich gegenüber dem Wasserwerk) können sogar E-Bikes ausgeliehen und aufgeladen werden. Einmal am „Märkischen Meer“ (Theodor Fontane) und einem der beliebtesten Seen Deutschlands, sollte sich niemand entgehen lassen, wie die Sonne über dem Scharmützelsee aufgeht und am Abend langsam versinkt. Einer unserer Lieblingsplätze, um den Sonnenuntergang zu beobachten ist die Badestelle in Diensdorf-Radlow.

weiterlesen einklappen

Ein Tipp am Rande:

  • Bahnhof Rehagen Bahnhof Rehagen, Foto: TMB-Fotoarchiv/Antje Tischer

Übernachten mal anders - Besondere Unterkünfte in Brandenburg

Entdecke einzigartige und skurrile Übernachtungstipps - vom Designobjekt bis zum Gurkenfass! Die Auswahl ist groß. Egal ob zu zweit oder mit der ganzen Familie hier ist der Check-In bereits ein Abenteuer.

weiterlesen einklappen

In und um Bad Saarow...


Unsere Lieblingsplätze im Seenland Oder-Spree aus dem Blog

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.