Blog
0
  • Alte Bischofsburg Wittstock (Dosse),
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann Alte Bischofsburg Wittstock (Dosse), Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
    Wittstock/Dosse - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

    Möchten Sie eine Reise oder einen Ausflug nach Wittstock/Dosse planen? Wir zeigen Ihnen die Highlights & Geheimtipps und stellen Ihnen Restaurants, Cafés und Unterkünfte vor.

    Möchten Sie eine Reise oder einen Ausflug nach Wittstock/Dosse planen? Wir zeigen Ihnen die Highlights & Geheimtipps und stellen Ihnen Restaurants, Cafés und Unterkünfte vor.
    Ort: Wittstock/Dosse
  • Wittstock/Dosse - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

Reise oder Städtetrip nach Wittstock/Dosse Alter Bischofssitz mit viel historischem Flair

In Wittstock an der Dosse im Nordwesten Brandenburgs ist Mittelalterflair heute noch authentisch spürbar. Mit der Alten Bischofsburg, dem Stadttor und der 2,5 Kilometer langen, deutschlandweit einmaligen Backsteinmauer, die die Stadt komplett umschließt, zählt Wittstock zu den ältesten Städten Brandenburgs. Als einer von 31 Orten mit historischen Stadtkernen kann die altehrwürdige Bischofsstadt in der Prignitz auf eine tausendjährige Geschichte zurückblicken.

Das ebenfalls sehr geschichtsträchtige Wittstocker Land lädt zu Entdeckungstouren auf dem gut ausgebauten  Radwegenetz zu historischen Orten wie dem Archäologischen Park Freyenstein oder dem Kloster Heiligengrabe ein. Die Stadt an der Dosse liegt zudem nur wenige Kilometer südlich der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern und versteht sich somit auch als das "Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte". 

1. Highlights in der Stadt
2. Restaurants und Cafés in Wittstock/Dosse
3. Spannende Ausflugsziele in der Umgebung
4. Übernachten in Wittstock/Dosse
5. Wittstock/Dosse und die Prignitz erleben

weiterlesen einklappen
  • Rathaus in Wittstock/Dosse, Foto: TMB-Fotoarchiv/Birgit Kunkel
  • Alte Bischofsburg Wittstock/Dosse, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Stadtmauer von Wittstock/Dosse, Foto: AG HIS/Erik-Jan Ouwerkerk
  • Burghof, Landesgartenschau in Wittstock/Dosse, Foto: TMB-Fotoarchiv/Birgit Kunkel

1. Highlights in der Stadt

Den historischen Stadtkern entdecken

Wer Wittstock an der komplett erhaltenen Stadtmauer aus rotem Backstein umrundet, geht wie auf einer Zeitreise tausend Jahre zurück in die Vergangenheit. Das Ausmaß dieses mittelalterlichen Bauwerks erschließt sich am besten von oben - vom 68 Meter hohen Turm der prachtvollen dreischiffigen St. Marienkirche. Der gotische Backsteinhallenbau aus dem 13. Jahrhundert ist das Wahrzeichen der Stadt.

Vom Kirchturm werden Besucher zudem mit einer hervorragenden Aussicht über die gesamte Altstadt und die grüne Prignitz belohnt. Auch das Inventar der Kirche ist besonders sehenswert: Dazu zählen unter anderem die barocke Holztaufe, der spätgotische Flügelaltar sowie die "Wittstocker Madonna" aus Sandstein. Und auch die Dauerausstellung "Kirche und Macht - die Bischofszeit in Wittstock" sollten sich Besucher nicht entgehen lassen.

Wittstock entstand ursprünglich aus einer slawischen Siedlung und wurde 946 in der Stiftungsurkunde für das Bistum Havelberg erstmalig erwähnt. Im Jahr 1248 verlieh Bischof Heinrich I. von Havelberg dem Ort das Stadtrecht. Einen guten Einblick in diese Zeit bekommen Besucher bei einer Besichtigung der Alten Bischofsburg, die zwischen 1271 und 1548 Residenz der Havelberger Bischöfe gewesen war.

Der 32 Meter hohe Tor-Turm ist der letzte vollständig erhaltene Teil der alten Burganlage. Die gesamte Anlage wurde restauriert und zum Sitz der Kreismuseen umgestaltet. So befindet sich im Turm der alten Burg unter anderem das Museum des Dreißigjährigen Krieges. 

Sehenswert ist außerdem das alte Rathaus mit der charakteristischen Sonnenuhr. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1274, wurde aber im Laufe der Zeit mehrmals umgestaltet. Zuletzt 1905 / 1906 erhielt es in Teilen einen neugotischen Stil; der Nordgiebel aus früheren Zeiten blieb allerdings unberührt, so dass bis heute Spuren bis zum 15. Jahrhundert erhalten geblieben sind. 

weiterlesen einklappen

2. Restaurants und Cafés in Wittstock/Dosse

Früher oder später meldet sich bei jedem Städtetrip der Hunger oder die Lust auf eine kleine Stärkung. Wie wäre es da mit Kaffeespezialitäten und hausgemachtem Kuchen im ZWEIERLEI Café und Laden oder herzhaften regionalen Gerichten im Restaurant Hotel "Stadt Wittstock"?

weiterlesen einklappen

3. Spannende Ausflugsziele in der Umgebung

Aussichts- und Gedenkplattform zur Schlacht bei Wittstock 1636 Aussichts- und Gedenkplattform zur Schlacht bei Wittstock 1636, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Am Originalschauplatz der Schlacht bei Wittstock erzählen großflächige Panorama dieses grausame Kapitel des Dreißigjährigen Krieges.

weiterlesen einklappen
Kloster Stift zum Heiligengrabe Kloster Stift zum Heiligengrabe, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Sehenswertes Schmuckstück: Das Kloster Stift zum Heiligengrabe ist das am besten erhaltene Zisterzienserkloster Brandenburgs.

weiterlesen einklappen
Pollo Eisenbahn Prignitz Pollo Eisenbahn Prignitz, Foto: Tourismusverband Prignitz e.V./Roland Meissner

Nostalgisch durch die Weite der Landschaft: Wenn der "Pollo" durch die Prignitz schnauft, schlagen nicht nur die Herzen der Bahnfans höher. 

weiterlesen einklappen
Archäologischer Park Freyenstein Archäologischer Park Freyenstein , Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Auf dem Stadtgrundriss aus dem 13. Jahrhundert liegt eine der besterhaltenden mittelalterlichen Stadtwüstungen Deutschlands. 

weiterlesen einklappen

4. Übernachten in Wittstock/Dosse

Mit unseren Übernachtungstipps wird aus dem Städtetrip oder Tagesausflug nach Wittstock/Dosse eine richtige kleine Auszeit, um am nächsten Morgen ausgeruht in einen erlebnisreichen Tag zu starten.

weiterlesen einklappen

5. Wittstock/Dosse und die Prignitz erleben

Aus der Stadt in die Weite der Prignitz: wie wäre es mit einer Radwanderung auf den Spuren der Bischöfe, einer Familienradtour zum "Pollo" oder einer Wanderung durch die Wittstocker Heide? Unterwegs laden gemütliche Cafés und Restaurants zur Stärkung ein.

weiterlesen einklappen
(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.