Blog
0
  • Wanderung durch den Grumsin,
        
    

        Foto: TMB- Fotoarchiv/Frank Meyer Wanderung durch den Grumsin, Foto: TMB- Fotoarchiv/Frank Meyer
    Ort: Wittenberge
Online-Buchung


TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Durch den Grumsin zum Grimnitzsee Wandertipp des Monats Oktober

Jetzt ist der Herbst da. Die Zeit, wenn sich die Blätter an den Bäumen verfärben und beim Wandern die kühle Herbstluft um die Nase weht. Für mich gehört zum Herbst eine Tour durch den Grumsin einfach dazu. Es gibt in Brandenburg einige tolle Buchenwälder, aber der Grumsin in der Uckermark sticht noch einmal heraus. Hier gibt es den Indian Summer à la Brandenburg zu entdecken. Also, wer kommt mit?

weiterlesen einklappen
Wanderung durch den Grumsin Wanderung durch den Grumsin, Foto: TMB-Fotoarchiv/Frank Meyer

Der Grumsin ist nicht nur ein Buchenwald – er ist einer der größten Buchenwälder Deutschlands. Die Unesco hat den Buchenwald 2011, zusammen mit vier anderen Wäldern in Deutschland, zum Weltnaturerbe erklärt. Ein besonderes Merkmal des Grumsin sind die zahlreichen Senken, die häufig mit Wasser gefüllt sind. Das sind Überreste der Eiszeit. An andern Stellen des Waldes sind kleine Seen, Sümpfe und Moore entstanden. Immer wieder trifft man auch auf Findlinge. Die Kernzone des Waldes dürfen Besucher nicht betreten (bitte beachten!). An der Kirche in Altkünkendorf gibt es einen Informationspunkt, das über die Geschichte des Grumsin informiert.

Tipp: Wer nur durch den Buchenwald Grumsin wandern möchte und die Blumberger Fischteiche auslassen möchte, fährt ab Angermünde mit dem Welterbebus 496 bis Altkünkendorf und startet hier (der Bus verkehrt nur bis zum 31. Oktober). Die Abfahrtszeiten des Welterbebus im Web.

weiterlesen einklappen
Blumberger Fischteiche Blumberger Fischteiche, Foto: TMB-Fotoarchiv/Frank Meyer
Diese Seite mit Freunden teilen:

Die Tour durch den Grumsin

Die Tour ist, wegen der Streckenlänge, etwas für Frühaufsteher. Los geht es in Görlsdorf, wo der Weg nach einem kurzen Waldabschnitt durch das offene Areal der Fischteiche der Blumberger Mühle hindurch führt. Nach Durchquerung der Mühlensiedlung wird auf einen versteckten Waldweg abgebogen, der zum Bachlauf der Welse führt und diesem folgt zum Wolletzsee. Hier in Wolletz gibt es das KaffeeKonsum, das im ehemaligen Dorfkonsum residiert.

Am Nordufer des Wolletzsee, der für sich allein auch eine schöne Tagestour ist, geht es bis zum Strandbad. Am Südufer zweigt der Weg dann in den Wald ab. Nach einem sehr kurzen Stück auf der Kreisstraße geht es auf einem Feldweg durch die sanften Hügel zur Siedlung Louisenhof und bald danach in den Grumsin hinein. Im Buchenwald angekommen, führt der Weg entlang des Naturschutzgebietes. Hinter dem Großen Schwarzen See verlassen wir den Grumsin.

weiterlesen einklappen
See im Grumsin See im Grumsin, Foto: TMB-Fotoarchiv/Frank Meyer

Auf dem Sperlingsherberger Weg geht es über die Felder, bis in die Ihlower Berge abgebogen wird. Hier wartet der „Erlebnisort Ihlowberge“ des Geoparks auf die Erkundung, danach führt der Weg teilweise auf der alten Pflasterstraße nach Althüttendorf. Hier geht nah am Grimnitzsee entlang bis zum Bahnhof Althüttendorf, dem Ende der Tour. 

weiterlesen einklappen
Grimnitzsee bei Althüttendorf Grimnitzsee bei Althüttendorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Frank Meyer

Fazit: In der Kombination der Abschnitte gefällt mir diese Grumsin-Tour bisher am besten. Die Blumberger Fischteiche sind eindrucksvoll. Besonders interessant fand ich aber den „Erlebnisort Ihlowberge“ des Geoparks, der sehr versteckt und abseits der Besuchermagnete liegt. Alles in allem eine sehr empfehlenswerte Strecke, einziger sehr kleiner Makel war ein kurzer Abschnitt auf der kaum befahrenen Kreisstraße bei Louisenhof.

weiterlesen einklappen

Mehr über Frank Meyer erfahren

Wanderschuhe an und los ...

Rund um Grumsin


Franks Wandergeschichten

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.