0
  • Fahrrad auf Brücke,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann Fahrrad auf Brücke, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
    FONTANE.RAD

    "Erlebe das Original": Die Radroute erschließt Fontanes biografische und literarische Spuren. Begeben Sie sich auf eine spannende Entdeckungsreise!

    "Erlebe das Original": Die Radroute erschließt Fontanes biografische und literarische Spuren. Begeben Sie sich auf eine spannende Entdeckungsreise!

FONTANE.RAD Erlebe das Original

„Erlebe das Original“: Die Radroute erschließt den Nordwesten Brandenburgs auf den Spuren eines der bekanntesten Autoren Brandenburgs, Theodor Fontane, welcher wie kein anderer für die Erkundung der Mark steht. Die Route führt an jene Orte und Landschaften im Havelland und im Ruppiner Seenland, die ihm für sein Hauptwerk „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ als reale Vorlage für Handlung und Personen dienten. Neuruppin, Fontanes Geburtsstadt und Ausgangsort seiner Wanderungen, liegt im Zentrum dieser Route. Hier fasst die Route Orte seiner Lebensgeschichte auf.

Die Hauptroute von Oranienburg, Rheinsberg über Neuruppin und Ribbeck, Werder bis nach Potsdam ist knapp 300 Kilometer lang. Ergänzend gibt es Routenanbindungen nach Wittstock/Dosse (LAGA 2019) und nach Brandenburg an der Havel über Kloster Lehnin. Weitere sieben Tagestouren und eine Mikrotour durch Neuruppin komplettieren das Tourenangebot der FONTANE.RAD-Routen. Die Route führt durch typisch märkische Dörfer und lebendige, historische Stadtkerne, entlang von Seen und Flüssen in einer abwechslungsreichen Landschaft.

Informationstafeln an circa 60 Fontane-Orten laden zum Verweilen ein und geben Erlebnistipps und Auskunft über Fontanes Geschichten der Mark Brandenburg.

weiterlesen einklappen
  • Schloss Caputh mit Parkanlage, Foto: TMB-Fotoarchiv/Hans Bach/SPSG
  • Kirche in Ribbeck, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Uferpromenade der Altstadt Neuruppins, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Schloss Rheinsberg im Abendlicht, Foto: TMB-Fotoarchiv/SPSG/Leo Seidel

Theodor Fontane

Theodor Fontane wird am 30.12.1819 in Neuruppin geboren. Nach dem Besuch des Neuruppiner Gymnasiums ergreift er zunächst, wie sein Vater, den Beruf des Apothekers. Mit 30 Jahren entschließt er sich jedoch als freier Schriftsteller, Publizist und Korrespondent zu arbeiten. Nach längerem Auslandsaufenthalt kehrt er nach Berlin zu seiner Frau Emilie zurück und beginnt 1859 mit der Arbeit an den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Das fünfbändige Werk, das ihn über 30 Jahre beschäftigte, gilt heute als literarischer Spiegel Preußens und macht Fontane zum bedeutendsten deutschen Vertreter des poetischen Realismus.

Den Wanderungen folgen zahlreiche Romane, Briefe und Gedichte – „Effi Briest“ und „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ gehören zu den bekanntesten Werken seines Schaffens. Am 20.9.1898 stirbt Theodor Fontane in Berlin.

weiterlesen einklappen
Boote auf dem Stechlinsee Boote auf dem Stechlinsee, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Reisegebiet Havelland

Reizvolle Schlösser und Herrenhäuser preußischer Könige und Adliger, weite Havellandschaften und die beste Sternensicht im Naturpark Westhavelland – neben dem malerischen Dorf Ribbeck, das durch Fontanes Gedicht berühmt geworden ist, präsentiert sich das Havelland mit einer erholsamen Landidylle und mit historischen Orten voller Kultur. Ob mit dem Rad oder zu Wasser, für Natur- und Kulturfreunde gibt es viel zu entdecken.

weiterlesen einklappen

Reisegebiet Ruppiner Seenland und Prignitz

Die wasserreichste Region Brandenburgs lockt mit zahlreichen Seen, malerischen Flussläufen, endlosen Wäldern und Heidelandschaften. Neuruppin, die Geburtsstadt Theodor Fontanes, sowie zahlreiche prächtige Schlösser lassen die brandenburgisch-preußische Geschichte aufleben und bieten eine zauberhafte Kulisse für Kunst und Kultur.

Im Nordwesten von Brandenburg lockt die Prignitz mit weiten Heide- und Wiesenflächen, kleinen Bächen und Seen. Durch ihre ländliche Idylle ist die Region bei Erholungssuchenden und Radfahrern sehr beliebt. Auf den ausgebauten Radwegen lässt sich die malerische Auenlandschaft besonders genießen. Auch zahlreiche Störche kann man hier entdecken und beobachten.

weiterlesen einklappen

Folgen Sie Fontane nach Brandenburg!

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

" Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg