• Familientour Senftenberger See, Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

    Familientour Senftenberger See

    Möchten Sie mit Ihrer Familie einen Kurzurlaub im Wasserrevier Brandenburg erleben? Wir haben eine Familie auf Entdeckungstour an den Senftenberger See geschickt! Hier ihr Bericht.

    Möchten Sie mit Ihrer Familie einen Kurzurlaub im Wasserrevier Brandenburg erleben? Wir haben eine Familie auf Entdeckungstour an den Senftenberger See geschickt! Hier ihr Bericht.
    Ort: Senftenberg

1. Tag
Vormittags

Als ich die Zieladresse ins Navi eintippe, lacht der Sohnemann auf dem Beifahrersitz: „Zur Südsee kann man doch nicht mit dem Auto fahren!“ Wir Eltern werfen den Kindern einen geheimnisvollen Blick zu und versichern, dass es von Berlin aus mit dem Auto noch nicht einmal zwei Stunden dauern wird. „Hauptsache, es gibt da wirklich einen Strand.“ merkt mein Siebenjähriger misstrauisch an. „Und Hauptsache Sonne!“, ergänzt meine Vierjährige von der Rückbank.

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Wir fahren mit dem Auto von Berlin ins südliche Brandenburg nach Senftenberg an den gleichnamigen See, auch wenn an diesem Samstagmorgen dicke Regentropfen fallen und sich die Temperaturen nicht wie Juni anfühlen, sondern eher nach einem Oktobertag. Doch der Wetterbericht hat Besserung angekündigt und wir sind guter Dinge.

weiterleseneinklappen

Was gibt es noch in Senftenberg zu entdecken?

  1. Das Theater Senftenberg

    2005 wurde das Haus zum "Theater des Jahres" gekürt. Abseits der großen Bühnen in Berlin wird hier sehr gutes Stadttheater gemacht. Und das seit 70 Jahren!

  2. Der Tierpark

    Kleiner Tierpark in der Nähe des Schlosses. Bei den Kindern sind die Zwergziegen und Schafe im Streichelgehege und die Pferde besonders beliebt.

  3. Der Stadthafen

    Der Stadthafen mit der Seebrücke ist der neue Blickfang am Senftenberger See. Die Silhouette erinnert fast ein wenig an die French Riviera und lässt sich am besten mit einem Eis vom Eiscafé "Pier 1" genießen. 

  4. Schloss und Festung Senftenberg

    Sachsens Schloss in Brandenburg: Die Festung ist umgeben von einem mächtigen Wall. Und unter der Erde wartet ein Schaubergwerk.

Mittags

Als wir in die Straße zur Südsee einbiegen, sehen wir schon bald das runde Empfangsgebäude des Familienparks. Hier herrscht reges Treiben, denn wir sind nur eine von vielen Familien, die hier ein Wochenende verbringen wollen. Trotzdem geht die Anmeldung zügig und wir können durch die Schranke aufs Gelände fahren. 

weiterleseneinklappen
Straßenschild Straße zur Südsee Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Ich freue mich, dass zu jedem Ferienhaus ein eigener PKW-Stellplatz gehört, denn wir haben jede Menge Krempel im Kofferraum. Die Kinder bestanden darauf, wirklich das gesamte Buddelzeug mitzunehmen, inklusive der Kinderspaten mit den langen Stielen. Ich hätte ihnen vielleicht vorher doch nicht sagen sollen, dass da, wo heute der Senftenberger See ist, noch vor einigen Jahren riesige Bagger (WASAUCHIMMER) abgebaut haben. Wo vorher große Bagger gruben, können meine Kinder das jetzt natürlich nicht mit kleinen Plastikschippchen tun! 

weiterleseneinklappen

Buddeln an der Südsee

Während wir die Taschen auspacken, wird der Grill vorbeigebracht, den wir bei der Buchung reserviert haben. Die Sonne trocknet die letzten Regentropfen auf den Blättern und ich bin optimistisch, dass wir am Abend grillen werden. Der Nachwuchs sammelt zumindest schon fleißig Kiefernzapfen. „Fürs große Lagerfeuer“, erklärt mein Töchterchen, als sie eine weitere Schüssel mit Zapfen auf den Tisch stellt. Ich erinnere sie daran, dass wir doch ganz schnell zum Strand gehen wollten, um der Sammelei ein Ende zu bereiten.

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich
Nachmittags

Keine fünf Minuten später buddeln meine beiden Großen am Strand, während der jüngste Sproß der Familie im Wagen eingeschlafen ist. Wir haben uns den barrierefreien Strandabschnitt direkt am Ende des Hauptweges ausgesucht, so dass ich den Kinderwagen bis zum Wasser mitnehmen kann.

weiterleseneinklappen
Kinderwagen Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Überhaupt habe ich den Eindruck, dass der Senftenberger See hier beim Familienpark wirklich perfekt ist, um mit Kindern baden zu gehen. Es gibt mehrere Badestellen, die am Ufer verteilt sind. Für die Kinder ist genügend Platz zum Buddeln, und wer nicht im Sand oder in der prallen Sonne liegen möchte, findet sicher ein Plätzchen unter einem der Bäume. Sehr zur Freude von allen, die „im Notfall“ keine langen Wege laufen wollen, gibt es mehrere Häuser mit Toiletten und Duschen. Wäre es doch nur heute ein bisschen wärmer und ein bisschen sonniger! Was macht man also an einem Wochenende am Senftenberger See, wenn man nicht baden kann?

weiterleseneinklappen
Kinder spielen am Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Senftenberger See seit 40 Jahren ein Ausflugsziel

Ambitionierte Wanderfreunde könnten einmal den gesamten See umrunden. Die Strecke ist ungefähr 18 Kilometer lang und bietet immer wieder schöne Flecken, wo man Pausen einlegen kann. Wer nicht weit wandern will und ein lohnendes Ziel für seine Kinder braucht, findet gut 2,5 km vom Familienpark entfernt in Richtung Niemtsch einen Aussichtsturm, der kostenfrei bestiegen werden kann. Da fast alle Wege asphaltiert und gut ausgeschildert sind, bietet sich ein Fahrradausflug mit der ganzen Familie an. Den haben wir für Sonntag geplant. Die Tour vom Familienpark zum Stadthafen in Senftenberg ist gerade einmal 7 km lang und auch für jüngere Kinder gut zu schaffen.

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Und dann ist da natürlich der schöne Senftenberger See, bei dem man auch viel Spaß auf dem Wasser haben kann, wenn man schon nicht ins Wasser kann. Im Wassersportzentrum angekommen, müssen wir uns leider erst einmal ins Café „Eispause“ flüchten, denn aus der einen dicken Regenwolke, die doch noch am Himmel hing, schüttet es wie aus Eimern.

weiterleseneinklappen

Eispause am Senftenberger See

Eine halbe Stunde später haben wir Baguettes im Bauch und für den Weg hinunter zum Anlieger noch ein Eis auf der Hand. Die hausgemachten Eissorten sind wirklich ein Traum und wer es bei einer Tour zum Senftenberger See nicht bis zum Wassersportzentrum schafft, darf sich freuen, dass das Eis vom Café „Eispause“ auch aus mobilen Eiswagen heraus verkauft wird. Einen davon habe ich am Sonntag bei unserer Fahrradtour kurz vorm Amphitheater gesehen. Die Kinder zum Glück nicht!

weiterleseneinklappen
Kinder Wassersportzentrum Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Für die Bootstour bekommen alle drei Kinder Schwimmwesten und ich bin positiv überrascht, dass selbst für die ganz Kleinen die passende Größe parat ist. Das jüngste Familienmitglied kann zwar noch nicht laufen, aber beim Krabbeln ist sie umso schneller. Ziemlich schnell flitzt auch unser kleines Boot über den See, auch wenn sich 5 PS erst einmal nicht so schnell anhören. 

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Mit Wind den Haaren und Wasserspritzern im Gesicht lassen mein Mann und die Kinder ein Fahrgastschiff, einen Surfer und zwei Flöße hinter sich. Das Krabbelkind ist inzwischen auf meinem Arm eingeschlafen und wir machen es uns am Bug bequem. Meine zwei Leichtmatrosen möchten am liebsten bei der großen Insel in der Seemitte anlegen. Doch die gesamte Insel ist Naturschutzgebiet und darf nicht betreten werden.

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich
Abends

Die Seeluft macht hungrig und wir werfen am Abend früher als geplant den Grill an. Nur mit Mühe kann ich meine Großen überzeugen, dass wir erst das Fleisch und die Würstchen grillen, bevor sie den gesamten Vorrat an Kiefernzapfen abfackeln dürfen.

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Da der Himmel einen wunderschönen Sonnenuntergang verspricht, räumen wir das dreckige Geschirr nur schnell ins Haus und gehen noch einmal zum See. Eine Entscheidung die unser Zeitmanagement am nächsten Morgen tüchtig durcheinanderbringen wird. Aber das wissen wir an diesem Abend noch nicht, sondern genießen erst einmal den wundervollen Sonnenuntergang über dem See. Zeitgleich mit den Kindern fallen auch wir Erwachsenen ins Bett. So viel frische Luft macht einfach müde.

weiterleseneinklappen
2. Tag
Vormittags

Eigentlich ist man mit dem Fahrrad ganz schnell am Stadthafen Senftenberg. Doch wer den Angaben auf dem Rad-Routenplaner glaubt, hat die Rechnung ohne Kinder gemacht. Keinen Steinwurf vom Familienpark entfernt, kurz vor dem Amphitheater am Senftenberger See, kommen wir an einem Spielplatz vorbei und haben keine andere Wahl als eine Pause einzulegen.

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Doch auch für Erwachsene bietet die Strecke immer wieder schöne Punkte, an denen sich das Anhalten lohnt. Nicht immer ist an diesen Punkten wiederum für die Kinder wirklich nachvollziehbar, warum die Erwachsenen hier eine Pause machen wollen. Ich ernte nicht viel Verständnis, als ich mitten auf der Strecke anhalte, um mich in ein Getreidefeld zu stellen. Aber für mich ist das der perfekte Moment des Wochenendes.

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Als wir am Stadthafen von Senftenberg ankommen, wird mir klar, dass man mit Kindern auch hier mehr als nur einen kurzen Moment einplanen sollte. Allein der Spielplatz, bei dem die Spielgeräte auf mehrere „Inseln“ verteilt sind, ist einfach ein Magnet für kleine und große Kinder. Rundherum gibt es große Rasenflächen und schattige Plätzchen unter Bäumen, die perfekt für ein Picknick sind.

Wer keinen Proviant in der Tasche hat, kann seinen Hunger in einem der Restaurants oder Cafés stillen, vorausgesetzt, er bekommt seine Kinder vom Spielplatz überhaupt wieder weg. Oder aber vom Wasser weg, denn am kleinen Strandabschnitt direkt beim Spielplatz finde ich meinen Nachwuchs wieder, als ich von meinem kleinen Streifzug auf dem Hafengelände wiederkomme.

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich
Mittags

Schließlich schaffen wir es aber doch alle an einen Tisch im Restaurant „Pier 1“ und ich verdrücke eine Forelle aus dem Senftenberger See und die Salatbeilagen aller Familienmitglieder gleich dazu, denn das hausgemachte Dressing hier ist ein Traum.

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Für den Rückweg zum Familienzentrum nehmen wir die "Santa Barbara", das Fahrgastschiff, das auf dem Senftenberger See seine Runden dreht. Die Fahrt vom Stadthafen bis zur Anlegestelle Großkoschen kostet 3 Euro pro Person, aber wir haben nicht bedacht, dass für jedes Fahrrad noch einmal 2 Euro dazu kommen. Diese und den Fahrradanhänger haben wir nur mühsam an Board bekommen, denn leider ist die "Santa Barbara" alles andere als fahrradfreundlich gebaut.

weiterleseneinklappen
Familientour Senftenberger See Foto: TMB-Fotoarchiv/Sophie Lüttich

Rückblickend hätten wir den Fahrpreis besser in die tollen Eissorten am Eisstand vor dem „Pier 1“ investiert und wären den gleichen Weg einfach wieder zurück geradelt. Oder wir hätten noch einen Abstecher zur alten Festungsanlage von Senftenberg gemacht.

weiterleseneinklappen
Pier 1 Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Nachmittags

Die Festung und die Altstadt von Senftenberg verschieben wir auf ein anderes Wochenende, denn wir müssen unserer Vierjährigen versprechen, noch einmal hierher zu kommen, wenn sie endlich Fahrrad fahren kann und nicht mehr im Anhänger mitfahren muss. Der Große will dann unbedingt noch einmal mit dem Boot über den See düsen und zum „Liegenden Eiffelturm“ fahren, den er auf einem Prospekt im Wassersportzentrum gesehen hat. Ich möchte gern den ganzen Senftenberger See umrunden und beim nächsten Mal Frühstück vom Buffet – oder wenigstens nicht den Abwasch machen müssen.

weiterleseneinklappen
Schloss Senftenberg Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Mehr Informationen zu unserer Familientour


Reiseexperten