Blog
0
Schloss und Festung Senftenberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Schloss und Festung Senftenberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Online-Buchung


Schloss und Festung Senftenberg

Museen , Schlösser und Parks , Burgen
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Sachsens Festung in Brandenburg lädt zur Eroberung!
weiterleseneinklappen
  • Der Eingang zur Festung und Schloss Senftenberg, Foto: Museum Senftenberg
  • Ausstellung Erlebnis - Bergbau - Seenland in Festung und Schloss Senftenberg, Foto: Museum OSL
  • Erlebnisbergwerk in Festung und Schloss Senftenberg, Foto: Museum OSL
  • Ausstellung Erlebnis - Bergbau - Seenland in Festung und Schloss Senftenberg, Foto: Museum OSL
  • Ausstellung Sachsens Festung in Brandenburg in Festung und Schloss Senftenberg, Foto: Museum OSL
  • Ausstellung in Schloss und Festung Senftenberg
  • Schloss und Festung Senftenberg, Foto: Museum Senftenberg
  • Festung und Schloss Senftenberg; Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Diese beeindruckende Schloss- und Festungsanlage wurde im 16. Jahrhundert auf den Fundamenten einer mittelalterlichen Burg errichtet. Heute ist sie Deutschlands einzige erhaltene Festungsanlage, die mit einem solchen mächtigen Erdwall umgeben ist. Bei einem Festungsrundgang entdecken Sie Geheimgänge, den Pulverturm und ein geschickt geplantes Festungsportal, das man nicht so einfach einnehmen konnte.

Bis 1815 war Senftenberg eine sächsische Festung, die Dresden vor den Preußen schützen sollte. Doch die Geschichte spielt oft anders als gedacht und "verlegte" die Festung nach Brandenburg. Die Ausstellung im Schloss erzählt, warum Senftenberg immer ein Ort an der Grenze war und wieso gerade hier aus einer kleinen Burg ein Renaissanceschloss und eine starke Festung wurden.

Die ständige Ausstellung nimmt die Museumsbesucher mit auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte der Lausitz, bei der sie Senftenberg als eine Stadt zwischen sorbischen Wurzeln, mittelalterlichem Glanz, Bergbautradition und dem Aufbruch ins 21. Jahrhundert kennen lernen. Besucher entdecken historische Schmuckstücke von der ältesten Feuerwehr der Stadt, über eine riesige Weinpresse bis zu wertvollem Kircheninventar oder nehmen im Klassenzimmer auf hölzernen Schulbänken aus dem vergangen Jahrhundert Platz.

Erlebnis - Bergbau - Seenland

Wie wurde die Lausitz zum Bergbaurevier mit rauchenden Schornsteinen und wie entstand das Seenland? Im Schaubergwerk im Schloss gehen die Besucher "unter die Erde" und der Lausitzer Kohle auf die Spur. Am Schreibtisch des Direktors der Ilse Bergbau AG darf man in alten Akten blättern und mit historischen Filmen in den Alltag und die Arbeitswelt des Lausitzer Bergbaureviers eintauchen. Nicht nur kleine Besucher können in der Wissensgalerie interaktiv die Geschichte von Kohle und Energie verfolgen oder unter über 100 Schmuckbriketts ihr Lieblingsstück suchen.

Sachsens Festung in Brandenburg

Im 17. Jahrhundert wurde das alte Senftenberger Schloss zu einer imposanten Schloss- und Festungsanlage ausgebaut, um die Stadt Dresden vor Brandenburg-Preußen zu schützen. Nach dem Wiener Kongress befand sie sich plötzlich auf preußischem Territorium. Die Schau gibt Aufschluss über die sich wandelnde Rolle der Festung Senftenberg.

Eins, zwei - knall - Kinderlachen und Kanonenschuss sind aus dem Schloss nicht wegzudenken. Von den Festungsspielen, über Geburtstage in historischen Gemäuern, kleine Kumpel im Bergwerk oder der Schulstunde wie vor 100 Jahren bietet das Museum viele Erlebnis-Angebote für Kinder und Erwachsene an.

Ebenfalls im Schloss befindet sich die "Kunstsammlung Lausitz". Seit Mitte der 80er Jahre etablierte sich die Sammlung zeitgenössischer Kunst aus Malerei, Graphik und Plastik mit inzwischen mehr als 2500 Exponaten. Die "Kunstsammlung Lausitz" zeigt das künstlerische Gesicht der Region von heute mit allen ihren Spannungen, Harmonien und Brüchen und gilt unter Kunstfreunden noch immer als Geheimtipp.
weiterleseneinklappen
Sachsens Festung in Brandenburg lädt zur Eroberung!
weiterleseneinklappen
  • Der Eingang zur Festung und Schloss Senftenberg, Foto: Museum Senftenberg
  • Ausstellung Erlebnis - Bergbau - Seenland in Festung und Schloss Senftenberg, Foto: Museum OSL
  • Erlebnisbergwerk in Festung und Schloss Senftenberg, Foto: Museum OSL
  • Ausstellung Erlebnis - Bergbau - Seenland in Festung und Schloss Senftenberg, Foto: Museum OSL
  • Ausstellung Sachsens Festung in Brandenburg in Festung und Schloss Senftenberg, Foto: Museum OSL
  • Ausstellung in Schloss und Festung Senftenberg
  • Schloss und Festung Senftenberg, Foto: Museum Senftenberg
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/70478/thumbnail/595/401.jpg
Diese beeindruckende Schloss- und Festungsanlage wurde im 16. Jahrhundert auf den Fundamenten einer mittelalterlichen Burg errichtet. Heute ist sie Deutschlands einzige erhaltene Festungsanlage, die mit einem solchen mächtigen Erdwall umgeben ist. Bei einem Festungsrundgang entdecken Sie Geheimgänge, den Pulverturm und ein geschickt geplantes Festungsportal, das man nicht so einfach einnehmen konnte.

Bis 1815 war Senftenberg eine sächsische Festung, die Dresden vor den Preußen schützen sollte. Doch die Geschichte spielt oft anders als gedacht und "verlegte" die Festung nach Brandenburg. Die Ausstellung im Schloss erzählt, warum Senftenberg immer ein Ort an der Grenze war und wieso gerade hier aus einer kleinen Burg ein Renaissanceschloss und eine starke Festung wurden.

Die ständige Ausstellung nimmt die Museumsbesucher mit auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte der Lausitz, bei der sie Senftenberg als eine Stadt zwischen sorbischen Wurzeln, mittelalterlichem Glanz, Bergbautradition und dem Aufbruch ins 21. Jahrhundert kennen lernen. Besucher entdecken historische Schmuckstücke von der ältesten Feuerwehr der Stadt, über eine riesige Weinpresse bis zu wertvollem Kircheninventar oder nehmen im Klassenzimmer auf hölzernen Schulbänken aus dem vergangen Jahrhundert Platz.

Erlebnis - Bergbau - Seenland

Wie wurde die Lausitz zum Bergbaurevier mit rauchenden Schornsteinen und wie entstand das Seenland? Im Schaubergwerk im Schloss gehen die Besucher "unter die Erde" und der Lausitzer Kohle auf die Spur. Am Schreibtisch des Direktors der Ilse Bergbau AG darf man in alten Akten blättern und mit historischen Filmen in den Alltag und die Arbeitswelt des Lausitzer Bergbaureviers eintauchen. Nicht nur kleine Besucher können in der Wissensgalerie interaktiv die Geschichte von Kohle und Energie verfolgen oder unter über 100 Schmuckbriketts ihr Lieblingsstück suchen.

Sachsens Festung in Brandenburg

Im 17. Jahrhundert wurde das alte Senftenberger Schloss zu einer imposanten Schloss- und Festungsanlage ausgebaut, um die Stadt Dresden vor Brandenburg-Preußen zu schützen. Nach dem Wiener Kongress befand sie sich plötzlich auf preußischem Territorium. Die Schau gibt Aufschluss über die sich wandelnde Rolle der Festung Senftenberg.

Eins, zwei - knall - Kinderlachen und Kanonenschuss sind aus dem Schloss nicht wegzudenken. Von den Festungsspielen, über Geburtstage in historischen Gemäuern, kleine Kumpel im Bergwerk oder der Schulstunde wie vor 100 Jahren bietet das Museum viele Erlebnis-Angebote für Kinder und Erwachsene an.

Ebenfalls im Schloss befindet sich die "Kunstsammlung Lausitz". Seit Mitte der 80er Jahre etablierte sich die Sammlung zeitgenössischer Kunst aus Malerei, Graphik und Plastik mit inzwischen mehr als 2500 Exponaten. Die "Kunstsammlung Lausitz" zeigt das künstlerische Gesicht der Region von heute mit allen ihren Spannungen, Harmonien und Brüchen und gilt unter Kunstfreunden noch immer als Geheimtipp.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Schlossstraße

01968 Senftenberg

Wetter Heute, 22. 7.

15 27
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Dienstag
    17 31
  • Mittwoch
    17 33

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Schloss und Festung Senftenbergals Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!!

Wetter Heute, 22. 7.

15 27
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Dienstag
    17 31
  • Mittwoch
    17 33

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg