Blog
0

Pfingstkirche

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Am Fuße des Pfingstberges stehen die Gebäude der ehemaligen Auguste-Victoria-Pfingsthaus-Stiftung: Kirche, Pfarrhaus, das Haus für Witwen, das alte und neue Pfingsthaus, der Stall und ein Eingangsportal. Es begann mit der Einrichtung eines "Rettungshauses zur Erziehung und Besserung sittlich verwahrloster Knaben" 1851. Das Grundstück stiftete Königin Elisabeth. 1894 errichtete man die Kirche. Zunächst als Kapelle für die Anstalt konzipiert, wurde sie gleich nach ihrer Fertigstellung erweitert. Den Kircheninnenraum überspannt eine hölzerne, weit in den Dachraum hineinragende Decke. Das sichtbare Gebälk ist beschnitzt und bemalt. Die einstige Rückwand der Kapelle durchbrechen zwei große, in den Dachraum ragende und auf einer mittigen Säule ruhende Spitzbögen und eine runde Öffnung, hinter der sich die Empore mit der Orgel befindet. Die Hofloge ist mittelalterlichem Chorgestühl nachempfunden und trägt die Wappen der Kaiserin. Sehenswert sind die zahlreichen spätromantischen Farbglasfenster mit Heiligendarstellungen und Szenen aus dem Leben Jesu.
aufklappeneinklappen
Am Fuße des Pfingstberges stehen die Gebäude der ehemaligen Auguste-Victoria-Pfingsthaus-Stiftung: Kirche, Pfarrhaus, das Haus für Witwen, das alte und neue Pfingsthaus, der Stall und ein Eingangsportal. Es begann mit der Einrichtung eines "Rettungshauses zur Erziehung und Besserung sittlich verwahrloster Knaben" 1851. Das Grundstück stiftete Königin Elisabeth. 1894 errichtete man die Kirche. Zunächst als Kapelle für die Anstalt konzipiert, wurde sie gleich nach ihrer Fertigstellung erweitert. Den Kircheninnenraum überspannt eine hölzerne, weit in den Dachraum hineinragende Decke. Das sichtbare Gebälk ist beschnitzt und bemalt. Die einstige Rückwand der Kapelle durchbrechen zwei große, in den Dachraum ragende und auf einer mittigen Säule ruhende Spitzbögen und eine runde Öffnung, hinter der sich die Empore mit der Orgel befindet. Die Hofloge ist mittelalterlichem Chorgestühl nachempfunden und trägt die Wappen der Kaiserin. Sehenswert sind die zahlreichen spätromantischen Farbglasfenster mit Heiligendarstellungen und Szenen aus dem Leben Jesu.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Große Weinmeisterstraße 49 a

14469 Potsdam

Wetter Heute, 7. 8.

18 32
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    21 34
  • Sonntag
    21 33

Prospekte

Touristinfo

Potsdam Marketing und Service GmbH

Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Tel.: 0331-27558899
Fax: 0331-2755858

Wetter Heute, 7. 8.

18 32
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    21 34
  • Sonntag
    21 33

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.