Blog
0

Dorfkirche Groß Behnitz

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die neobarocke Kirche des Ortes hat im Laufe ihrer Geschichte mehrere grundlegende Umbauten erlebt. Ein spätmittelalterlicher Vorgängerbau wurde im Jahr 1555 instand gesetzt und im 18. Jahrhundert erstmals umgebaut. Mitte des 19. Jahrhunderts übernahm die Industriellenfamilie Borsig das Landgut im Ort. Mit der Übernahme erhielt die Kirche ab 1866 eine Grabanlage für die Familie Borsig. Im Jahr 1922 erfolgte ein weiterer grundlegender Umbau der Kirche zur Saalkirche nach Plänen des Architekten Eugen Schmohl, der nur die Grundmauern der ursprünglichen Gebäude stehen ließ. Im Stile des Neobarock entstanden die runde Sakristei im Süden und der Herrschaftsstand im Norden.
aufklappeneinklappen
  • Kirche Groß Behnitz, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Kirche Groß Behnitz, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Zeitgleich entstand an der Südseite der Kirche das Mausoleum der Familie Borsig, welche das Landgut in Groß Behnitz zu einem landwirtschaftlichen Mustergut aufbaute. Im Mausoleum befindet sich ein unterirdischer Bestattungsraum. Heute ist das Gut bekannt als Landgut Stober und zieht mit seinem Biohotel, Tagungszentrum und der Gastronomie überregionale Besucher an.

Führungen sind nach Voranmeldung unter der Tel. 03321 455938 möglich.
aufklappeneinklappen
Die neobarocke Kirche des Ortes hat im Laufe ihrer Geschichte mehrere grundlegende Umbauten erlebt. Ein spätmittelalterlicher Vorgängerbau wurde im Jahr 1555 instand gesetzt und im 18. Jahrhundert erstmals umgebaut. Mitte des 19. Jahrhunderts übernahm die Industriellenfamilie Borsig das Landgut im Ort. Mit der Übernahme erhielt die Kirche ab 1866 eine Grabanlage für die Familie Borsig. Im Jahr 1922 erfolgte ein weiterer grundlegender Umbau der Kirche zur Saalkirche nach Plänen des Architekten Eugen Schmohl, der nur die Grundmauern der ursprünglichen Gebäude stehen ließ. Im Stile des Neobarock entstanden die runde Sakristei im Süden und der Herrschaftsstand im Norden.
aufklappeneinklappen
  • Kirche Groß Behnitz, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Kirche Groß Behnitz, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Zeitgleich entstand an der Südseite der Kirche das Mausoleum der Familie Borsig, welche das Landgut in Groß Behnitz zu einem landwirtschaftlichen Mustergut aufbaute. Im Mausoleum befindet sich ein unterirdischer Bestattungsraum. Heute ist das Gut bekannt als Landgut Stober und zieht mit seinem Biohotel, Tagungszentrum und der Gastronomie überregionale Besucher an.

Führungen sind nach Voranmeldung unter der Tel. 03321 455938 möglich.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Groß Behnitzer Dorfstraße

14641 Nauen OT Groß Behnitz

Wetter Heute, 7. 8.

17 31
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    20 34
  • Sonntag
    21 33

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 7. 8.

17 31
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    20 34
  • Sonntag
    21 33

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.