Blog
0
  • Bad Liebenwerda,
        
    

        Foto: Landkreis Elbe-Elster/Andreas Franke Bad Liebenwerda, Foto: Landkreis Elbe-Elster/Andreas Franke
    Bad Liebenwerda - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

    Möchten Sie eine Reise oder einen Ausflug nach Bad Liebenwerda planen? Wir zeigen Ihnen die Highlights & Geheimtipps und stellen Ihnen Restaurants, Cafés und Unterkünfte vor.

    Möchten Sie eine Reise oder einen Ausflug nach Bad Liebenwerda planen? Wir zeigen Ihnen die Highlights & Geheimtipps und stellen Ihnen Restaurants, Cafés und Unterkünfte vor.
    Ort: Bad Liebenwerda
  • Bad Liebenwerda - Ihr Reise- und Ausflugsplaner

Reise oder Städtetrip nach Bad Liebenwerda Die Kurstadt, in der die Puppen tanzen

Schon seit 1905 wird in Liebenwerda gekurt, aber erst seit 1925 darf sich die Stadt im Elbe-Elster-Land im Süden von Brandenburgs offiziell "Bad" Liebenwerda nennen. Wahrzeichen des staatlich anerkannten Kurortes an der Schwarzen Elster ist ein mächtiger Bergfried, der Lubwartturm, der einen herrlichen Blick über die Stadt bietet.

In Bad Liebenwerda tanzen die Puppen, denn die Region zwischen Elbe und Elster gilt als die Wiege des mitteldeutschen Wandermarionettentheaters. Erholungssuchende erkunden die idyllische Ausflugsregion an der Schwarzen Elster vor den Toren des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft zu Fuß, per Rad oder Kanu, auch die Zeugnisse der Industriekultur lohnen unbedingt einen Abstecher in die Umgebung.

1. Highlights in der Stadt
2. Kureinrichtungen in Bad Liebenwerda
3. Restaurants und Cafés in Bad Liebenwerda
4. Spannende Ausflugsziele in der Umgebung
5. Übernachten in Bad Liebenwerda
6. Bad Liebenwerda und das Elbe-Elster-Land erleben

weiterlesen einklappen
  • Blick vom historischen Lubwartturm in Bad Liebenwerda, Foto: Landkreis Elbe-Elster/Andreas Franke
  • Lubwartturm Bad Liebenwerda, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Kreismuseum in Bad Liebenwerda, Foto: TMB-Fotoarchiv/Hartmut Smikac
  • Radler auf dem Marktplatz Bad Liebenwerda, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

1. Highlights in der Stadt

Streifzüge durch die Kurstadt

Zwischen der Innenstadt und der Schwarzen Elster befindet sich der Kurpark mit dem Kneipp-Brunnen. Der Park war einst Geschenk des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm III. an die Stadtbewohner. Hier kann man im "Park der Sinne" mit seinen naturbelassenen Teichen die Zeit vergessen oder einem Kurkonzert in der Konzertmuschel lauschen. Die mächtigen Eichen sind bis zu 600 Jahre alt. 

Höhenluft schnuppern

Nur wenige Meter weiter steht das Wahrzeichen der Stadt: der Lubwartturm. Wer etwas Höhenluft schnuppern möchte, muss insgesamt 122 Stufen erklimmen und genießt von oben eine grandiose Aussicht über die Stadt. Auch die 1490 im gotischen Stil errichtete St.-Nikolai-Kirche streift den Blick. Im Jahr 1544 predigte hier übrigens auch der Reformator Martin Luther.

Wo die Puppen tanzen

Am Fuße des Lubwartturms befindet sich das Kreismuseum mit einer bemerkenswerten Spezialsammlung zur Geschichte des regionalen Wandermarionettentheaters, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Damals zogen alljährlich zwischen Frühjahr und Herbst Puppenspieler mit ihren Wohn- und Packwagen von Dorf zu Dorf. Sie brachten Kultur in die kleinen Orte und führten unter anderem verschiedene Sagenstoffe auf. Mit ihrem Spiel begeisterten sie nicht nur auf Jahrmärkten, sondern auch auf den Bühnen der Gasthöfe. An diese alte Tradition erinnert auch das Internationale Puppentheater-Festival, das jedes Jahr Mitte September an verschiedenen Orten im Elbe-Elster-Land stattfindet.

Rund um den Rossmarkt

Am Roßmarkt liegt das Zentrum der Stadt mit der kursächsischen Postmeilensäule, dem Rathaus, Marktplatz und dem Barbara-Brunnen, der das Hirtenmädchen Barbara zeigt. Das in Bronze gegossene Mädchen schaut mit einem etwas verträumten Blick auf das Wasser, das aus den beiden Fischen in das Brunnenbecken rinnt. Der Sage nach soll Barbara einst viele pestkranke Menschen mit ihrem Wasser geheilt haben.

weiterlesen einklappen

2. Kureinrichtungen in Bad Liebenwerda

3. Restaurants und Cafés in Bad Liebenwerda

Früher oder später meldet sich bei jedem Städtetrip der Hunger oder die Lust auf eine kleine Stärkung. Wie wäre es da mit mediterranen Köstlichkeiten im Ristaurante Villa Nuova, einem urigen Fachwerkhaus im Stadtpark, oder mit Kaffee und Kuchen oder einer individuellen Eiskreation in der Konditorei & Café Beeg am Roßmarkt im Herzen der Stadt?

weiterlesen einklappen

4. Spannende Ausflugsziele in der Umgebung

Radler in der Niederlausitzer Heide Radler in der Niederlausitzer Heide, Foto: Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V./Andreas Franke

Nicht nur im Spätsommer, wenn die Heide lila blüht, ist die Tour ein Genuss, die durch die vielfältigen Landschaften des Naturparks führt.

weiterlesen einklappen
Pomologischer Schaugarten Döllingen Pomologischer Schaugarten Döllingen, Foto: TMB/Andrea Opitz

Im Pomologischen Schau- und Lehrgarten Döllingen im größten Streuobstgebiet Brandenburgs werden alte Apfelsorten kultiviert.

weiterlesen einklappen
Die alte Dampfpresse der Brikettfabrik Louise Die alte Dampfpresse der Brikettfabrik Louise, Foto: TMB-Fotoarchiv/Matthias Schäfer

In Domsdorf zwischen Bad Liebenwerda und Doberlug steht ein faszinierendes Technikdenkmal: Europas älteste Brikettfabrik.

weiterlesen einklappen
Gartenbahn im Elster-Natoureum Maasdorf Gartenbahn im Elster-Natoureum Maasdorf, Foto: Jens Thiere

Die Attraktionen des Elbe-Elster-Landes als Miniaturwelt, durch die eine Gartenbahn rattert, lassen die Besucher die Region hautnah erleben. 

weiterlesen einklappen

5. Übernachten in Bad Liebenwerda

Mit unseren Übernachtungstipps wird aus dem Städtetrip oder Tagesausflug nach Bad Liebenwerda eine richtige kleine Auszeit, um am nächsten Morgen ausgeruht in einen erlebnisreichen Tag zu starten.

weiterlesen einklappen

6. Bad Liebenwerda und das Elbe-Elster-Land erleben

Aus der Stadt mitten hinein in die Natur: wie wäre es mit einer Kanuwanderung durch den kleinen Spreewald bei Wahrenbrück, einer Radpartie auf der Kohle-Wind und Wasser-Tour auf energiegeschichtlichen Pfaden durch die Region oder einer Wanderung im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft? Unterwegs laden gemütliche Cafés und Restaurants zur genussvollen Entspannung ein.

weiterlesen einklappen
(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.