• Schermützelsee in Buckow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
    Ort: Buckow (14913)

Online-Buchung



Märkische Schweiz: Ausflugstipp für Stadtmenschen
Oder wo Brecht seine Sommer verbrachte

01. September 2014 von Nina Lenze

Tiefe Täler und Schluchten, türkisblaue Seen und weite Wiesen und Felder – Berliner haben den Reiz der Märkischen Schweiz schon um die Jahrhundertwende erkannt. Bertolt Brecht verbrachte hier die Sommermonate. Und mit der Naturparkroute führt einer der schönsten Wanderwege des Landes durch die Märkische Schweiz.

weiterleseneinklappen
Der Schermützelsee in Buckow. Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Buckow: Hier geht die Lunge auf Samt

Kaum haben wir den 129 Meter hohen Krugberg über serpentinen-ähnliche schmale Straßen erklommen, geht es schon wieder hinab bis auf 45 Meter. Hier liegt der tiefste Punkt des Buckower Kessels, der Schermützelsee. Angeregt durch die Wanderbeschreibungen Theodor Fontanes entwickelte sich die Märkische Schweiz um 1900 zum beliebten Naherholungsgebiet für Berliner.

Im Zentrum liegt der berühmte Luftkurort Buckow, in dem ganzheitliche Naturheilverfahren wie Hydrotherapie (Kneipgüsse oder Wassertreten) angeboten werden. Gleich drei tolle Seen sind hier zu finden, von denen vor allem der Schermützelsee mit türkisblauem Wasser von hoher Qualität beeindruckt. Glücklich schätzen können sich diejenigen, die eine der prächtigen Gründerzeitvillen mit eigenem Seezugang besitzen. Alle anderen finden erfrischende Abkühlung im urigen Strandbad mit Sprungturm, Bootsverleih und jeder Menge Imbissangeboten.

weiterleseneinklappen

Auf den Spuren von Bertolt Brecht

Keine 10 Minuten Fußweg entfernt befindet sich das Brecht-Weigel-Haus, ehemaliges Sommerdomizil des Künstlerehepaars. Während das Gärtnerhaus, einst Wohn- und Arbeitsstätte, heute nicht mehr zugänglich ist, kann das Atelierhaus, die sogenannte Eiserne Villa, mit großer Empfangshalle besichtigt werden.

Besonders schön ist der Blick durchs Panoramafenster in den Garten. In den Sommermonaten sollte man unbedingt eine Kaffeepause auf der Terrasse am See einlegen. Fünf über den Garten verteilte Kupfertafeln mit Gedichten aus den „Buckower Elegien“ (1953) zeugen von Brechts Arbeit vor Ort.

weiterleseneinklappen
Das Sommerhaus von Bertolt Brecht und Helene Weigel in Buckow Foto: TMB-Fotoarchiv/Nina Lenze

Ein Abstecher ins Künstlerdorf

An die 200 Menschen leben in Ihlow, einem mittelalterlichen Angerdorf nahe Buckow. Viele der gut erhaltenen Höfe und Wohnhäuser sind aus vielfarbigen Feldsteinen erbaut. Die Größe des alten Gutsensembles, einst im Besitz derer von Breedow, und der Bauernhäuser lässt auf vergangenen Reichtum schließen. Heute sind es vor allem Künstler, die dem um drei Teiche gruppierten kleinen Ort seinen idyllischen Charakter verleihen.

weiterleseneinklappen
Nostalgie in Buckow Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Offene Höfe in Ihlow

Vier Höfe öffnen von Anfang Mai bis Ende September an den Wochenenden von 11 bis 18 Uhr ihre Pforten. Während die Kunsthalle Hagedorn vor allem gestische Malerei und Konzeptkunst von Udo Hagedorn zeigt, gibt es im Zachariashof neun verschiedene Gärten, darunter einen Feuer- und einen Rosengarten, zu bestaunen. Neben regionalen Pflanzen wachsen hier auch exotische Besonderheiten: „Wir wollen den Besuchern die Vielfalt der Möglichkeiten aufzeigen“. Übernachten kann man im Biohof Ihlow, wo u.a. Sattelschweine gehalten werden. Im Café nebenan gibt es selbstgebackenen Kuchen und köstliche regionale Gerichte. Bücherwürmer kommen im Antiquariat in der Scheune auf ihre Kosten, wo an die 30.000 Bücher auf neue Besitzer warten.

weiterleseneinklappen
Der Garten des Zachariashofs in Ihlow Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Wanderungen durch die Märkische Schweiz

Neben einem 150 Kilometer umfassenden Wanderwegnetz finden geführte Wanderungen zu naturkundlichen und regionalen Themen statt, etwa die Kräuterwanderungen von Torsten Langbecker aus Ihlow. Die landschaftliche Vielfalt der Gegend zeigt sich nicht zuletzt auf der etwa 20 Kilometer langen Naturparkroute, für die man allerdings einen ganzen Tag einplanen sollte.

weiterleseneinklappen

Das muss man in Buckow erleben


Reiseexperten