Blog

Burg Beeskow

4 Bewertungen 4.0 von 5 (4)
1
0
0
0
3
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Erst Ritterburg, dann bischöfliches Anwesen und schließlich mal wieder die Hohenzollern. Die 1316 erstmals erwähnte Burg Beeskow kann auf eine wechselvolle Bau- und Nutzungsgeschichte zurückblicken. Sie gehörte damals den Herren von Strehle, den Besitzern der Herrschaft Beeskow-Storkow, und bildete mit den anderen Anlagen der Region ein dichtes Netz von Wasserburgen.
aufklappeneinklappen
  • Burg Beeskow, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Radfahrer vor der Burg Beeskow, Foto: Andreas Franke, Lizenz: TMB-Fotoarchiv
  • Burg Beeskow, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Radfahrer vor der Burg Beeskow, Foto: Andreas Franke, Lizenz: TMB-Fotoarchiv
  • Innenhof der Burg Beeskow, Foto: Burg Beeskow
  • Burg Beeskow, Foto: Burg Beeskow
  • Atelierhaus Burg Beeskow, Foto: Thomas Klaeber, Lizenz: Landkreis Oder-Spree
  • Westseite Burg Beeskow, Foto: Thomas Klaeber, Lizenz: Landkreis Oder-Spree
  • Musikmuseum, Foto: Burg Beeskow, Lizenz: Landkreis Oder-Spree
  • Museum Oder-Spree, Foto: Rene Arnold, Lizenz: Landkreis Oder-Spree
  • Bergfried Burg Beeskow, Foto: Thomas Kaeber, Lizenz: Landkreis Oder-Spree
Die Burg Beeskow wurde ab 1992 nach und nach zu einem Kultur- und Bildungszentrum umgestaltet. Seitdem erwecken Theateraufführungen, Konzerte und Feste das alte Gemäuer regelmäßig zum Leben. Die Anlage macht es den Besuchern leicht, sich die Ritter, Bischöfe, Preußen und all die anderen historischen Gestalten vorzustellen, die durch diese Gemäuer wandelten. Das mittelalterliche Burgensemble lädt alle ein, sich mit vergangenen Zeiten zu beschäftigen. Wer hoch hinaus möchte, besteigt den 30 m hohen Bergfried. Seine Aussichtsplattform bietet einen eindrucksvollen Blick auf die Stadt und ihre Umgebung.

Doch die Burg lädt auch zum Innehalten ein. Im Café-Restaurant der Burg und auf dem malerischen Burghof findet sich ausreichend Gelegenheit zum Ausruhen, Unterhalten und Zurücklehnen. Die Burg Beeskow bietet ein Erscheinungsbild als denkmalgeschütztes Ensemble, das wesentlich durch Bauten geprägt ist, die zwischen 1250 und 1550 entstanden.

MUSEUM ODER-SPREE

Seit 65 Jahren beherbergt die Burg Beeskow – 1316 erstmals urkundlich erwähnt – ein Museum lokaler Prägung. Mit dem Ziel, die Region zu verstehen und zu gestalten, versteht es sich heute als Arbeits-, Lern- und Verhandlungsort für Fragen, die die Zukunft betreffen. Das Museum hat einen eigenen Eintrag auf Ab-ins-Gruene.de und bietet spannende Wechselausstellungen sowie eine Museumswerkstatt.

MUSIKMUSEUM BEESKOW

Ebenso auf dem Areal befindet sich das Musikmuseum Beeskow. Es beheimatet Instrumente aus der Zeit zwischen den Jahren 1848 und 1927. Eine spannende Zeitreise, auf der hunderte Instrumententypen ausgestellt und hörbar werden – viele davon sind in Vergessenheit geraten: ein Orchestrion, Trompetenorgeln, automatische Klaviere, Leierkästen und Spieluhren. Neben dieser faszinierenden Sammlung umfasst der Bestand des Museums auch mehrere tausend Notenrollen, die für das Bespielen der Automaten genutzt wurden.

WECHSELAUSTELLUNGEN

Neben den Daueraustellungen werden auf dem Areal regelmäßig bis zu drei Wechselaustellungen gleichzeitig gezeigt. Im Zentrum stehen Malerei, Grafik, Buchkunst, Plastik und Fotografie. 

... UND DIE BURGSCHREIBER:INNEN ZU BEESKOW

Autor:innen, die bereits drei selbständige literarische Publikationen veröffentlicht haben (nicht im Selbstverlag) können sich um das Amt des/der Burgschreiber:in bewerben. Man wohnt ein halbes Jahr im einfach ausgestatteten Burgschreiberstübchen. Ein Stipendium und freie Logis ermöglichen es den Burgschreiber:innen sich ganz dem Burgambiente hinzugeben und sich nur auf ihre Literatur zu konzentrieren.

BERGFRIED

Zur Zeit gibt es keine Daueraustellungen mehr im Bergfried, da sich dieser gerade in einem Umstrukturierungsprozess befindet. Bald soll hier eine Ausstellung für Kinder zu sehen sein. 
aufklappeneinklappen
Erst Ritterburg, dann bischöfliches Anwesen und schließlich mal wieder die Hohenzollern. Die 1316 erstmals erwähnte Burg Beeskow kann auf eine wechselvolle Bau- und Nutzungsgeschichte zurückblicken. Sie gehörte damals den Herren von Strehle, den Besitzern der Herrschaft Beeskow-Storkow, und bildete mit den anderen Anlagen der Region ein dichtes Netz von Wasserburgen.
aufklappeneinklappen
  • Burg Beeskow, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Radfahrer vor der Burg Beeskow, Foto: Andreas Franke, Lizenz: TMB-Fotoarchiv
  • Burg Beeskow, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Radfahrer vor der Burg Beeskow, Foto: Andreas Franke, Lizenz: TMB-Fotoarchiv
  • Innenhof der Burg Beeskow, Foto: Burg Beeskow
  • Burg Beeskow, Foto: Burg Beeskow
  • Atelierhaus Burg Beeskow, Foto: Thomas Klaeber, Lizenz: Landkreis Oder-Spree
  • Westseite Burg Beeskow, Foto: Thomas Klaeber, Lizenz: Landkreis Oder-Spree
  • Musikmuseum, Foto: Burg Beeskow, Lizenz: Landkreis Oder-Spree
  • Museum Oder-Spree, Foto: Rene Arnold, Lizenz: Landkreis Oder-Spree
Die Burg Beeskow wurde ab 1992 nach und nach zu einem Kultur- und Bildungszentrum umgestaltet. Seitdem erwecken Theateraufführungen, Konzerte und Feste das alte Gemäuer regelmäßig zum Leben. Die Anlage macht es den Besuchern leicht, sich die Ritter, Bischöfe, Preußen und all die anderen historischen Gestalten vorzustellen, die durch diese Gemäuer wandelten. Das mittelalterliche Burgensemble lädt alle ein, sich mit vergangenen Zeiten zu beschäftigen. Wer hoch hinaus möchte, besteigt den 30 m hohen Bergfried. Seine Aussichtsplattform bietet einen eindrucksvollen Blick auf die Stadt und ihre Umgebung.

Doch die Burg lädt auch zum Innehalten ein. Im Café-Restaurant der Burg und auf dem malerischen Burghof findet sich ausreichend Gelegenheit zum Ausruhen, Unterhalten und Zurücklehnen. Die Burg Beeskow bietet ein Erscheinungsbild als denkmalgeschütztes Ensemble, das wesentlich durch Bauten geprägt ist, die zwischen 1250 und 1550 entstanden.

MUSEUM ODER-SPREE

Seit 65 Jahren beherbergt die Burg Beeskow – 1316 erstmals urkundlich erwähnt – ein Museum lokaler Prägung. Mit dem Ziel, die Region zu verstehen und zu gestalten, versteht es sich heute als Arbeits-, Lern- und Verhandlungsort für Fragen, die die Zukunft betreffen. Das Museum hat einen eigenen Eintrag auf Ab-ins-Gruene.de und bietet spannende Wechselausstellungen sowie eine Museumswerkstatt.

MUSIKMUSEUM BEESKOW

Ebenso auf dem Areal befindet sich das Musikmuseum Beeskow. Es beheimatet Instrumente aus der Zeit zwischen den Jahren 1848 und 1927. Eine spannende Zeitreise, auf der hunderte Instrumententypen ausgestellt und hörbar werden – viele davon sind in Vergessenheit geraten: ein Orchestrion, Trompetenorgeln, automatische Klaviere, Leierkästen und Spieluhren. Neben dieser faszinierenden Sammlung umfasst der Bestand des Museums auch mehrere tausend Notenrollen, die für das Bespielen der Automaten genutzt wurden.

WECHSELAUSTELLUNGEN

Neben den Daueraustellungen werden auf dem Areal regelmäßig bis zu drei Wechselaustellungen gleichzeitig gezeigt. Im Zentrum stehen Malerei, Grafik, Buchkunst, Plastik und Fotografie. 

... UND DIE BURGSCHREIBER:INNEN ZU BEESKOW

Autor:innen, die bereits drei selbständige literarische Publikationen veröffentlicht haben (nicht im Selbstverlag) können sich um das Amt des/der Burgschreiber:in bewerben. Man wohnt ein halbes Jahr im einfach ausgestatteten Burgschreiberstübchen. Ein Stipendium und freie Logis ermöglichen es den Burgschreiber:innen sich ganz dem Burgambiente hinzugeben und sich nur auf ihre Literatur zu konzentrieren.

BERGFRIED

Zur Zeit gibt es keine Daueraustellungen mehr im Bergfried, da sich dieser gerade in einem Umstrukturierungsprozess befindet. Bald soll hier eine Ausstellung für Kinder zu sehen sein. 
aufklappeneinklappen

Komfort-Informationen

  • Freizeitleistungen
    Besucherparkplätze
    • Entfernung der Besucherparkplätze zum Eingang (in Meter, ca.): 200
    Bodenbelag
    • Zum Teil eingeschränkt begehbarer Bodenbelag (innen und/oder außen)
    Gäste-WC
    • Gäste-WC ist ohne Treppen erreichbar
    Weitere Angaben
    • Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen / Rollatoren etc.
    • Wickelmöglichkeit für Kleinkinder

Anreiseplaner

Frankfurter Straße 23

15848 Beeskow

Wetter Heute, 24. 5.

15 25
Leichter Regen

  • Samstag
    13 24
  • Sonntag
    13 26

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 24. 5.

15 25
Leichter Regen

  • Samstag
    13 24
  • Sonntag
    13 26

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 0331 2004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.