0
Blick auf Schloss Spremberg mit dem Niederlausitzer Heidemuseum
Blick auf Schloss Spremberg mit dem Niederlausitzer Heidemuseum
Online-Buchung


Schloss Spremberg

Schlösser und Parks
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Ursprünge des Schlosses Spremberg gehen auf eine Wasser- und Sumpfburg aus dem 13. Jahrhundert zurück. Reste eines viereckigen und eines runden Turms sind noch heute erhalten. Im 16. Jahrhundert wurde der zweigeschossige Nordflügel errichtet. Im folgenden Jahrhundert erfolgte der Ausbau zu einer Sommerresidenz für Herzog Heinrich von Sachsen-Merseburg. Er errichtete zwei stattliche dreigeschossige Flügel im Osten und Westen, die über eine hölzerne Galerie auf der Hofseite verbunden werden. Der Turm wurde mit einem Zeltdach versehen. Die gesamte Anlage ist von einer Parkanlage mit vielfältigem Baumbestand umgeben.
weiterleseneinklappen
  • Schloss Spremberg beleuchtet in der Museumsnacht
  • Herbstfest auf der bäuerlichen Hofanlage vom Schloss Spremberg
  • Teilausstellung im Schloss Spremberg
Im Schloss befindet sich das Niederlausitzer Heidemuseum. Es betrachtet in seinen Ausstellungen die Heidelandschaft im Südosten des Landes Brandenburg. Regionale Höhepunkte bilden jedes Jahr der Ostermarkt und die Weihnachtsausstellung. Der in Spremberg geborene Schriftsteller Erwin Strittmatter (1912-1994) wird in einer ständigen Ausstellung über sein Leben und Werk gewürdigt. Weitere Ausstellungen widmen sich der Natur- und Volkskunde sowie der Kunst der Niederlausitz. Zudem befindet sich in der Parkanlage ein original wendischer Bauernhof als Freilichtmuseum.
weiterleseneinklappen
Die Ursprünge des Schlosses Spremberg gehen auf eine Wasser- und Sumpfburg aus dem 13. Jahrhundert zurück. Reste eines viereckigen und eines runden Turms sind noch heute erhalten. Im 16. Jahrhundert wurde der zweigeschossige Nordflügel errichtet. Im folgenden Jahrhundert erfolgte der Ausbau zu einer Sommerresidenz für Herzog Heinrich von Sachsen-Merseburg. Er errichtete zwei stattliche dreigeschossige Flügel im Osten und Westen, die über eine hölzerne Galerie auf der Hofseite verbunden werden. Der Turm wurde mit einem Zeltdach versehen. Die gesamte Anlage ist von einer Parkanlage mit vielfältigem Baumbestand umgeben.
weiterleseneinklappen
  • Schloss Spremberg beleuchtet in der Museumsnacht
  • Herbstfest auf der bäuerlichen Hofanlage vom Schloss Spremberg
  • Teilausstellung im Schloss Spremberg
Im Schloss befindet sich das Niederlausitzer Heidemuseum. Es betrachtet in seinen Ausstellungen die Heidelandschaft im Südosten des Landes Brandenburg. Regionale Höhepunkte bilden jedes Jahr der Ostermarkt und die Weihnachtsausstellung. Der in Spremberg geborene Schriftsteller Erwin Strittmatter (1912-1994) wird in einer ständigen Ausstellung über sein Leben und Werk gewürdigt. Weitere Ausstellungen widmen sich der Natur- und Volkskunde sowie der Kunst der Niederlausitz. Zudem befindet sich in der Parkanlage ein original wendischer Bauernhof als Freilichtmuseum.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Schlossbezirk 3

03130 Spremberg

Wetter Heute, 12. 12.

-1 3
Überwiegend bewölkt bis Nachmittag.

  • Donnerstag
    -1 1
  • Freitag
    -2 0

Prospekte

Reiseregion

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Schloss Sprembergals Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!!

Wetter Heute, 12. 12.

-1 3
Überwiegend bewölkt bis Nachmittag.

  • Donnerstag
    -1 1
  • Freitag
    -2 0

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

" Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg