Blog
0

Von Sängern und Filmemachern: Vorhang auf für Finsterwalde

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Wer einen Ausflug nach Finsterwalde unternimmt, wird auf den Ortseingangsschildern der Stadt die auffällige Zusatzbezeichnung „Sängerstadt“ entdecken. Und tatsächlich, dem Gesang wird im einwohnerstärksten Ort im Elbe-Elster-Land eine besondere Bedeutung beigemessen, denn hier wird alle zwei Jahre das Finsterwalder Sängerfest zelebriert. Das Volksfest geht zurück auf einen Schlager des späten 19. Jahrhunderts mit dem Refrain „Wir sind die Sänger von Finsterwalde“, mit dem die Stadt auch über seine Grenzen hinaus Bekanntheit erlangte. Überregional wurde auch über die Dreharbeiten einer großen Hollywood-Filmproduktion berichtet. Nur wenige Kilometer vom Marktplatz entfernt, wurden auf dem Flugplatz von Finsterwalde-Schacksdorf spektakuläre Szenen für das Kino auf Film gebannt.  
aufklappeneinklappen
  • Operation Point Break, Foto: Concorde Filmverleih
  • Operation Point Break, Foto: Concorde Filmverleih
  • Marktplatz Finsterwalde, Foto: Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. / Andreas Franke
Im Actionfilm „Point Break“ von 2015 schlüpft der Lausitzflugplatz in Schacksdorf kurzerhand in die Rolle des südamerikanischen Mexikos. Die Filmcrew aus Übersee drehte hier eine Szene im Cockpit für die Neuverfilmung des Kinofilms von 1991, in dem für FBI-Agent Johnny Utah im Undercovereinsatz die Grenzen zwischen Recht und Gerechtigkeit zunehmend verschwimmen. Im Rahmen der Dreharbeiten inszenierten die Filmemacher eine über 30 Meter große Transall-Maschine auf dem Finsterwalder Flugplatz.

Der Lausitzflugplatz zieht nicht nur internationale Filmemacher an, auch das ZDF drehte auf dem weitflächigen Areal, das in den Dreißigerjahren des vergangenen Jahrhunderts entstand. Bereits 2013 diente das Gelände als Kulisse für den Spielfilm „Elly Beinhorn – Alleinflug“. Die titelgebende Protagonistin gilt heute als Luftfahrtpionierin, die 1932 mit einem einmotorigen Flugzeug als erste Frau die Welt umrundete. Die ZDF-Produktion erzählt in 107 Minuten die spannende Geschichte der couragierten Fliegerin.

Für Besucher der Stadt im Elbe-Elster-Land bietet sich neben der Erkundung des Lausitzflugplatz Finsterwalde-Schacksdorf auch ein Ausflug ins Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde an. Das Museum gibt unter anderem einen spannenden Einblick in die Entstehungsgeschichte des Sängerliedes, welches Finsterwalde über seine Stadtgrenzen hinaus so berühmt machte.

Point Break

  • Genre: Action
  • Beschreibung: Mit seinem Wissen über Adrenalin-Junkies sieht Johnny ein Muster zu einer Reihe von scheinbar zufälligen Raubüberfällen, die von einem Trio von Draufgängern durchgeführt wurden. Er überredet seine Vorgesetzten, ihn Undercover operieren zu lassen und sich in die engere Gruppe von Bad Boys einzuarbeiten. 
  • Regie: Ericson Core
  • Produktionsland: Deutschland, USA, China
  • Verleih/Sender: Concorde Filmverleih / Studio Babelsberg
  • Cast: Édgar Ramírez, Luke Bracey, Ray Winstone

Elly Beinhorn – Alleinflug

  • Genre: Biopic, Melodrama
  • Beschreibung: Die Fliegerin Elly Beinhorn wird durch ihre Reiseberichte, mit denen sie Flüge und Flugzeuge finanziert, in Deutschland bekannt. Die Heirat mit dem Rennfahrer Bernd Rosemeyer macht sie zum Medienstar der NS-Zeit.
  • Regie: Christine Hartmann
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: ZDF / Ufa Fiction
  • Cast: Vicky Krieps, Max Riemelt, Christian Berkel, Harald Krassnitzer, Ulrike Krumbiegel
aufklappeneinklappen
Wer einen Ausflug nach Finsterwalde unternimmt, wird auf den Ortseingangsschildern der Stadt die auffällige Zusatzbezeichnung „Sängerstadt“ entdecken. Und tatsächlich, dem Gesang wird im einwohnerstärksten Ort im Elbe-Elster-Land eine besondere Bedeutung beigemessen, denn hier wird alle zwei Jahre das Finsterwalder Sängerfest zelebriert. Das Volksfest geht zurück auf einen Schlager des späten 19. Jahrhunderts mit dem Refrain „Wir sind die Sänger von Finsterwalde“, mit dem die Stadt auch über seine Grenzen hinaus Bekanntheit erlangte. Überregional wurde auch über die Dreharbeiten einer großen Hollywood-Filmproduktion berichtet. Nur wenige Kilometer vom Marktplatz entfernt, wurden auf dem Flugplatz von Finsterwalde-Schacksdorf spektakuläre Szenen für das Kino auf Film gebannt.  
aufklappeneinklappen
  • Operation Point Break, Foto: Concorde Filmverleih
  • Operation Point Break, Foto: Concorde Filmverleih
Im Actionfilm „Point Break“ von 2015 schlüpft der Lausitzflugplatz in Schacksdorf kurzerhand in die Rolle des südamerikanischen Mexikos. Die Filmcrew aus Übersee drehte hier eine Szene im Cockpit für die Neuverfilmung des Kinofilms von 1991, in dem für FBI-Agent Johnny Utah im Undercovereinsatz die Grenzen zwischen Recht und Gerechtigkeit zunehmend verschwimmen. Im Rahmen der Dreharbeiten inszenierten die Filmemacher eine über 30 Meter große Transall-Maschine auf dem Finsterwalder Flugplatz.

Der Lausitzflugplatz zieht nicht nur internationale Filmemacher an, auch das ZDF drehte auf dem weitflächigen Areal, das in den Dreißigerjahren des vergangenen Jahrhunderts entstand. Bereits 2013 diente das Gelände als Kulisse für den Spielfilm „Elly Beinhorn – Alleinflug“. Die titelgebende Protagonistin gilt heute als Luftfahrtpionierin, die 1932 mit einem einmotorigen Flugzeug als erste Frau die Welt umrundete. Die ZDF-Produktion erzählt in 107 Minuten die spannende Geschichte der couragierten Fliegerin.

Für Besucher der Stadt im Elbe-Elster-Land bietet sich neben der Erkundung des Lausitzflugplatz Finsterwalde-Schacksdorf auch ein Ausflug ins Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde an. Das Museum gibt unter anderem einen spannenden Einblick in die Entstehungsgeschichte des Sängerliedes, welches Finsterwalde über seine Stadtgrenzen hinaus so berühmt machte.

Point Break

  • Genre: Action
  • Beschreibung: Mit seinem Wissen über Adrenalin-Junkies sieht Johnny ein Muster zu einer Reihe von scheinbar zufälligen Raubüberfällen, die von einem Trio von Draufgängern durchgeführt wurden. Er überredet seine Vorgesetzten, ihn Undercover operieren zu lassen und sich in die engere Gruppe von Bad Boys einzuarbeiten. 
  • Regie: Ericson Core
  • Produktionsland: Deutschland, USA, China
  • Verleih/Sender: Concorde Filmverleih / Studio Babelsberg
  • Cast: Édgar Ramírez, Luke Bracey, Ray Winstone

Elly Beinhorn – Alleinflug

  • Genre: Biopic, Melodrama
  • Beschreibung: Die Fliegerin Elly Beinhorn wird durch ihre Reiseberichte, mit denen sie Flüge und Flugzeuge finanziert, in Deutschland bekannt. Die Heirat mit dem Rennfahrer Bernd Rosemeyer macht sie zum Medienstar der NS-Zeit.
  • Regie: Christine Hartmann
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: ZDF / Ufa Fiction
  • Cast: Vicky Krieps, Max Riemelt, Christian Berkel, Harald Krassnitzer, Ulrike Krumbiegel
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Am Tower 1

03238 Finsterwalde-Schacksdorf

Wetter Heute, 15. 4.

-1 8
Nieselregen möglich in der Nacht.

  • Freitag
    2 10
  • Samstag
    3 10

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.

Schlossplatz 1
03253 Doberlug-Kirchhain

Tel.: 035322-6888516
Fax: 035322-6888518

Wetter Heute, 15. 4.

-1 8
Nieselregen möglich in der Nacht.

  • Freitag
    2 10
  • Samstag
    3 10

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.