0
  • Auf einer Hängebrücke im Abenteuerpark Potsdam, Foto: TMB-Fotoarchiv/Jenny Weller Auf einer Hängebrücke im Abenteuerpark Potsdam, Foto: TMB-Fotoarchiv/Jenny Weller
    Ort: Potsdam

Online-Buchung



TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Kletterspaß für Groß und Klein Der AbenteuerPark Potsdam bietet Parcours für jedes Alter

28. April 2013 von Jenny Weller

Die Vögel zwitschern, die Sonne lacht, endlich ist er da: Der Frühling. Da hat man doch wieder richtig Lust auf Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur. Schauen wir doch mal, was Potsdam da zu bieten hat: Den Buga Park? Hmm, da war ich schon so oft. Park Sanssouci? Auch immer das Gleiche für mich als Potsdamerin. Wie wäre es denn mit dem AbenteuerPark Potsdam?

weiterleseneinklappen

Das ist eine super Idee. Ich mache mich gleich auf den Weg zum Telegraphenberg oberhalb des Hauptbahnhofes und freue mich auf ein Klettererlebnis der Extraklasse. Schon als ich ankomme, spüre ich Natur pur: Zwitschernde Vögel, raschelnde Blätter und klare Luft. Schließlich befand ich mich mitten im Wald. Das riesige Gelände ist mehr als ein Kletterpark. Ob Hochseilgarten, Bogenschießen, Waldrallye oder der reine Kletterspaß: Der AbenteuerPark Potsdam bietet aufregende Erlebnisse für jeden Geschmack.

weiterleseneinklappen

Doch wie funktioniert das jetzt mit dem Klettern?

Als erstes bekommt man am Eingang einen Helm und einen Gurt, schließlich will man gut gesichert sein. Persönliche Sachen können in Aufbewahrungsboxen und Schließfächer gepackt werden, um frei und ohne Risiko klettern zu können. Anschließend treffen sich alle Kletterfans unten am Tipizelt und werden von einem Parkranger empfangen. Auf geht’s zur Plattform, wo eine ausführliche Sicherheitseinweisung stattfindet und einem gezeigt wird, wie man den Gurt richtig anlegt. Sicherheit wird im AbenteuerPark sehr groß geschrieben. Die Parkranger sind professionell ausgebildet . Sie gehen jeden Morgen alle Parcours ab und überprüfen sie auf ihre Sicherheit. Der Park hat in der Saison eigentlich jeden Tag geöffnet. Bei Gewitter, Sturm oder starkem Regen geht die Sicherheit vor und der Park wird geschlossen.

weiterleseneinklappen
Im Kletternetz im Abenteuerpark Potsdam Foto: TMB-Fotoarchiv/Jenny Weller

AbenteuerPark: 12 Parcours von A wie Anfänger bis S wie Seilrutsche

Nach der Sicherheitseinweisung kann es losgehen. Zwölf Parcours mit insgesamt 170 Kletterelementen warten darauf, entdeckt zu werden. Natürlich schafft man nicht alle an einem Tag, aber durch die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade kann man selbst entscheiden, welche man sich zutraut. Für die kleinsten Gäste gibt es einen Mini-Parcours, mit einer Höhe von 1 Meter, die Größeren können sich am Einsteiger oder Fun-Parcours austoben und die Großen nehmen es mit dem Könner- oder Experten-Parcours in zwölf Meter Höhe auf.

Das Highlight des AbenteuerParks ist die riesige Seilrutsche. Nach ein paar Kletterelementen steht man 16m über dem Boden und rauscht mit Hochgeschwindigkeit 200 Meter durch den Wald. Da wird selbst Tarzan blass vor Neid. Durch den Befestigungspunkt am Start sind alle Kletterer von Anfang an am Stahlseil gesichert und können sich komplett auf den Parcours konzentrieren. Nun gilt es auf Seilen, Holzelementen und Brücken die Balance zu bewahren sowie Geschicklichkeit und Mut zu beweisen. 

weiterleseneinklappen
Im Kletternetz im Abenteuerpark Potsdam Foto: TMB-Fotoarchiv/Jenny Weller

Mein Tipp: Klettert als Gruppe oder mindestens zu zweit, dann kann man sich gegenseitig helfen, falls man bei einem Element nicht weiterkommt. Natürlich kann man bei größeren Schwierigkeiten jederzeit „Hilfe, Ranger!“ rufen und bekommt vom Parkranger Hinweise, wie man weiterklettern kann oder wird sicher nach unten geleitet

weiterleseneinklappen

Klettern macht hungrig

Nach so einem Kletterspaß braucht man erst einmal eine Stärkung. Für das leibliche Wohl sorgt das „Waldbistro“. Durch kleinen Speisen und Snacks, warme und kalte Getränke sowie zahlreichen Sorten Eis wird jeder Hunger und Durst gestillt. Auf der großen Sonnenterrasse direkt davor kann man sich nach dem aufregenden Klettererlebnis erholen. Im Sommer warten da auch gern die Eltern und Großeltern und schauen ihren Kindern beim Klettern zu. An sonnigen Wochenenden ist auch gerne einmal der Grill an und die Kletterfans werden mit leckeren Köstlichkeiten vom Rost verwöhnt.

weiterleseneinklappen
Kletterspaß im Abenteuerpark Potsdam Foto: TMB-Fotoarchiv/Jenny Weller

Besondere Angebote für Firmenevent, Geburtstagsfeier, Schulausflug u.v.m.

Doch der AbenteuerPark eignet sich nicht nur für das private Klettervergnügen, sondern auch super als Team-Event, da man sich gegenseitig helfen kann und so den Teamgeist stärkt, was auch im Arbeitsalltag vorteilhaft sein kann. Für Kids gibt es ganz tolle Geburtstagsspecials, im Anschluss an eine Klettertour durch den Wald geht es an den eigenen Geburtstagstisch und dort genießt die ganze Geburtstagsbande ein leckeres Klettermenü zur Stärkung. Oder die Kleinen gehen mit ihren Freunden auf große Piratenschatzsuche. Für die Teens bietet der Park eine coole GPS-Adventuretour an, bei der Teamwork und Orientierungssinn gefragt sind.

Der Abenteuerpark ist übrigens auch eine super Idee für den nächsten Wandertag oder Schulausflug. Es gibt eine große Vielfalt an Angeboten und Specials, bei denen wirklich alle Abenteuerlustigen auf ihre Kosten kommen. Neu ab dieser Saison ist das XL-Kletterpaket. Gegen einen kleinen Aufpreis kann man eine Stunde länger (also 3 Stunden) klettern und die 200 Meter Seilrutsche benutzen. Das garantiert noch mehr Abenteuer. Möchte man Events buchen oder mit größeren Gruppen klettern, sollte man sich unbedingt rechtzeitig anmelden.

weiterleseneinklappen
Auf einer Hängebrücke im Abenteuerpark Potsdam Foto: TMB-Fotoarchiv

Fazit: Dieser Park hat wirklich alles zu bieten: Spaß, Erlebnis und Abenteuer über den Dächern von Potsdam. Er ist ein echter Geheimtipp für Familien, Freunde, Firmen und alle weiteren Abenteuerlustigen.

weiterleseneinklappen

Mehr Freizeittipps für Potsdam


Diese Seite mit Freunden teilen: