Blog
  • Mann spaziert im Dorf,
        
    

        Foto: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH/Steffen Lehmann Mann spaziert im Dorf, Foto: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH/Steffen Lehmann

In Glashütte wird Gemeinschaft gelebt Ein Ort, an dem du die Zeit vergisst…

Was ist hier im Verborgenen? Versteckt hinter Wiesen und Wäldern im märkischen Sand reihen sich Fachwerkhäuser aneinander wie Perlen an einer Kette. Ein Ort, der den Glauben an Kreativität lebt und mit Mut über vermeintlich Zerbrechliches erzählt. Wenn ich hier entlang der Dünen gehe und im märkischen Wald ankomme und die Vorführung der Glasmacher sehe, dann finde ich, das ist vollständig, dann habe ich alles, was ich brauche. Wunderschön in Worte gefasst, beschreibt Georg Goes, vor Ort Museumsleiter, der Baruther Glashütte. Man kann nur geben, was tief aus dem Herzen kommt. Das spürst du hier. Die Leidenschaft vieler Hände lässt im alten Gewand Neues entstehen. Entdecke, wo sich Kunst fernab der Zeit einen Ort zu eigen macht, an dem jede Stadtseele zur Ruhe kommt.

weiterlesen einklappen

Das Glasmacherdorf im Fläming

Glashütte liegt im wunderschönen Fläming, im Baruther Urstromtal. Berlin ist echt nicht weit entfernt. Mit viel Liebe wurde dort 1990 ein Dornröschenschlaf gestört, damit die einzigartige Schönheit wieder ans Licht kommt. „Die Baruther Glashütte heißt so, weil sie es auch ist  1716 die Gründung, ein starker Sturm war der Anlass“, so erzählt es Georg Goes. Wo einst das Feuer brannte, ruhen die alten Öfen. Statt Brennholz, mit dem vor 300 Jahren alles begann, schafft Strom heute eine Nachhaltigkeit für solides Handwerk und Glaskunst. Die einzige Dorfstraße schlängelt sich derweil durch Glashütte. Sie schaut dir zu, wenn du nach deiner Erkundungstour abseits der Pfade am besten barfuß über den Rasen wandelst, weil dit so jut tut, wie einst als Kind. Einfach das Gras die Fußsohlen kitzeln lassen. Herrlich! Übrigens: Jeder Gast wird ungefragt zum Kurzzeitbewohner, ob für ein paar Stunden oder ein paar Tage. Es geht nicht anders. Luft holen, ankommen.

weiterlesen einklappen
Ansicht Glashütte mit Schornstein Ansicht Glashütte mit Schornstein, Foto: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH/Steffen Lehmann

Tausche Zeit für Know-how und Kreativität

Mit den Händen gestalten, das können die Glashütter. Die Geheimzutat ist Luft, mit ihr entstehen bunte Glasobjekte in allen Farben und Formen. Selber machen halt. In einem Studio, dem der Glanz der großen Welt egal ist. Hier holt man das Licht durch alte Scheiben hinein und verzaubert seine Gäste. Wer mag, darf mitmachen, anfassen und sein – weil jeder von uns doch eine kreative Ader hat, oder? Entdecke deine!

Abseits davon bietet Georg Goes geführte Rundgänge an und teilt sein Wissen um die Schaffenskraft dieses Ortes. Lieblingsplätze und geheime Ecken verrät er dir freiwillig – also Ohren auf. Wandern auf Wegen, die im Verborgenen fast untergehen. Größer als gedacht, das Dorf. Vorbei am Packschuppen, einem langgezogenen Bau - pragmatisch und doch charmant. Der Inhalt zählt. Eine Galerie, in der du auch Künstler oder Künstlerin sein kannst. Als Perlenjongleur kreierst du Andenken und Kraftspender für zu Hause. Dein Ergebnis: Ein Armband, entstanden in einem Moment der Stille im Hier und Jetzt.

weiterlesen einklappen

Smalltalk-Feeling in bunter Gemeinschaft

Dank Funklochgarantie hat Ablenkung hier Pause und wie von selbst bist du immer wieder im Gespräch mit den Bewohnern. Jede einzelne Geschichte ist eine individuelle Landkarte wie das eigene Leben und doch eng verbunden mit dem Ort. Das Fundament, seine Wurzeln, sind die Menschen. Ohne sie wäre das Dorf längst vergessen. Ihr Schaffen entfacht ein Licht ähnlich des Feuers der Vergangenheit, es leuchtet heute durch die Gemeinschaft.
Ob von der frischen Luft oder durch die Arbeit mit den eigenen Händen – dein Magen knurrt. Platz nehmen heißt es da am Familientisch im Gasthof Reuner. Der Duft von leckerer Hausmannskost, wie aus alten Zeiten, sättigt und erfüllt mit Zufriedenheit deinen Hunger - ganz ohne Espresso zum Verdauen. Einfachheit ergänzt die Kunst. Ob Glas, Keramik oder Kochlöffel: Die Werkzeuge und Zutaten sind alle anders und doch natürlichen Ursprungs. Eine Sprache, die verbindet. Sie ist ansteckend, die Herzlichkeit und Offenheit. Wer im Dorf arbeitet, der lebt auch hier – alles andere als ein Museum. Keine Hülle, dieser Ort. Der Blick nach vorne immer positiv dem Leben zugewandt.

weiterlesen einklappen

Genuss und Dorfshopping, halt nur entspannter…

Jetzt ein Nachtisch. Ein paar Schritte zurück lockt die Albertine, ein Laden gefüllt mit Schokolade, in die süße Versuchung. Der widerstehst du, denn die Pott-Teria setzt einen obendrauf, mit Töpferkunst und Selbstgebackenem. Mhm.. Wo Kuchen und Kunst sich zusammentun, kommt man bestens ins Gespräch und erfährt vom Töpfer höchstpersönlich Alltägliches aus dem Dorfleben – so einfach. Das Zusammenleben dieser unterschiedlichen Gewerke auf kleinstem Raum inspiriert die eigenen Sinne. Ausprobieren ist Programm. Überall kann man Workshops machen und die Arbeit der Menschen kennenlernen. Im Anschluss auf Selbstgemachtem zu essen, ist eine Erfahrung, die das Bewusstsein stärkt. Wissen, woher alles kommt, den Händler und Produzenten kennen, das zeichnet den Glasmacherort aus. 

weiterlesen einklappen

Hier kennt jeder jeden, auch du…

Nächster Stopp: die Kräuterfrau. Pflanzen wie aus Omas Garten zum Mitnehmen für die Schreberidylle neben Kräutern und Tees wecken Erinnerungen aus Kindertagen. Insiderwissen einer waschechten Kräuterfrau sind willkommenes "Handgepäck", da leicht zu tragen. Weiter aufwärts in der Straße gibt’s Tipps von Laden zu Laden für das nächste Geschäft, ob von Inhabern oder Besuchern – ein buntes Treiben, das gute Laune macht. Auf zu "Ros(t)ige Zeiten" für noch mehr kreative Taten, wo dank Filz nichts rostig, dafür alles möglich ist. Erlerne mit anderen gemeinsam die Technik des Filzens. Ein Andenken mehr wandert in deine Tasche neben regionalen Produkten, weit weg vom Mainstream. Das Hüttenwerk inspiriert mit Designerglas, Papeterie und Wohnaccessoires, die keine Großstadt zu bieten haben. Edles aus Leinen gibt’s neben dem Weinsalon im Leinenkontor, ob Hüte oder Hemden – die Auswahl überrascht. Überall kommt man ins Gespräch, hält an, sogar mitten auf der Straße. Den üblichen Verkehr findet man hier nicht. Obwohl es nur eine "richtige" Straße gibt, schlenderst du kreuz und quer, vor und zurück – und immer wieder abseits des Weges. Ordnung kann warten.

weiterlesen einklappen

Die Müdigkeit bringt Ruhe ins Dorfleben

Vor dem Abstecher in den Weinsalon gibt’s auf jeden Fall noch Schokolade, natürlich nur zum Mitnehmen, und schon wanderst du vertraut auf den Wegen des Dorfes, als wäre es nie anders gewesen. Jetzt ein Glas Wein, weil es mehr gerade nicht braucht, in Erinnerung an all die Erlebnisse des Tages, und Georg Goes Worte hallen wohlig im Hinterkopf nach.

weiterlesen einklappen

​​​​​​​Brauchen wir nicht alle ein bisschen Glashütte von Zeit zu Zeit?

weiterlesen einklappen
Tafel im Glasstudio Tafel im Glasstudio, Foto: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH/Steffen Lehmann

Hier wirds zerbrechlich – quatsch, es geht ums Glas und seine Geschichte, die den Ort einst berühmt machte. Trau dich, probiere das Glasblasen aus.

weiterlesen einklappen
Galerie Packschuppen Galerie Packschuppen, Foto: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH/Steffen Lehmann

Kunst anschauen, im Laden shoppen oder ein Armband selbst gestalten. Egal, worauf du Lust hast, dies ist der richtige Platz dafür. 

weiterlesen einklappen
Gasthof Reuner im Museumsdorf Glashütte Baruth Gasthof Reuner im Museumsdorf Glashütte Baruth, Foto: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH/Steffen Lehmann

Wo Hausmannskost den Gaumen verwöhnt, kann in den Zimmern über der guten Stube übernachtet werden – und das direkt in Dorfmitte. 

weiterlesen einklappen
Pott-teria Pott-teria, Foto: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH/Steffen Lehmann

Kaffee und Kuchen auf Einzelstücken in kupfergrüner Glasur. Kunst mit Genuss, denn im Kaffee kann das Gebrauchsgeschirr direkt getestet werden.

weiterlesen einklappen
Albertine Schokoladengeschäft Albertine Schokoladengeschäft, Foto: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH/Steffen Lehmann

Das Schokoladenparadies auf Erden. Genussmomente zum Mitnehmen aus aller Welt oder vor Ort genießen – himmlisch. 

weiterlesen einklappen
Zitronenmelisse Zitronenmelisse, Foto: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH/Steffen Lehmann

Frisches, Eingewecktes, Gebackenes und Kreatives, dazu Plaudereien über Neues und Nachhaltiges. Der monatliche Marktbesuch, ein Muss.  

weiterlesen einklappen

Ein Land, viele Möglichkeiten: Erlebnisse der besonderen Art

Brandenburg erleben: monatliche Inspirationen für deine Reise

Entdecke jeden Monat neue Facetten Brandenburgs mit unserem Reise-Newsletter. Hol dir exklusive Tipps und Inspirationen direkt in dein Postfach – ideal, um Fernweh zu stillen und deine nächsten Abenteuer zu planen. Bleibe auf dem Laufenden und erwecke deine Reisepläne zum Leben.

weiterlesen einklappen
(+49) 0331 2004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.