Über die ENERGIE-Route Lausitzer Industriekultur - reiseland-brandenburg.de
0
  • In der Energiefabrik Knappenrode,
        
    

        
        
            Foto: Wolfgang Wittchen In der Energiefabrik Knappenrode, Foto: Wolfgang Wittchen

    Über die ENERGIE-Route

Über die ENERGIE-Route Lausitzer Industriekultur

Die ENERGIE-Route ist ein touristisches Marketingnetzwerk für Originalschauplätze der Lausitzer Industriekultur. An den ausgewählten Stationen erfahren Besucher viel Wissenswertes über die menschlichen Leistungen der Energiegewinnung – historisch und aktuell.

Ziel der ENERGIE-Route ist es, das breite Spektrum der Energiegewinnung in der Lausitz zu zeigen: von der Braunkohle bis hin zu regenerativen Formen der Energiegewinnung. Als eine Station der ENERGIE-Route können Orte der Energiebranche aufgenommen werden, die auf Anfrage für Besucher geöffnet sind. Durch diese Erlebbarkeit werden nicht zuletzt auch Kinder und Jugendliche für das Thema Energiegewinnung und für technische Berufe interessiert.

Neue Stationen, Fördermitglieder und Sponsoren sind herzlich willkommen! Wollen Sie an der ENERGIE-Route mitwirken? Dann wenden Sie sich bitte an:
  
Tourismusverband Lausitzer Seenland e. V.
ENERGIE-Route Lausitzer Industriekultur
Projektkoordinatorin Antje Boshold  
Steindamm 22
01968 Senftenberg
Tel. +49 (0)3573 725300-0 
info@energie-route-lausitz.de

 

Die ENERGIE-Route kooperiert mit vielen Partnern, einige sind hier genauer vorgestellt.
Alle weiteren finden Sie auf der Partnerseite.

weiterlesen einklappen

Europäische Route der Industriekultur (ERIH)

Die Wiege der Industriellen Revolution liegt in England. Ab dem 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhundert breitete sich die Industrialisierung über ganz Europa aus. Damit verbunden war der Anfang einer globalen Wirtschaft. Techniken und Technologien, Materialien und Maschinen, Kapital und soziale Ideen und nicht zuletzt Menschen überschritten Ländergrenzen. Unser industriekulturelles Erbe hat gesamteuropäische Wurzeln.

Die ENERGIE-Route ist eine von 22 regionalen Routen der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH). ERIH ist ein touristisches Netzwerk zum industriellen Erbe in Europa, das an Originalschauplätzen eindrucksvoll die Vielfalt europäischer Industriegeschichte und ihre gemeinsamen Wurzeln zeigt.

weiterlesen einklappen

Internationale Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land 2000 - 2010

Ähnlich wie die Lausitzer Industriekultur wurde auch die ENERGIE-Route unter Einbindung regionaler und internationaler Expertise entwickelt. Wir hatten die einmalige Chance, die Route im Rahmen der Internationalen Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land 2000-2010 ins Leben zu rufen. Sie bot den Rahmen für einen intensiven Diskussionsprozess mit regionalen und internationalen Fachleuten.

Die ENERGIE-Route war ein Projekt der Internationalen Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land 2000-2010, die als Zukunftsprogramm wirtschaftliche, gestalterische und ökologische Impulse für den Struktur- und Landschaftswandel in der Lausitz gab.

weiterlesen einklappen

Tolerantes Brandenburg und Tolerantes Sachsen

Internationalität und Weltoffenheit haben an den Stationen der ENERGIE-Route eine lange Tradition. Denn die 150-jährige Industriegeschichte der Lausitz wäre ohne europaweiten Erfahrungsaustausch, Zusammenarbeit und schließlich auch Bevölkerungszuwanderung nicht möglich gewesen. Daher sind Gastfreundschaft, Aufgeschlossenheit und Toleranz für uns eine Selbstverständlichkeit! Bei uns sind alle Gäste willkommen.

weiterlesen einklappen
weiterlesen einklappen

Diese Seite mit Freunden teilen: