• Spargelernterinnen im historischen Gewand, Foto: TMB-Fotoarchiv/Claus-Dieter Steyer

    Spargel aus Brandenburg

    Spargel - das "Weiße Gold der Mark" - können Sie direkt beim Bauern kaufen und vor Ort genießen. Wir haben Ihnen Adressen und Tipps rund um den Spargel zusammengestellt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch des Spargel- und Erlebnishof Klaistow?

    Spargel - das "Weiße Gold der Mark" - können Sie direkt beim Bauern kaufen und vor Ort genießen. Wir haben Ihnen Adressen und Tipps rund um den Spargel zusammengestellt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch des Spargel- und Erlebnishof Klaistow?

Online-Buchung



Spargelhöfe in Brandenburg
Das "Weiße Gold der Mark" frisch vom Feld

Jedes Jahr zwischen Mitte April und Mitte Juni ist Saison für eine der größten Spezialitäten Brandenburgs - den Spargel. Die Region südwestlich von Berlin rund um Beelitz gehört zu den größten Spargelanbaugebieten Deutschlands. Die warmen Sandböden bieten die ideale Grundlage für das zarte Gemüse. Inzwischen offeriert jeder Markt und viele Restaurants in Brandenburg das "Weiße Gold". Frisch vom Feld können Sie den Spargel auf vielen Spargelhöfen genießen und zudem bei einem Ausflug den Frühling erleben.

weiterleseneinklappen

Ausgewählte Spargelhöfe im Überblick


Rezept-Tipp: Spargel nach Schlunkendorfer Art

  • Spargelfest in Beelitz Spargelfest in Beelitz, Foto: Stadt Beelitz/Thomas Lähns

Zutaten: Spargel, Schinkenspeck, Salz, Zucker, Muskat Zubereitung: Den gründlich geschälten, frischen Spargel in 3-4 cm lange Stücke brechen und in Salzwasser kochen. Dem Wasser eine Prise Zucker zugeben. Durchwachsenen, gewürfelten Schinkenspeck in einer Pfanne anbraten. Den Spargel abtropfen lassen und zu den angebratenen Speckwürfeln geben und mit etwas Muskat würzen. Mit Spargelwasser ablöschen, so dass das Fett zu einer Soße wird. Dazu eine Scheibe Schwarzbrot und ein "königliches" Spargelmenü ist fertig. Guten Appetit!

weiterleseneinklappen
Reiseexperten