Blog
0

Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde/Serbsko-nimski domowniski muzej Janšojce

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Das Museum liegt im historischen Ortskern unmittelbar neben der klassizistischen Dorfkirche. Heute wird in drei historischen Gebäuden, der alten Schule, der Pfarrscheune und der Stallung auf dem Pfarrhof, über das bäuerliche Leben der sorbischen/wendischen Landbevölkerung berichtet. Zahlreiche Arbeitsgeräte zeugen von der harten Arbeit auf dem Felde, zeigen traditionelles Handwerk, das selten geworden ist und beschreiben Lebens- und Arbeitsbedingungen vergangener Jahrhunderte. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Flachsverarbeitung, dem Spinnen und Weben gewidmet. Ein funktionstüchtiger Trittwebstuhl zum Leinen weben, wie er früher in vielen Haushalten zum Einsatz kam, ist Herzstück der Flachsausstellung. Beeindruckend ist auch die Vielfalt der mehr als 40 aufwendig verarbeiteten Originaltrachten der Sorben/Wenden aus der gesamten Lausitz. Interessantes und Wissenswertes erfährt der Besucher über die sorbische/wendische Sprache, über Traditionen und Bräuche der slawischen Minderheit, die zum Teil heute noch gepflegt werden. So zum Beispiel das „Janšojski bog“, das "Jänschwalder Christkind". Seine einzigartige Tracht ist eine Einmaligkeit in der gesamten Niederlausitz. In der restaurierten Pfarrscheune wird die bedeutendste Keramiksammlung der Lausitz präsentiert. Sie umfasst mehr als 1000 Exponate. Von Haushaltsgefäßen bis zur Kunst wird alles gezeigt. Ein seltenes Ausstellungsstück ist der reich verzierte, historische Leichenwagen als Kutschwagen für ein Pferdegespann.
aufklappeneinklappen
  • Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz
  • Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz
  • Bäuerliche Küche, Foto: Amt Peitz
  • Historischer Webstuhl, Foto: Amt Peitz
  • Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz
  • Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz
  • Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz
  • Die Pfarrscheune des Wendisch-Deutschen Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz
Das Museum liegt im historischen Ortskern unmittelbar neben der klassizistischen Dorfkirche. Heute wird in drei historischen Gebäuden, der alten Schule, der Pfarrscheune und der Stallung auf dem Pfarrhof, über das bäuerliche Leben der sorbischen/wendischen Landbevölkerung berichtet. Zahlreiche Arbeitsgeräte zeugen von der harten Arbeit auf dem Felde, zeigen traditionelles Handwerk, das selten geworden ist und beschreiben Lebens- und Arbeitsbedingungen vergangener Jahrhunderte. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Flachsverarbeitung, dem Spinnen und Weben gewidmet. Ein funktionstüchtiger Trittwebstuhl zum Leinen weben, wie er früher in vielen Haushalten zum Einsatz kam, ist Herzstück der Flachsausstellung. Beeindruckend ist auch die Vielfalt der mehr als 40 aufwendig verarbeiteten Originaltrachten der Sorben/Wenden aus der gesamten Lausitz. Interessantes und Wissenswertes erfährt der Besucher über die sorbische/wendische Sprache, über Traditionen und Bräuche der slawischen Minderheit, die zum Teil heute noch gepflegt werden. So zum Beispiel das „Janšojski bog“, das "Jänschwalder Christkind". Seine einzigartige Tracht ist eine Einmaligkeit in der gesamten Niederlausitz. In der restaurierten Pfarrscheune wird die bedeutendste Keramiksammlung der Lausitz präsentiert. Sie umfasst mehr als 1000 Exponate. Von Haushaltsgefäßen bis zur Kunst wird alles gezeigt. Ein seltenes Ausstellungsstück ist der reich verzierte, historische Leichenwagen als Kutschwagen für ein Pferdegespann.
aufklappeneinklappen
  • Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz
  • Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz
  • Bäuerliche Küche, Foto: Amt Peitz
  • Historischer Webstuhl, Foto: Amt Peitz
  • Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz
  • Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz
  • Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde, Foto: Amt Peitz

Anreiseplaner

Kirchstraße 11

03197 Jänschwalde

Wetter Heute, 15. 5.

6 18
Nieselregen möglich am Abend.

  • Sonntag
    9 18
  • Montag
    7 17

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Spreewald

Lindenstraße 1
03226 Vetschau/Spreewald OT Raddusch

Tel.: 035433-72299
Fax: 035433-72228

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde/Serbsko-nimski domowniski muzej Janšojce als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 15. 5.

6 18
Nieselregen möglich am Abend.

  • Sonntag
    9 18
  • Montag
    7 17

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.