Blog
0
Naturpark Schlaubetal, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Naturpark Schlaubetal, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Online-Buchung


Schlaubetal-Radtour

Radtouren
Länge: 58 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 58 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Magische Orte, stille Seen und verschlungene Pfade fast wie in einem kleinen Urwald. Dazu Mühlenhandwerk von anno dazumal: Im Schlaubetal ist es ein bisschen wie im Märchen. Nur, dass es diesen bezaubernden Landstrich wirklich gibt. Eine Radtour durch die reizvolle Gegend verspricht nicht nur Naturgenuss pur, sondern auch einen Sattelritt in alte Zeiten.
weiterleseneinklappen
  • Naturpark Schlaubetal, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Schlaubetal, Foto: Frau Walter TMB
  • Naturpark Schlaubetal, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Naturpark Schlaubetal, Foto: Florian Läufer
  • Naturpark Schlaubetal, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Großer Müllroser See, Foto: Korinna Lerche
  • Schervenzsee, Foto: Florian Läufer
  • Naturpark Schlaubetal, Foto: Florian Läufer
Länge: 58 km

Start / Ziel: Müllrose

Logo / Wegstreckenzeichen: gelbes geschwungenes "S" und ein blaues Fahrrad mit Korb & Sonnenblume

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem EC45 (Waszawa) bis Frankfurt / Oder. Ab hier weiter mit dem RB36 (Königs Wusterhausen) bis Müllrose (ca. 1,5h).
  • PKW: Ab Berlin über die A10 und A12 bis Müllrose (ca. 1,5h).

Verlauf: Müllrose, Kaisermühle, Ragower Mühle, Mixdorf, Schervenzsee, Schernsdorf, Fünfeichen, Kieselwitz, Wirchensee, Chossewitz, Klingemühle, Dammendorf, Siehdichum, Müllrose

Wegbeschreibung Los gehts in Müllrose, dem Tor zum Schlaubetal: Beschaulich dreht sich hier das Mühlrad am Schlaubewehr im Großen Müllroser See. Von der Seepromenade bis zum historischen Stadtkern ist es nur ein Katzensprung. Dann geht es weiter Richtung Kaisermühle, wo die Wirtin des „Kleinen Kaiser“ direkt am Oder-Spree-Kanal zur Rast einlädt. Einkehr-Offerten gibt es entlang der Strecke übrigens zur Genüge. Beispielsweise in der Ragower Mühle, wo original erhaltene Technik eines früheren Mahlwerks Besucher begeistert. Nur ein paar Rad-Kilometer weiter lockt der idyllische Schervenzsee in der warmen Jahreszeit zum Bade-Zwischenstopp. Dann sind wir wieder beim Thema Märchen, genauer gesagt, beim Wirchensee. Mit etwas Glück können Gäste hier Seeadler, Schwarzspecht und den Eisvogel entdecken. Ein Hotel-Restaurant am See lockt zur Einkehr, die kleine Badestelle nebenan zum Sprung ins kühle Nass. Per Pedes kann man beispielsweise den Naturlehrpfad rund ums Gewässer erkunden. Eine fantastische Aussicht genießen Ausflügler vom „Försterblick“. Zur schönen Schlaubetal-Radrunde gehören aber auch das ruhige Oelsetal, Chossewitz, Klingemühle sowie Dammendorf mit seinem „Forst- und Heidereitereimuseum“. Das einstige Jagdschloss Siehdichum, heute ein beliebtes Gasthaus, darf natürlich nicht fehlen. Kommen Sie am besten selbst einmal in diese Gegend und entdecken per Rad das Schlaubetal!

Kombinationsmöglichkeiten

  • Oder-Spree-Tour
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: hauptsächlich Waldwege

Karten / Literatur: Seenland Oder-Spree Südteil: Fahrrad- und Erlebniskarte für den Landkreis Oder-Spree, 1:75.000, Pietruska Verlag, Auflage: 2 (3. Mai 2010), ISBN-13: 978-3934895768, 6,90 Euro
weiterleseneinklappen
Magische Orte, stille Seen und verschlungene Pfade fast wie in einem kleinen Urwald. Dazu Mühlenhandwerk von anno dazumal: Im Schlaubetal ist es ein bisschen wie im Märchen. Nur, dass es diesen bezaubernden Landstrich wirklich gibt. Eine Radtour durch die reizvolle Gegend verspricht nicht nur Naturgenuss pur, sondern auch einen Sattelritt in alte Zeiten.
weiterleseneinklappen
  • Naturpark Schlaubetal, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Schlaubetal, Foto: Frau Walter TMB
  • Naturpark Schlaubetal, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Naturpark Schlaubetal, Foto: Florian Läufer
  • Naturpark Schlaubetal, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Großer Müllroser See, Foto: Korinna Lerche
  • Schervenzsee, Foto: Florian Läufer
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/113696/thumbnail/595/401.jpg
Länge: 58 km

Start / Ziel: Müllrose

Logo / Wegstreckenzeichen: gelbes geschwungenes "S" und ein blaues Fahrrad mit Korb & Sonnenblume

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem EC45 (Waszawa) bis Frankfurt / Oder. Ab hier weiter mit dem RB36 (Königs Wusterhausen) bis Müllrose (ca. 1,5h).
  • PKW: Ab Berlin über die A10 und A12 bis Müllrose (ca. 1,5h).

Verlauf: Müllrose, Kaisermühle, Ragower Mühle, Mixdorf, Schervenzsee, Schernsdorf, Fünfeichen, Kieselwitz, Wirchensee, Chossewitz, Klingemühle, Dammendorf, Siehdichum, Müllrose

Wegbeschreibung Los gehts in Müllrose, dem Tor zum Schlaubetal: Beschaulich dreht sich hier das Mühlrad am Schlaubewehr im Großen Müllroser See. Von der Seepromenade bis zum historischen Stadtkern ist es nur ein Katzensprung. Dann geht es weiter Richtung Kaisermühle, wo die Wirtin des „Kleinen Kaiser“ direkt am Oder-Spree-Kanal zur Rast einlädt. Einkehr-Offerten gibt es entlang der Strecke übrigens zur Genüge. Beispielsweise in der Ragower Mühle, wo original erhaltene Technik eines früheren Mahlwerks Besucher begeistert. Nur ein paar Rad-Kilometer weiter lockt der idyllische Schervenzsee in der warmen Jahreszeit zum Bade-Zwischenstopp. Dann sind wir wieder beim Thema Märchen, genauer gesagt, beim Wirchensee. Mit etwas Glück können Gäste hier Seeadler, Schwarzspecht und den Eisvogel entdecken. Ein Hotel-Restaurant am See lockt zur Einkehr, die kleine Badestelle nebenan zum Sprung ins kühle Nass. Per Pedes kann man beispielsweise den Naturlehrpfad rund ums Gewässer erkunden. Eine fantastische Aussicht genießen Ausflügler vom „Försterblick“. Zur schönen Schlaubetal-Radrunde gehören aber auch das ruhige Oelsetal, Chossewitz, Klingemühle sowie Dammendorf mit seinem „Forst- und Heidereitereimuseum“. Das einstige Jagdschloss Siehdichum, heute ein beliebtes Gasthaus, darf natürlich nicht fehlen. Kommen Sie am besten selbst einmal in diese Gegend und entdecken per Rad das Schlaubetal!

Kombinationsmöglichkeiten

  • Oder-Spree-Tour
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: hauptsächlich Waldwege

Karten / Literatur: Seenland Oder-Spree Südteil: Fahrrad- und Erlebniskarte für den Landkreis Oder-Spree, 1:75.000, Pietruska Verlag, Auflage: 2 (3. Mai 2010), ISBN-13: 978-3934895768, 6,90 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

15299 Müllrose

Wetter Heute, 25. 8.

19 31
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    19 31
  • Dienstag
    20 32

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 25. 8.

19 31
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    19 31
  • Dienstag
    20 32

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg