Blog
0

Inselkirche Hermannswerder

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
1908 fasste Clara Hoffbauer den Entschluss, zur Vollendung ihres Stiftungswerkes eine Kirche zu bauen. Bis dahin gab es auf Hermannswerder, dem Gelände der Hoffbauer-Stiftung, bereits ein Verwaltungsgebäude, ein modernes Krankenhaus, sechs Waisenhäuser, ein Schulgebäude mit Turnhalle und vieles mehr. Mit der Gründung der Stiftung verfolgte Clara Hoffbauer ein wichtiges Ziel. Sie wollte zu allererst eine qualitativ hochwertige, christlich geprägte Bildungsstätte für junge Frauen schaffen. Mit der Inselkirche machte sie deutlich, dass sie ihre eigene Stärke als von Gott geschenkte Gabe begriff, mit der sie andere stark machen und helfen konnte. Die Weihe der Kirche konnte sie selbst nicht mehr miterleben. 2011 feierte die Hoffbauer-Stiftung das 100jährige Gründungsjubiläum der Inselkirche. Im für die Zeit typischen neugotischen Backsteinstil erbaut, überstand das Gotteshaus Zerstörung und wechselvolle Zeiten. Dass das reich ornamentierte Kicheninnere heute fast wie neu erstrahlt, ist jedoch einem Ereignis aus friedlichen Zeiten geschuldet. 1992 schwärzte ein Schwelbrand den Innenraum und machte eine Renovierung notwendig. 2012 wurde die Schuke-Orgel generalüberholt und klingt nun noch schöner. Neben dem Wasserturm prägt der Kirchturm die Silhouette der Insel und macht weithin sichtbar, dass Hermannswerder ein christlicher Ort des Lebens, Lernens und Arbeitens ist.
aufklappeneinklappen
  • Inselkirche Hermannswerder, Foto: TMB-Fotoarchiv/Bernd Gewohn
  • Inselkirche Hermannswerder, Foto: TMB-Fotoarchiv/Bernd Gewohn
1908 fasste Clara Hoffbauer den Entschluss, zur Vollendung ihres Stiftungswerkes eine Kirche zu bauen. Bis dahin gab es auf Hermannswerder, dem Gelände der Hoffbauer-Stiftung, bereits ein Verwaltungsgebäude, ein modernes Krankenhaus, sechs Waisenhäuser, ein Schulgebäude mit Turnhalle und vieles mehr. Mit der Gründung der Stiftung verfolgte Clara Hoffbauer ein wichtiges Ziel. Sie wollte zu allererst eine qualitativ hochwertige, christlich geprägte Bildungsstätte für junge Frauen schaffen. Mit der Inselkirche machte sie deutlich, dass sie ihre eigene Stärke als von Gott geschenkte Gabe begriff, mit der sie andere stark machen und helfen konnte. Die Weihe der Kirche konnte sie selbst nicht mehr miterleben. 2011 feierte die Hoffbauer-Stiftung das 100jährige Gründungsjubiläum der Inselkirche. Im für die Zeit typischen neugotischen Backsteinstil erbaut, überstand das Gotteshaus Zerstörung und wechselvolle Zeiten. Dass das reich ornamentierte Kicheninnere heute fast wie neu erstrahlt, ist jedoch einem Ereignis aus friedlichen Zeiten geschuldet. 1992 schwärzte ein Schwelbrand den Innenraum und machte eine Renovierung notwendig. 2012 wurde die Schuke-Orgel generalüberholt und klingt nun noch schöner. Neben dem Wasserturm prägt der Kirchturm die Silhouette der Insel und macht weithin sichtbar, dass Hermannswerder ein christlicher Ort des Lebens, Lernens und Arbeitens ist.
aufklappeneinklappen
  • Inselkirche Hermannswerder, Foto: TMB-Fotoarchiv/Bernd Gewohn
  • Inselkirche Hermannswerder, Foto: TMB-Fotoarchiv/Bernd Gewohn

Anreiseplaner

Hermannswerder 7

14473 Potsdam

Wetter Heute, 8. 8.

21 34
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Sonntag
    21 34
  • Montag
    21 34

Prospekte

Touristinfo

Potsdam Marketing und Service GmbH

Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Tel.: 0331-27558899
Fax: 0331-2755858

Wetter Heute, 8. 8.

21 34
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Sonntag
    21 34
  • Montag
    21 34

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.