Blog
0
Dorfkirche in Langerwisch mit Friedhof, Foto: Tourismusverband Fläming e.V.
Dorfkirche in Langerwisch mit Friedhof, Foto: Tourismusverband Fläming e.V.
Online-Buchung


Dorfkirche Langerwisch

Kirchen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Wer von Wilhelmshorst über die Allee vorbei an den Feldern Richtung Langerwisch fährt, sieht als erstes die Dorfkirche. Sie geht auf einen einschiffigen Feldsteinbau aus dem 18. Jahrhundert zurück, der damals als Ersatz für die zuvor eingefallene Kirche errichtet wurde. Die Wetterfahne auf dem Turmdach trägt die Jahreszahl 1772, sie steht für das Jahr der Fertigstellung. Damals entsprach die Einrichtung des Inneren dem Spätbarock, allerdings wurde das Interieur in den 1960er Jahren durch Winfried Wendland überarbeitet und dem damaligen Zeitgeschmack angepasst. Der Kanzelaltar wich einem rotgeziegelten schlichten Zentrum. Lediglich der Kanzelkorb sowie die Empore sind erhalten geblieben. Seit 1997 wurde die Kirche mithilfe von Landesmitteln der Denkmalpflege und einer engagierten Gemeinde aufwendig saniert. Dachstuhl und Ziegel sowie die Fassade wurden hergerichtet und vor dem Einsturz bewahrt. Es folgten die Instandsetzung von Innenraum und Kirchturm. 
weiterleseneinklappen
  • Kirchturm mit Wetterfahne, Foto: Tourismusverband Fläming e.V.
  • Die für den Fläming charakteristische Fassade aus Feldsteinen, Foto: Tourismusverband Fläming e.V.
  • Dorfkirche Langerwisch von der Peter-Huchel Chaussee betrachtet, Foto: Tourismusverband Fläming e.V.
Wer von Wilhelmshorst über die Allee vorbei an den Feldern Richtung Langerwisch fährt, sieht als erstes die Dorfkirche. Sie geht auf einen einschiffigen Feldsteinbau aus dem 18. Jahrhundert zurück, der damals als Ersatz für die zuvor eingefallene Kirche errichtet wurde. Die Wetterfahne auf dem Turmdach trägt die Jahreszahl 1772, sie steht für das Jahr der Fertigstellung. Damals entsprach die Einrichtung des Inneren dem Spätbarock, allerdings wurde das Interieur in den 1960er Jahren durch Winfried Wendland überarbeitet und dem damaligen Zeitgeschmack angepasst. Der Kanzelaltar wich einem rotgeziegelten schlichten Zentrum. Lediglich der Kanzelkorb sowie die Empore sind erhalten geblieben. Seit 1997 wurde die Kirche mithilfe von Landesmitteln der Denkmalpflege und einer engagierten Gemeinde aufwendig saniert. Dachstuhl und Ziegel sowie die Fassade wurden hergerichtet und vor dem Einsturz bewahrt. Es folgten die Instandsetzung von Innenraum und Kirchturm. 
weiterleseneinklappen
  • Kirchturm mit Wetterfahne, Foto: Tourismusverband Fläming e.V.
  • Die für den Fläming charakteristische Fassade aus Feldsteinen, Foto: Tourismusverband Fläming e.V.
  • Dorfkirche Langerwisch von der Peter-Huchel Chaussee betrachtet, Foto: Tourismusverband Fläming e.V.

Anreiseplaner

Peter-Huchel-Chaussee 139

14552 Michendorf

Wetter Heute, 18. 11.

3 10
Nieselregen möglich am Nachmittag.

  • Dienstag
    1 9
  • Mittwoch
    1 10

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Wetter Heute, 18. 11.

3 10
Nieselregen möglich am Nachmittag.

  • Dienstag
    1 9
  • Mittwoch
    1 10

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg