0
  • Radfahrer vor Tagebau,
        
    

        Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V./Nada Quenzel Radfahrer vor Tagebau, Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V./Nada Quenzel
    Radfahren - Das Lausitz Seenland auf einer Radtour entdecken!

    Das Lausitzer Seenland wird in einigen Jahren Europas größtes Wassersportrevier sein. Aber schon heute kann man auf neu ausgebauten Radrouten durch das entstehende Wasserparadies radeln. Wie wäre es zum Beispiel mit der "Seenland-Route"?

    Das Lausitzer Seenland wird in einigen Jahren Europas größtes Wassersportrevier sein. Aber schon heute kann man auf neu ausgebauten Radrouten durch das entstehende Wasserparadies radeln. Wie wäre es zum Beispiel mit der "Seenland-Route"?
Online-Buchung


Radfahren im Lausitzer Seenland

Auf der Seenland-Route radeln Sie von See zu See auf einem 180 Kilometer langen Rundkurs, auf dem die Badehose unbedingt mit ins Gepäck gehört. Über 10 Badeseen ermöglichen ungetrübte Badefreuden. Der Senftenberger See, einer der größten und saubersten Seen Brandenburgs, bietet sanft abfallende Sandstrände und schattige Liegewiesen. Eine spannende Zeitreise zu diesen gigantischen Zeugnissen der Industriekultur bietet die ENERGIE-Route. Die ENERGIE-Route können sich Radler über die regionalen Radwege wie der Niederlausitzer Bergbautour, der Seenland-Route oder auch auf dem überregionalen Fürst-Pückler-Radweg mit dem Fahrrad erschließen.

weiterlesen einklappen

Unsere Tipps für Ihre Radtour

Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

"Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden."

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg