0
Pyramide Garzau, Foto: Sandra Ziesig
Pyramide Garzau, Foto: Sandra Ziesig

Online-Buchung



Pyramide Garzau
Dieser Anbieter liegt in der Region Seenland Oder-Spree
Schlosspark
15345 Garzau-Garzin OT Garzau

Pyramide Garzau

Historische Baudenkmäler und Stätten
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Graf Friedrich Wilhelm Carl von Schmettau (1743 – 1806) kaufte 1779 das Gut Garzau und legte nördlich des Dorfes einen weitläufigen Landschaftsgarten mit zahlreichen Staffagebauten an. Der Park von Garzau ist heute verwaldet. Es gibt ein paar Wege, die eine Verbindung mit dem Ort gewährleisten oder Richtung Bergschäferei führen, doch die Parkstruktur ist nicht mehr vorhanden. 
weiterleseneinklappen
  • Pyramide Garzau, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Pyramide Garzau, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Konzert 2015 vor der Pyramide Garzau, Foto: Jürgen Reimann
In dem bei Garzau gelegenen Park ließ von Schmettau auch die Pyramide errichten, um deren Wiederaufbau sich ab dem Jahr 2000 ein Förderverein kümmert. Deutschlands größte Feldsteinpyramide enthält ein Kellergewölbe, Kammern, einen Hauptsaal, ein Portal und eine Kuppel. Das architektonische Kleinod kann im ehemaligen Schlosspark von außen besichtigt werden. Ein Flyer informiert Interessierte ausführlich über die Geschichte und den Wiederaufbau der Pyramide in Garzau. Es finden auch Konzerte und Führungen zu bestimmten Terminen statt, die auf der Website angekündigt werden.

Tipp: Es gibt Open-Air-Konzerte an der Pyramide jeweils am letzten Sonntag im August.
weiterleseneinklappen
Graf Friedrich Wilhelm Carl von Schmettau (1743 – 1806) kaufte 1779 das Gut Garzau und legte nördlich des Dorfes einen weitläufigen Landschaftsgarten mit zahlreichen Staffagebauten an. Der Park von Garzau ist heute verwaldet. Es gibt ein paar Wege, die eine Verbindung mit dem Ort gewährleisten oder Richtung Bergschäferei führen, doch die Parkstruktur ist nicht mehr vorhanden. 
weiterleseneinklappen
  • Pyramide Garzau, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Pyramide Garzau, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Konzert 2015 vor der Pyramide Garzau, Foto: Jürgen Reimann
In dem bei Garzau gelegenen Park ließ von Schmettau auch die Pyramide errichten, um deren Wiederaufbau sich ab dem Jahr 2000 ein Förderverein kümmert. Deutschlands größte Feldsteinpyramide enthält ein Kellergewölbe, Kammern, einen Hauptsaal, ein Portal und eine Kuppel. Das architektonische Kleinod kann im ehemaligen Schlosspark von außen besichtigt werden. Ein Flyer informiert Interessierte ausführlich über die Geschichte und den Wiederaufbau der Pyramide in Garzau. Es finden auch Konzerte und Führungen zu bestimmten Terminen statt, die auf der Website angekündigt werden.

Tipp: Es gibt Open-Air-Konzerte an der Pyramide jeweils am letzten Sonntag im August.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Schlosspark

15345 Garzau-Garzin OT Garzau

Wetter Heute, 23. 11.

4 12
Überwiegend bewölkt bis abends.
Überwiegend bewölkt bis abends.

  • Freitag
    7 13
  • Samstag
    5 8

Prospekte

Ansprechpartner

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Veranstaltungen in der Nähezum Veranstaltungskalender

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Pyramide Garzau als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 23. 11.

4 12
Überwiegend bewölkt bis abends.
Überwiegend bewölkt bis abends.
  • Freitag
    7 13
  • Samstag
    5 8

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen: