0
Blick in die Ausstellung "Land und Leute", Foto: Christian.Bimm.Coers
Blick in die Ausstellung "Land und Leute", Foto: Christian.Bimm.Coers

Online-Buchung



Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Museen
3 Bewertungen 4.7 von 5 (3)
0
0
0
1
2
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Das Haus im ehemaligen königlichen Kutsch(pferde)stall in der historischen Mitte Potsdams ist mit der ständigen Ausstellung zu 900 Jahren Brandenburg-Preußen ein lebendiges Forum für Geschichte und Kultur. Hier stehen kunstgeschichtlich bedeutsame Stücke neben scheinbar trivialen, aber anschaulichen Zeugnissen der Alltagskultur - vom kleinsten Objekt, einem Pestfloh, der nur durch die Lupe erkennbar ist, bis zum größten, einem Oldtimer der 1920er-Jahre. Mit wechselnden Sonderausstellungen, Führungen und vielfältigen Veranstaltungen im Kutschstall und auf dem Hof ist das Haus ein Ort der Begegnung, des Dialogs, der Freizeit und der Unterhaltung.
weiterleseneinklappen
  • Besucher im Museum, Foto: Hagen Immel
  • Besucher am Oldtimer, Foto: Hagen Immel
  • Führung durch das Museum, Foto: Hagen Immel
  • Besucher bei der Besichtigung, Foto: Hagen Immel
  • Blick in die Ausstellung "Land und Leute", Foto: Christian.Bimm.Coers
  • Blick in die Ausstellung "Land und Leute", Foto: Christian.Bimm.Coers
  • Blick in die Ausstellung "Land und Leute", Foto: Christian.Bimm.Coers
  • Modell in der Ausstellung "Land und Leute", Foto: Christian.Bimm.Coers
  • Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Foto: Hagen Immel
​Die ständige Ausstellung "Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen“ wird konzeptionell, inhaltlich und gestalterisch überarbeitet und digital ergänzt. Bis zur Eröffnung einer neuen ständigen Brandenburg-Preußen-Ausstellung im Oktober 2020 bieten das Haus im Erdgeschoss ein Intermezzo „Der Kutschpferdestall 1790 bis 2020 | Das preußische Potsdam im Stadtmodell“. Hier ist das interaktive Potsdam-Modell, das die preußische Residenz-, Garnison- und Behördenstadt des Jahres 1912 vorstellt, für Besucher weiter zugänglich. Außerdem bietet eine Schautafel Informationen zur Bau- und Nutzungsgeschichte des Kutschpferdestalls und zu den Zukunftsplanungen des HBPG.

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte ist eines von 4 teilnehmenden Museen der Museum Kombikarte.
weiterleseneinklappen
Das Haus im ehemaligen königlichen Kutsch(pferde)stall in der historischen Mitte Potsdams ist mit der ständigen Ausstellung zu 900 Jahren Brandenburg-Preußen ein lebendiges Forum für Geschichte und Kultur. Hier stehen kunstgeschichtlich bedeutsame Stücke neben scheinbar trivialen, aber anschaulichen Zeugnissen der Alltagskultur - vom kleinsten Objekt, einem Pestfloh, der nur durch die Lupe erkennbar ist, bis zum größten, einem Oldtimer der 1920er-Jahre. Mit wechselnden Sonderausstellungen, Führungen und vielfältigen Veranstaltungen im Kutschstall und auf dem Hof ist das Haus ein Ort der Begegnung, des Dialogs, der Freizeit und der Unterhaltung.
weiterleseneinklappen
  • Besucher im Museum, Foto: Hagen Immel
  • Besucher am Oldtimer, Foto: Hagen Immel
  • Führung durch das Museum, Foto: Hagen Immel
  • Besucher bei der Besichtigung, Foto: Hagen Immel
  • Blick in die Ausstellung "Land und Leute", Foto: Christian.Bimm.Coers
  • Blick in die Ausstellung "Land und Leute", Foto: Christian.Bimm.Coers
  • Blick in die Ausstellung "Land und Leute", Foto: Christian.Bimm.Coers
  • Modell in der Ausstellung "Land und Leute", Foto: Christian.Bimm.Coers
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/114568/thumbnail/595/401.jpg
​Die ständige Ausstellung "Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen“ wird konzeptionell, inhaltlich und gestalterisch überarbeitet und digital ergänzt. Bis zur Eröffnung einer neuen ständigen Brandenburg-Preußen-Ausstellung im Oktober 2020 bieten das Haus im Erdgeschoss ein Intermezzo „Der Kutschpferdestall 1790 bis 2020 | Das preußische Potsdam im Stadtmodell“. Hier ist das interaktive Potsdam-Modell, das die preußische Residenz-, Garnison- und Behördenstadt des Jahres 1912 vorstellt, für Besucher weiter zugänglich. Außerdem bietet eine Schautafel Informationen zur Bau- und Nutzungsgeschichte des Kutschpferdestalls und zu den Zukunftsplanungen des HBPG.

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte ist eines von 4 teilnehmenden Museen der Museum Kombikarte.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Am Neuen Markt 9

14467 Potsdam

Wetter Heute, 23. 10.

4 12
Den ganzen Tag lang frische Brise und Vormittag und Nachmittag leichter Regen.

  • Mittwoch
    7 11
  • Donnerstag
    7 13

Prospekte

Reiseregion

Potsdam Marketing und Service GmbH

Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Tel.: 0331-27558899
Fax: 0331-2755858

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!!

Wetter Heute, 23. 10.

4 12
Den ganzen Tag lang frische Brise und Vormittag und Nachmittag leichter Regen.

  • Mittwoch
    7 11
  • Donnerstag
    7 13

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

"Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden."

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg