Blog
0

Glienicker Brücke: In der Welt des Films Symbol für Teilung und Vereinigung

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Drei Agenten-Austausche haben sie berühmt gemacht: die Glienicker Brücke – auch „Brücke der Spione“ genannt. Das imposante Bauwerk über die Havel verbindet die beiden Städte Potsdam und Berlin miteinander. Doch das war nicht immer so: Bis zum Fall der Mauer am 9. November 1989 gab es hier kein Durchkommen, denn genau an dieser Stelle verlief die Grenze zwischen Ost und West. Und nur zu ganz bestimmten Momenten war sie durchlässig.
aufklappeneinklappen
  • Die Glienicker Brücke verbindet Potsdam mit Berlin, Foto: TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann
  • Szenen für den Film „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ entstanden auf der Glienicker Brücke, Foto: TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel am Set von „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ zusammen mit Regisseur Steven Spielberg (links) und Schauspieler Tom Hanks, Foto: Bundesregierung / Bergmann
  • Brückenkopf auf der Potsdamer Seite der Glienicker Brücke, Foto: TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann
  • Glienicker Brücke, Foto: TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann
  • Thomas Thieme, Michael Gwisdeck, Henry Hübchen und Antje Traue in dem Film „Kundschafter des Friedens“, Foto: Majestic / Stephanie Kulbach
  • Winfried Glatzeder und Jeanette Spassova im Film „Kundschafter des Friedens“, Foto: Majestic / Stephanie Kulbach
  • Glienicker Brücke, TMB-Fotoarchiv: Steffen Lehmann
Davon handelt der amerikanische Spielfilm „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ aus dem Jahr 2015. Das Werk von Regisseur Steven Spielberg erzählt die Hintergründe des spektakulären Agentenaustausches vom 10. Februar 1962. An diesem Tag wechselten auf der damaligen Grenzbrücke der CIA-Spion und Air-Force-Pilot Francis Gary Powers und KGB-Agent Rudolf Iwanowitsch Abel die Seiten. Es ist die wahre Geschichte des Anwalts James Donovan, gespielt von Tom Hanks, der sich inmitten des Kalten Krieges in der schier unmöglichen Mission wiederfindet, über die Freilassung eines in Russland gefangengenommenen US-Piloten zu verhandeln.

Ganz anders ist die UFA-Produktion „Unter den Brücken“ aus dem Jahr 1944. Entstanden in den letzten Tagen des „Dritten Reiches“, zeigt der Film die Schauspielerin Hildegard Knef in einer ihrer ersten Rollen. Die Glienicker Brücke spielt in dem Schwarz-Weiß-Film eine der tragenden Rollen in einer Geschichte über Liebe und Freundschaft.

Die ZDF-Komödie „Kundschafter des Friedens“ kommt dagegen im Stil von „Oceans 11“ daher. In der Produktion von 2016 sind unter anderem Henry Hübchen als ehemaliger DDR-Spion und Jürgen Prochnow als West-Agent zu sehen. Auch für diesen Film wurde in Brandenburg gedreht und zwar auf der Glienicker Brücke, die in der letzten Szene zu sehen ist.

Noch heute bezeugen übrigens die unterschiedlichen grünen Farbtöne der Brücke ihre geteilte Geschichte, an die auch eine Metallplatte auf dem ehemaligen Grenzstrich in der Mitte erinnert.

Mehr Informationen zum Film-Highlight „Bridge of Spies – Der Unterhändler" im Blog.

Bridge of Spies - Der Unterhändler

  • Genre: Drama, Geschichte, Thriller
  • Beschreibung: Während des Kalten Krieges wird ein amerikanischer Anwalt angeworben, um einen verhafteten sowjetischen Spion vor Gericht zu verteidigen und der CIA zu helfen, den Spion gegen den sowjetisch gefangenen amerikanischen U2-Spionageflugzeug-Piloten Francis Gary Powers auszutauschen.
  • Regie: Steven Spielberg
  • Produktionsland: USA, Deutschland
  • Verleih/Sender: 20th Century Fox Germany GmbH
  • Cast: Tom Hanks, Mark Rylance, Burghart Klaußner
  • Trailer: Link zu YouTube

Unter den Brücken

  • Genre: Komödie Drama Romantik
  • Beschreibung: Zwei Skipper verlieben sich in dieselbe Frau.
  • Regie: Helmut Käutner
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
  • Cast: Hannelore Schroth, Carl Raddatz, Gustav Knuth, Hildegard Knef

Kundschafter des Friedens

  • Genre: Action, Komödie, Thriller
  • Beschreibung: Jochen Falk und zwei weitere ehemalige Stasi-Agenten begeben sich auf eine gefährliche Mission, um den entführten Präsidenten von Katschekistan zu retten. Doch bald wird klar, dass Falk seine eigenen Ziele verfolgt.
  • Regie: Robert Talheim
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Majestic Filmverleih
  • Cast: Henry Hübchen, Antje Traute, Martin Gwisdeck, Winfried Glatzeder
    Trailer: Link zu YouTube

aufklappeneinklappen
Drei Agenten-Austausche haben sie berühmt gemacht: die Glienicker Brücke – auch „Brücke der Spione“ genannt. Das imposante Bauwerk über die Havel verbindet die beiden Städte Potsdam und Berlin miteinander. Doch das war nicht immer so: Bis zum Fall der Mauer am 9. November 1989 gab es hier kein Durchkommen, denn genau an dieser Stelle verlief die Grenze zwischen Ost und West. Und nur zu ganz bestimmten Momenten war sie durchlässig.
aufklappeneinklappen
  • Die Glienicker Brücke verbindet Potsdam mit Berlin, Foto: TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann
  • Szenen für den Film „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ entstanden auf der Glienicker Brücke, Foto: TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel am Set von „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ zusammen mit Regisseur Steven Spielberg (links) und Schauspieler Tom Hanks, Foto: Bundesregierung / Bergmann
  • Brückenkopf auf der Potsdamer Seite der Glienicker Brücke, Foto: TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann
  • Glienicker Brücke, Foto: TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann
  • Thomas Thieme, Michael Gwisdeck, Henry Hübchen und Antje Traue in dem Film „Kundschafter des Friedens“, Foto: Majestic / Stephanie Kulbach
  • Winfried Glatzeder und Jeanette Spassova im Film „Kundschafter des Friedens“, Foto: Majestic / Stephanie Kulbach
Davon handelt der amerikanische Spielfilm „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ aus dem Jahr 2015. Das Werk von Regisseur Steven Spielberg erzählt die Hintergründe des spektakulären Agentenaustausches vom 10. Februar 1962. An diesem Tag wechselten auf der damaligen Grenzbrücke der CIA-Spion und Air-Force-Pilot Francis Gary Powers und KGB-Agent Rudolf Iwanowitsch Abel die Seiten. Es ist die wahre Geschichte des Anwalts James Donovan, gespielt von Tom Hanks, der sich inmitten des Kalten Krieges in der schier unmöglichen Mission wiederfindet, über die Freilassung eines in Russland gefangengenommenen US-Piloten zu verhandeln.

Ganz anders ist die UFA-Produktion „Unter den Brücken“ aus dem Jahr 1944. Entstanden in den letzten Tagen des „Dritten Reiches“, zeigt der Film die Schauspielerin Hildegard Knef in einer ihrer ersten Rollen. Die Glienicker Brücke spielt in dem Schwarz-Weiß-Film eine der tragenden Rollen in einer Geschichte über Liebe und Freundschaft.

Die ZDF-Komödie „Kundschafter des Friedens“ kommt dagegen im Stil von „Oceans 11“ daher. In der Produktion von 2016 sind unter anderem Henry Hübchen als ehemaliger DDR-Spion und Jürgen Prochnow als West-Agent zu sehen. Auch für diesen Film wurde in Brandenburg gedreht und zwar auf der Glienicker Brücke, die in der letzten Szene zu sehen ist.

Noch heute bezeugen übrigens die unterschiedlichen grünen Farbtöne der Brücke ihre geteilte Geschichte, an die auch eine Metallplatte auf dem ehemaligen Grenzstrich in der Mitte erinnert.

Mehr Informationen zum Film-Highlight „Bridge of Spies – Der Unterhändler" im Blog.

Bridge of Spies - Der Unterhändler

  • Genre: Drama, Geschichte, Thriller
  • Beschreibung: Während des Kalten Krieges wird ein amerikanischer Anwalt angeworben, um einen verhafteten sowjetischen Spion vor Gericht zu verteidigen und der CIA zu helfen, den Spion gegen den sowjetisch gefangenen amerikanischen U2-Spionageflugzeug-Piloten Francis Gary Powers auszutauschen.
  • Regie: Steven Spielberg
  • Produktionsland: USA, Deutschland
  • Verleih/Sender: 20th Century Fox Germany GmbH
  • Cast: Tom Hanks, Mark Rylance, Burghart Klaußner
  • Trailer: Link zu YouTube

Unter den Brücken

  • Genre: Komödie Drama Romantik
  • Beschreibung: Zwei Skipper verlieben sich in dieselbe Frau.
  • Regie: Helmut Käutner
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
  • Cast: Hannelore Schroth, Carl Raddatz, Gustav Knuth, Hildegard Knef

Kundschafter des Friedens

  • Genre: Action, Komödie, Thriller
  • Beschreibung: Jochen Falk und zwei weitere ehemalige Stasi-Agenten begeben sich auf eine gefährliche Mission, um den entführten Präsidenten von Katschekistan zu retten. Doch bald wird klar, dass Falk seine eigenen Ziele verfolgt.
  • Regie: Robert Talheim
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Majestic Filmverleih
  • Cast: Henry Hübchen, Antje Traute, Martin Gwisdeck, Winfried Glatzeder
    Trailer: Link zu YouTube

aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Berliner Straße

14467 Potsdam

Wetter Heute, 5. 7.

18 27
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Montag
    12 20
  • Dienstag
    9 20

Prospekte

Touristinfo

Potsdam Marketing und Service GmbH

Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Tel.: 0331-27558899
Fax: 0331-2755858

Wetter Heute, 5. 7.

18 27
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Montag
    12 20
  • Dienstag
    9 20

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.