Blog
0

Naturlehrpfad am Gülper See

Länge: 4 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 4 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Zu Zeiten des Vogelzugs im Frühling und im Herbst tummeln sich bis zu 100.000 Gänse auf dem See, zu denen sich zahlreiche Watvögel, Enten, Silberreiher und hunderte Kraniche gesellen. Am Nordufer brütet regelmäßig ein Fischadlerpaar und im Sommer nutzen Graugänse den Gülper See zur Aufzucht ihrer Jungen.
aufklappeneinklappen
  • Naturlehrpfad am Gülper See, Foto: TV Havelland e.V.
  • Naturlehrpfad am Gülper See, Bockwindmühle Prietzen, Foto: TV Havelland e.V.
  • Naturlehrpfad am Gülper See, Foto: TV Havelland e.V.
Länge: 4 km, 1h (hin/zurück)

Start / Ziel: Bockwindmühle in Prietzen

Logo / Wegstreckenzeichen: nicht vorhanden

Anreise / Abreise:

  • ÖPNV: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE4 nach Rathenow. Ab hier weiter mit dem Bus 684 bis Prietzen (ca. 1h 45 Minuten).
  • PKW: Ab Berlin über die B5, L17, B102 und die L175 nach Prietzen (ca. 1h 45 Minuten).

Wegbeschreibung: Der Naturlehrpfad beginnt an der Bockwindmühle bei Prietzen. Von hier läuft man auf dem Deich am Ufer des Gülper Sees entlang und hat dabei ausgiebig Gelegenheit, seinen Blick über das Gewässer schweifen zu lassen. Es empfiehlt sich ein Fernglas dabei zu haben, wenn man die Vogelarten am und auf dem Wasser identifizieren möchte. Bei der Bestimmung helfen Infotafeln, die am Wegesrand aufgestellt sind. Naturfreunde, die sich länger der Vogelbeobachtung widmen möchten, können sich in einen der beiden kleinen Beobachtungstürme entlang der Route setzen.

Das letzte Stück des Lehrpfads verläuft durch ein kleines Waldstück, hier informieren weitere Tafeln über die Vögel des Waldes. Nachdem man knapp 400 Meter im Wald zurückgelegt hat, macht der Weg eine scharfe Rechtskurve und man erreicht das Ende des Lehrpfads. Hier steht der letzte und größte Vogelbeobachtungsturm.

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: Freizeitkarte "Naturpark Westhavelland-Nord", 1:50.000, Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Auflage: Neuauflage. (1. November 2012), ISBN-13: 978-3749040797, 6,00 Euro
aufklappeneinklappen
Zu Zeiten des Vogelzugs im Frühling und im Herbst tummeln sich bis zu 100.000 Gänse auf dem See, zu denen sich zahlreiche Watvögel, Enten, Silberreiher und hunderte Kraniche gesellen. Am Nordufer brütet regelmäßig ein Fischadlerpaar und im Sommer nutzen Graugänse den Gülper See zur Aufzucht ihrer Jungen.
aufklappeneinklappen
  • Naturlehrpfad am Gülper See, Foto: TV Havelland e.V.
  • Naturlehrpfad am Gülper See, Bockwindmühle Prietzen, Foto: TV Havelland e.V.
  • Naturlehrpfad am Gülper See, Foto: TV Havelland e.V.
Länge: 4 km, 1h (hin/zurück)

Start / Ziel: Bockwindmühle in Prietzen

Logo / Wegstreckenzeichen: nicht vorhanden

Anreise / Abreise:

  • ÖPNV: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE4 nach Rathenow. Ab hier weiter mit dem Bus 684 bis Prietzen (ca. 1h 45 Minuten).
  • PKW: Ab Berlin über die B5, L17, B102 und die L175 nach Prietzen (ca. 1h 45 Minuten).

Wegbeschreibung: Der Naturlehrpfad beginnt an der Bockwindmühle bei Prietzen. Von hier läuft man auf dem Deich am Ufer des Gülper Sees entlang und hat dabei ausgiebig Gelegenheit, seinen Blick über das Gewässer schweifen zu lassen. Es empfiehlt sich ein Fernglas dabei zu haben, wenn man die Vogelarten am und auf dem Wasser identifizieren möchte. Bei der Bestimmung helfen Infotafeln, die am Wegesrand aufgestellt sind. Naturfreunde, die sich länger der Vogelbeobachtung widmen möchten, können sich in einen der beiden kleinen Beobachtungstürme entlang der Route setzen.

Das letzte Stück des Lehrpfads verläuft durch ein kleines Waldstück, hier informieren weitere Tafeln über die Vögel des Waldes. Nachdem man knapp 400 Meter im Wald zurückgelegt hat, macht der Weg eine scharfe Rechtskurve und man erreicht das Ende des Lehrpfads. Hier steht der letzte und größte Vogelbeobachtungsturm.

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: Freizeitkarte "Naturpark Westhavelland-Nord", 1:50.000, Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Auflage: Neuauflage. (1. November 2012), ISBN-13: 978-3749040797, 6,00 Euro
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

An der Mühle

14715 Havelaue OT Prietzen

Wetter Heute, 29. 10.

8 12
Leichter Regen bis zum Nachmittag und Nacht.

  • Freitag
    7 14
  • Samstag
    11 15

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 29. 10.

8 12
Leichter Regen bis zum Nachmittag und Nacht.

  • Freitag
    7 14
  • Samstag
    11 15

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.