0
Kirche Tremmen, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Kirche Tremmen, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.

Online-Buchung



St. Marien-Kirche in Tremmen
Dieser Anbieter liegt in der Region Havelland
14669 Ketzin/Havel OT Tremmen

St. Marien-Kirche in Tremmen

Kirchen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
„ ... in Tremmen findet man eine Seltsamkeit: eine Dorfkirche mit einem Zwiebelturmpaar – die Münchener Frauenkirche im Havelland ...“ so schrieb eine Zeitung 1932. In Tremmen finden Sie eingebettet in die havelländische Landschaft ein seltsam anmutendes, ungewöhnliches aber malerisch schönes Bauwerk. Die Kirche aus dem 15. Jh. ist eine einschiffige, kreuzförmige, gewölbte Kirche aus Backstein. Der gotische Ziegelbau wurde 1417 erbaut. Etwas später wurde mit dem Bau der beiden Türme begonnen. Das heutige Aussehen der Kirche erhielt sie in der 3. Bauetappe. Im Jahre 1794 zerstörte ein Feuer die Türme, verschont blieb das Kirchenschiff. 1802 und 1803 konnten die Türme mit Unterstützung Friedrich Wilhelm III. wieder aufgebaut werden. Am Westgiebel befindet sich eine Außenkanzel – ein Anbau, wie er in der Mark Brandenburg nur selten zu finden ist. Historische Überlieferungen berichten, dass die Kirche in Tremmen als eine Wallfahrtskirche genutzt wurde. Ebenfalls wurde der Ort Tremmen als ein Wallfahrtsort in der Geschichte beschrieben. Von der Außenkanzel wurde vorbeiziehenden Pilgern und Gläubigen der Segen erteilt.
weiterleseneinklappen
  • Kirche Tremmen, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Kirche Tremmen, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
„ ... in Tremmen findet man eine Seltsamkeit: eine Dorfkirche mit einem Zwiebelturmpaar – die Münchener Frauenkirche im Havelland ...“ so schrieb eine Zeitung 1932. In Tremmen finden Sie eingebettet in die havelländische Landschaft ein seltsam anmutendes, ungewöhnliches aber malerisch schönes Bauwerk. Die Kirche aus dem 15. Jh. ist eine einschiffige, kreuzförmige, gewölbte Kirche aus Backstein. Der gotische Ziegelbau wurde 1417 erbaut. Etwas später wurde mit dem Bau der beiden Türme begonnen. Das heutige Aussehen der Kirche erhielt sie in der 3. Bauetappe. Im Jahre 1794 zerstörte ein Feuer die Türme, verschont blieb das Kirchenschiff. 1802 und 1803 konnten die Türme mit Unterstützung Friedrich Wilhelm III. wieder aufgebaut werden. Am Westgiebel befindet sich eine Außenkanzel – ein Anbau, wie er in der Mark Brandenburg nur selten zu finden ist. Historische Überlieferungen berichten, dass die Kirche in Tremmen als eine Wallfahrtskirche genutzt wurde. Ebenfalls wurde der Ort Tremmen als ein Wallfahrtsort in der Geschichte beschrieben. Von der Außenkanzel wurde vorbeiziehenden Pilgern und Gläubigen der Segen erteilt.
weiterleseneinklappen
  • Kirche Tremmen, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Kirche Tremmen, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.

Anreiseplaner

14669 Ketzin/Havel OT Tremmen

Wetter Heute, 23. 11.

5 11
Überwiegend bewölkt bis abends.
Überwiegend bewölkt bis abends.

  • Freitag
    5 13
  • Samstag
    4 9

Prospekte

Ansprechpartner

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 23. 11.

5 11
Überwiegend bewölkt bis abends.
Überwiegend bewölkt bis abends.
  • Freitag
    5 13
  • Samstag
    4 9

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen: