Blog
0
Patronatskirche in Milow im Sommer, Foto: Winfrid Ganzer
Patronatskirche in Milow im Sommer, Foto: Winfrid Ganzer
Online-Buchung


Fachwerkkirche in Milow

Kirchen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Milower Fachwerkkirche, unter uralten Bäumen des ehemaligen Kirchhofes, bildet einen reizvollen Blickfang. Die Kirche wurde 1695 gebaut und hat einen Westturm, der eine geschweifte Haube mit Laterne trägt. Im Jahre 1981 wurde der Turmhelm restauriert und erhielt anstatt der Schiefereindeckung eine neue Kupferhaut.
weiterleseneinklappen
In der Innenausstattung besticht die Kirche durch ihre Farbigkeit. Besonders beeindruckend sind die gefelderte flache bemalte Holzdecke und der hölzerne Altaraufbau mit seinen gewundenen Säulen und Wangen aus Knorpelwerk. Im Mittelfeld befindet sich ein Kreuzigungsgemälde und der Giebel trägt die Erlöserfigur zwischen ehemals zwei römischen Knechten. Die Brüstungen der Nord- und Westemporen, sowie die östlichen Sitzbänke, sind mit 37 halbfigürlichen Tafelbildern verziert. Sie stellen Adam, die Urväter, Könige und Propheten des Alten Testaments, sowie die Apostel und im letzten Bild Christus dar.

Das Doppelgeläut ist seit 1929 wieder komplett, allerdings nur bis in den 2. Weltkrieg hinein. Nachfahren der Treskows stifteten 1994, nach über 400 Jahren, der Kirche ihrer Vorväter, erneut eine Glocke. Sie trägt die Inschrift "Er ist unser Friede", sowie das historische Datum 09.11.1989.

Eine Besichtigung der Kirche ist nach Vereinbarung möglich.
weiterleseneinklappen
Die Milower Fachwerkkirche, unter uralten Bäumen des ehemaligen Kirchhofes, bildet einen reizvollen Blickfang. Die Kirche wurde 1695 gebaut und hat einen Westturm, der eine geschweifte Haube mit Laterne trägt. Im Jahre 1981 wurde der Turmhelm restauriert und erhielt anstatt der Schiefereindeckung eine neue Kupferhaut.
weiterleseneinklappen
In der Innenausstattung besticht die Kirche durch ihre Farbigkeit. Besonders beeindruckend sind die gefelderte flache bemalte Holzdecke und der hölzerne Altaraufbau mit seinen gewundenen Säulen und Wangen aus Knorpelwerk. Im Mittelfeld befindet sich ein Kreuzigungsgemälde und der Giebel trägt die Erlöserfigur zwischen ehemals zwei römischen Knechten. Die Brüstungen der Nord- und Westemporen, sowie die östlichen Sitzbänke, sind mit 37 halbfigürlichen Tafelbildern verziert. Sie stellen Adam, die Urväter, Könige und Propheten des Alten Testaments, sowie die Apostel und im letzten Bild Christus dar.

Das Doppelgeläut ist seit 1929 wieder komplett, allerdings nur bis in den 2. Weltkrieg hinein. Nachfahren der Treskows stifteten 1994, nach über 400 Jahren, der Kirche ihrer Vorväter, erneut eine Glocke. Sie trägt die Inschrift "Er ist unser Friede", sowie das historische Datum 09.11.1989.

Eine Besichtigung der Kirche ist nach Vereinbarung möglich.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Stremmestraße 3

14715 Milower Land OT Milow

Wetter Heute, 22. 10.

8 17
Nebel am Vormittag.

  • Mittwoch
    6 17
  • Donnerstag
    9 19

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 22. 10.

8 17
Nebel am Vormittag.

  • Mittwoch
    6 17
  • Donnerstag
    9 19

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg