Blog
0
TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
Online-Buchung


Dorfkirche Päwesin

Kirchen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Dorfkirche in Päwesin ist ein verputzter einschiffiger Kirchenbau im Stile des Barock. Im Jahr 1728 wurde die Kirche geweiht – davon zeugt die Jahreszahl auf der Wetterfahne. Im Inneren der Kirche fällt die dunkle, durch ihre Kassetten etwas streng wirkende Holzverkleidung von Empore und Kanzelaltar auf. Die Empore zieht sich hufeisenförmig über drei Seiten und ist in schlichten Barockformen gehalten. Einen wohltuenden Kontrast zur dunklen Ausstattung bildet das vordere Fenster in der Nordwand – es zeigt in farbiger Glasmalerei die Heimkehr des verlorenen Sohnes und entstand im Jahr 1904. Zur Ausstattung gehören ebenfalls zwei Ölgemälde  an den Seitenwänden zum Chorraum: Die „Opferung des Isaaks“ und der „Opfertod Jesu“. Die ursprüngliche Orgel des Treuenbrietzener Bäckermeisters Johann Tobias Turley wurde in den 1930er-Jahren von der Orgelbaufirma Alexander Schuke umfassend restauriert. Besucher der Kirche sind außerdem eingeladen, sich den Pfarrgarten linkerhand der Kirche anzuschauen – ein Ort für Feste der Gemeinde.
weiterleseneinklappen
  • TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
Kirche Mai bis Sept. tägl. offen von 10 bis 18 Uhr, Schlüssel im Pfarramt Päwesin, Tel. 033838- 40226, oder nach Voranmeldung bei Fam. Fleischer, Fischerstr. 1, Tel. 033838 40353

 
weiterleseneinklappen
Die Dorfkirche in Päwesin ist ein verputzter einschiffiger Kirchenbau im Stile des Barock. Im Jahr 1728 wurde die Kirche geweiht – davon zeugt die Jahreszahl auf der Wetterfahne. Im Inneren der Kirche fällt die dunkle, durch ihre Kassetten etwas streng wirkende Holzverkleidung von Empore und Kanzelaltar auf. Die Empore zieht sich hufeisenförmig über drei Seiten und ist in schlichten Barockformen gehalten. Einen wohltuenden Kontrast zur dunklen Ausstattung bildet das vordere Fenster in der Nordwand – es zeigt in farbiger Glasmalerei die Heimkehr des verlorenen Sohnes und entstand im Jahr 1904. Zur Ausstattung gehören ebenfalls zwei Ölgemälde  an den Seitenwänden zum Chorraum: Die „Opferung des Isaaks“ und der „Opfertod Jesu“. Die ursprüngliche Orgel des Treuenbrietzener Bäckermeisters Johann Tobias Turley wurde in den 1930er-Jahren von der Orgelbaufirma Alexander Schuke umfassend restauriert. Besucher der Kirche sind außerdem eingeladen, sich den Pfarrgarten linkerhand der Kirche anzuschauen – ein Ort für Feste der Gemeinde.
weiterleseneinklappen
  • TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
Kirche Mai bis Sept. tägl. offen von 10 bis 18 Uhr, Schlüssel im Pfarramt Päwesin, Tel. 033838- 40226, oder nach Voranmeldung bei Fam. Fleischer, Fischerstr. 1, Tel. 033838 40353

 
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Kirchplatz

14778 Päwesin

Wetter Heute, 23. 9.

9 22
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Dienstag
    12 21
  • Mittwoch
    13 19

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 23. 9.

9 22
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Dienstag
    12 21
  • Mittwoch
    13 19

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg