Blog
0

Park und Schloss Georgium

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Das Ensemble im Dessauer Stadtgebiet, bestehend aus Schloss, Georgengarten, Wald- und Sumpfgebiet Beckerbruch sowie den Elbauenwiesen, ist der zweitgrößte Landschaftspark im Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Der weitläufige Landschaftsgarten ist neben den Wörlitzer Anlagen auch der kunsthistorisch bedeutendste Landschaftspark im Gartenreich. Benannt ist der Park nach seinm Bauherrn, dem Prinzen Johann Georg (1748–1811), der ab 1780 nördlich der damaligen Stadt Dessau in einem Auenbruchwald ein frühklassizistisches Landhaus, das sogenannte Schloss Georgium, errichten ließ. Neben dem Landhaus entstanden ein Blumengartenhaus, das Orangerie-Gebäude und das Fremdenhaus. Der Beckerbruch wurde natürlich belassen, jedoch mit Kleinarchitekturen und Denkmälern verschönt, beispielsweise durch die künstliche Ruine „Wallwitzburg“.
aufklappeneinklappen
  • Ionischer Tempel im Schlosspark, Foto: Sebastian Kaps, Lizenz: Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH
  • Fremdenhaus im Georgengarten, Foto: Sebastian Kaps, Lizenz: Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH
  • Schwarzer Sitz im Beckerbruch, Foto: Sebastian Kaps, Lizenz:  Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH
  • Fürstensitz im Beckerbruch, Foto: Sebastian Kaps, Lizenz: Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH
  • Schloss Georgium im Sommer, Foto: Sebastian Kaps, Lizenz: Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH
Im Schloss Georgium befindet sich die anhaltische Gemäldegalerie Dessau mit einer reichen Sammlung altdeutscher, deutscher und niederländischer Malerei. Die Wiedereröffnung nach Sanierung ist für 2021 geplant. Bis zur Wiedereröffnung sind Teile der Sammlung im Dessauer Museum für Stadtgeschichte zu sehen. In der Orangerie sowie im Fremdenhaus finden regelmäßig Sonderausstellungen statt. Den Landschaftspark kann man nicht nur auf eigene Faust sondern auch unter fachkundiger Leitung im Rahmen einer Führung erkunden.
aufklappeneinklappen
Das Ensemble im Dessauer Stadtgebiet, bestehend aus Schloss, Georgengarten, Wald- und Sumpfgebiet Beckerbruch sowie den Elbauenwiesen, ist der zweitgrößte Landschaftspark im Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Der weitläufige Landschaftsgarten ist neben den Wörlitzer Anlagen auch der kunsthistorisch bedeutendste Landschaftspark im Gartenreich. Benannt ist der Park nach seinm Bauherrn, dem Prinzen Johann Georg (1748–1811), der ab 1780 nördlich der damaligen Stadt Dessau in einem Auenbruchwald ein frühklassizistisches Landhaus, das sogenannte Schloss Georgium, errichten ließ. Neben dem Landhaus entstanden ein Blumengartenhaus, das Orangerie-Gebäude und das Fremdenhaus. Der Beckerbruch wurde natürlich belassen, jedoch mit Kleinarchitekturen und Denkmälern verschönt, beispielsweise durch die künstliche Ruine „Wallwitzburg“.
aufklappeneinklappen
  • Ionischer Tempel im Schlosspark, Foto: Sebastian Kaps, Lizenz: Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH
  • Fremdenhaus im Georgengarten, Foto: Sebastian Kaps, Lizenz: Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH
  • Schwarzer Sitz im Beckerbruch, Foto: Sebastian Kaps, Lizenz:  Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH
  • Fürstensitz im Beckerbruch, Foto: Sebastian Kaps, Lizenz: Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH
Im Schloss Georgium befindet sich die anhaltische Gemäldegalerie Dessau mit einer reichen Sammlung altdeutscher, deutscher und niederländischer Malerei. Die Wiedereröffnung nach Sanierung ist für 2021 geplant. Bis zur Wiedereröffnung sind Teile der Sammlung im Dessauer Museum für Stadtgeschichte zu sehen. In der Orangerie sowie im Fremdenhaus finden regelmäßig Sonderausstellungen statt. Den Landschaftspark kann man nicht nur auf eigene Faust sondern auch unter fachkundiger Leitung im Rahmen einer Führung erkunden.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Puschkinallee 100

06846 Dessau-Roßlau

Wetter Heute, 14. 4.

-1 10
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Donnerstag
    -0 9
  • Freitag
    3 12

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Wetter Heute, 14. 4.

-1 10
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Donnerstag
    -0 9
  • Freitag
    3 12

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.