Blog
0
Museum und Begegnungsstätte "Alter Krug", Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
Museum und Begegnungsstätte "Alter Krug", Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
Online-Buchung


Museum und Begegnungsstätte "Alter Krug"

Museen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Das Fachwerkhaus ist das älteste Gebäude der ehemaligen Kolonistensiedlung in den Weinbergen bei Zossen und beherbergt ein Museum und eine Begegnungsstätte „Alter Krug". Das mit Rohr gedeckte Gebäude wurde etwa um 1750 herum gebaut und diente dem im königlichen Dienst stehenden Förster Schandken als Wohnhaus. Um 1755 setzte die Besiedlung in den Zossener Weinbergen ein. Der Heimatverein „Alter Krug“ Zossen e. V. hat die einzelnen Berufe der ersten Kolonisten akribisch dokumentiert. In den Ausstellungsräumen des niedrigen Fachwerkhauses sind Zeugnisse der Heimatgeschichte zusammengetragen.
weiterleseneinklappen
  • Seitengebäude "Alter Krug", Foto: Museum und Begegnungsstätte "Alter Krug", Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • Ältestes Haus in der Kolonistensiedlung in den Weinbergen, Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • Museum und Begegnungsstätte "Alter Krug", Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • Museum und Begegnungsstätte "Alter Krug", Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
Vermutlich ab dem Jahr 1780 wurde in dem Haus eine Schankwirtschaft betrieben. Es war ein Zentrum des gesellschaftlichen Lebens mit monatlichen Tanzveranstaltungen, Feiern und Ausschank. 1890 musste der letzte Betreiber – im Volksmund „Krug-Lehmann“ genannt – den Betrieb einstellen. In den 1980er-Jahren übernahm der Kreis die Eigentümerschaft des denkmalgeschützten Gebäudes und stellte das Gebäude mit Unterstützung des Heimatvereins und vielen ehrenamtlichen Helfern originalgetreu wieder her.
weiterleseneinklappen
Das Fachwerkhaus ist das älteste Gebäude der ehemaligen Kolonistensiedlung in den Weinbergen bei Zossen und beherbergt ein Museum und eine Begegnungsstätte „Alter Krug". Das mit Rohr gedeckte Gebäude wurde etwa um 1750 herum gebaut und diente dem im königlichen Dienst stehenden Förster Schandken als Wohnhaus. Um 1755 setzte die Besiedlung in den Zossener Weinbergen ein. Der Heimatverein „Alter Krug“ Zossen e. V. hat die einzelnen Berufe der ersten Kolonisten akribisch dokumentiert. In den Ausstellungsräumen des niedrigen Fachwerkhauses sind Zeugnisse der Heimatgeschichte zusammengetragen.
weiterleseneinklappen
  • Seitengebäude "Alter Krug", Foto: Museum und Begegnungsstätte "Alter Krug", Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • Ältestes Haus in der Kolonistensiedlung in den Weinbergen, Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • Museum und Begegnungsstätte "Alter Krug", Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/127600/thumbnail/595/401.jpg
Vermutlich ab dem Jahr 1780 wurde in dem Haus eine Schankwirtschaft betrieben. Es war ein Zentrum des gesellschaftlichen Lebens mit monatlichen Tanzveranstaltungen, Feiern und Ausschank. 1890 musste der letzte Betreiber – im Volksmund „Krug-Lehmann“ genannt – den Betrieb einstellen. In den 1980er-Jahren übernahm der Kreis die Eigentümerschaft des denkmalgeschützten Gebäudes und stellte das Gebäude mit Unterstützung des Heimatvereins und vielen ehrenamtlichen Helfern originalgetreu wieder her.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Weinberge 15

15806 Zossen

Wetter Heute, 15. 10.

11 21
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    10 14
  • Donnerstag
    10 16

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Wetter Heute, 15. 10.

11 21
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    10 14
  • Donnerstag
    10 16

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg