Blog
0
  • Floßtour auf dem Schwielochsee,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Julia Nimke Floßtour auf dem Schwielochsee, Foto: TMB-Fotoarchiv/Julia Nimke
    Spree & Schwielochsee

    Möchten Sie eine Tour im Wasserrevier Spree & Schwielochsee planen? Wir geben Ihnen Tipps für Touren mit Kanu, Floß, Segelboot & Co. und zeigen Ihnen Highlights für den Landgang.

    Möchten Sie eine Tour im Wasserrevier Spree & Schwielochsee planen? Wir geben Ihnen Tipps für Touren mit Kanu, Floß, Segelboot & Co. und zeigen Ihnen Highlights für den Landgang.
    Ort: Beeskow
  • Spree & Schwielochsee
Online-Buchung


Spree & Schwielochsee Naturbelassene Seenlandschaft

Auf ihrem langen Weg vom Spreewald nach Berlin windet sich die Spree durch eine nur wenig besiedelte Naturlandschaft. Ausgedehnte Wälder, Wiesen und Weiden bestimmen das Bild. Biber, Flussotter, Storch und Fischadler haben hier ihren geschützten Lebensraum.

Kanuwanderer können in diesem Revier viele idyllische Strecken entdecken, auf denen sie ganz unter sich sind. Die Spree durchfließt dabei vereinzelt auch Seenketten oder ermöglicht einen Zugang zu beliebten Seen wie dem Schwielochsee, Brandenburgs größtem natürlichen See. Hier fühlen sich vor allem Segler wohl. Die Ufer des Schwielochsees werden in weiten Teilen von einem breiten Schilfgürtel umsäumt, direkt am See liegen beschauliche Orte wie Goyatz oder Zaue.

1. Tipps für Wasserwanderer
2. Wassersportmöglichkeiten
3. Highlights für den Landgang

weiterlesen einklappen
  • Floßtour auf dem Schwielochsee , Foto: TMB-Fotoarchiv/Julia Nimke
  • Floßtour auf dem Schwielochsee , Foto: TMB-Fotoarchiv/Julia Nimke
  • Floßtour auf dem Schwielochsee , Foto: TMB-Fotoarchiv/Julia Nimke
  • Floßtour auf dem Schwielochsee , Foto: TMB-Fotoarchiv/Julia Nimke

1. Tipps für Wasserwanderer

Gewässerprofil

Gut 140 km schiffbare Gewässer weist das Revier auf. Der Gewässercharakter wird durch die Spree, die beiden größeren Seen, den Neuendorfer See und den Schwielochsee sowie den Oder-Spree-Kanal geprägt. Die sog. Krumme Spree zwischen Spreewald und Schwielochsee mäandert mit vielen Neben- und Altarmen bis zum Schwielochsee.

Mit wenigen Ausnahmen sind fast im gesamten Revier Fahrten mit Motorbooten möglich. Die Drahendorfer Spree und auch die Müggelspree lassen sich allerdings nur von sehr flachgängigen Booten befahren und bleiben deshalb vor allem Kanuten und Ruderern vorhalten. Die Alt- und Nebenarme der Krummen Spree sind für jeglichen Bootsverkehr gesperrt. Berufsschifffahrt findet in geringem Umfang nur noch auf dem Oder-Spree-Kanal statt.

Auf der gesamten Strecke vom Spreewald bis Berlin/Erkner gibt es einschließlich des Oder-Spree-Kanals neun Schleusen. Die Strömung auf der Spree ist im Regelfall sehr gering. Bei mitunter vorherrschendem Hochwasser (Frühjahr und Herbst) kann es für Kanuten vor allem auf der Krummen Spree schwierig werden, gegen die Strömung zu paddeln.

weiterlesen einklappen

2. Wassersportmöglichkeiten

Unterwegs mit dem Kanu

Die Spree ist durch ihren mäandernden Verlauf und ihren naturnahen Charakter ideales Paddelgewässer, zumal sich der motorisierte Bootsverkehr in der Regel sehr in Grenzen hält. Besonders zu empfehlen sind Tagestouren auf der Krummen Spree, der Spree zwischen Beeskow und Drahendorfer Spree bis Einmündung Oder-Spree-Kanal und der Müggelspree. In Verbindung der genannten Strecken ergeben sich attraktive Mehrtagestouren. Durch die Passierbarkeit des Wehrs bei Märkisch Buchholz für Kanus besteht die Möglichkeit einer etwa 190 Kilometer langen Rundtour auf der Spree und den Dahmegewässern. Kanuverleiher gibt es in Beeskow und Erkner.

weiterlesen einklappen

Unterwegs mit dem Motor- und Segelboot

Motorboote können die Spree zwischen Spreewald und Berlin über den Oder-Spree-Kanal befahren. Für eine entspannte Tour vom Schwielochsee oder vom Neuendorfer See bis Berlin sollten mindestens zwei Tage einkalkuliert werden. Für den Landgang gibt es in fast allen Anrainerorten Wasserwanderrastplätze oder kleinere Sportboothäfen. Der Schwielochsee bietet Seglern und Surfern sehr gute Bedingungen. In Goyatz und Zaue gibt es moderne Sportboothäfen, in Goyatz die einzige Wassertankstelle bis Berlin. Vor allem Segler haben hier ihre Freude, denn Brandenburgs größter See ist bekannt für seine guten Windverhältnisse. Für das Revier gilt in weiten Teilen die Charterscheinregelung. Der Sportbootführerschein Binnen ist nur für das Befahren des Oder-Spree-Kanals erforderlich. Eine Charterstation mit Hausbooten, offenen Motorbooten und Segelbooten gibt es in Beeskow, auch in Fürstenwalde können Hausboote gechartert werden.

weiterlesen einklappen

Baden

Vor allem der Schwielochsee ist ein beliebtes Badegewässer, aber auch die Spree bietet geeignete Gewässerqualität zum Baden.  

weiterlesen einklappen

3. Highlights für den Landgang

Gerhart-Hauptmann-Museum in Erkner Gerhart-Hauptmann-Museum in Erkner, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Wandeln Sie ein Stück auf den biografischen und dichterischen Spuren des Schriftstellers Gerhart Hauptmann in Erkner.

weiterlesen einklappen
Ludwig-Leichhardt-Museum Ludwig-Leichhardt-Museum, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Die Ausstellung in Trebatsch würdigt den hier gebürtigen Naturforscher Ludwig Leichhardt aus dem 19. Jh., den es nach Australien zog.

weiterlesen einklappen
Burg Beeskow Burg Beeskow, Foto: Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V./Tibor Rostek

Einst Teil eines dichten Netzes von Wasserburgen ist die Burg Beeskow mit ihrem mächtigen Bergfried ein ort für Ausstellungen und Konzerte. 

weiterlesen einklappen
Außenbereich der Saarow-Therme Außenbereich der Saarow-Therme, Foto: TMB-Fotoarchiv/Yorck Maecke

Zum Abtauchen und Entspannen nach Bad Saarow: Die SaarowTherme begeistert alle, die Wellness, Sauna und Co. lieben.

weiterlesen einklappen

Tipps für Ihre Tourenplanung


Marina Beeskow

Im eigenen Hafenbecken der Marina in Beeskow können Boote mit einer Länge von bis zu 13 m festmachen. Strom- und Wasserversorgung sind möglich. Darüber hinaus steht eine Auswahl an Charterbooten... Im eigenen Hafenbecken der Marina in Beeskow können Boote mit einer Länge von bis zu 13 m festmachen. Strom- und Wasserversorgung sind möglich. Darüber hinaus steht eine Auswahl an Charterbooten bereit. Im eigenen Hafenbecken der Marina in Beeskow können Boote mit einer Länge von bis zu 13 m...
Mehr erfahren!

Wetter Heute, 12. 12.

-1 4
Nieselregen möglich am Vormittag.

  • Freitag
    -1 3
  • Samstag
    2 7

Wetter Heute, 13. 12.

-1 3
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Samstag
    2 7
  • Sonntag
    2 8

Prospekte

Wetter Heute, 12. 12.

-1 4
Nieselregen möglich am Vormittag.

  • Freitag
    -1 3
  • Samstag
    2 7

Wetter Heute, 13. 12.

-1 3
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Samstag
    2 7
  • Sonntag
    2 8

Prospekte

Lust auf eine Verlängerung? Entdecken Sie auch die Nachbarreviere!

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.