Blog
0

Großer Boitzenburger

Länge: 19 km
2 Bewertungen 4.0 von 5 (2)
0
0
1
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 19 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Boitzenburg wurde, wie viele Gebiete der Uckermark, vom Adelsgeschlecht derer von Arnim geprägt. Aus dieser Familie gingen Schriftsteller, Politiker, Diplomaten und Wissenschaftler hervor. Das Schloss im Ort war der Stammsitz der Boitzenburger Linie, dazu gehörten der Carolinenhain, ein von Lenné angelegter Park und der Tiergarten, wo bis 1945 Wisente gezüchtet wurden. Die Tour führt unter anderem durch das ehemalige Jagdgebiet derer von Arnim, dem Tiergarten, mit den größten in Mitteleuropa erhaltenen Beständen von 300 bis 900 Jahre alten Buchen und Eichen. Der Wanderweg beeindruckt nicht nur durch seine uralten riesigen Bäume, sondern auch durch seine zum Teil tiefen Schluchten und die immer wieder schönen Aussichten.
aufklappeneinklappen
  • In Richtung Zerweliner Heide, Foto: Anet Hoppe
  • Zerweliner Heide, Foto: Anet Hoppe
  • Dorfkirche Berkholz, Foto: Anet Hoppe
  • Schloss Boitzenburg, Foto: Anet Hoppe
Länge: 19 km (ca. 5h)

Start / Ziel: Boitzenburg

Logo / Wegstreckenzeichen: gelbes Kreuz + kleine Plakette mit der Aufschrift "Großer Boitzenburger"

Anreise / Abreise:
  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE3 (Stralsund) bis Prenzlau. Ab hier weiter mit dem Bus 503 (Templin) bis Boitzenburg (ca.2h).
  • PKW: Ab Berlin über die A114, A11 und L24 nach Boitzenburg (ca. 1h 45 Minuten).

Verlauf: Boitzenburg, Zerwelin, Naugarten, Berkholz, Boitzenburg

Wegbeschreibung: Sie wandern durch die sanft hügelige Moränenlandschaft der Zerweliner Heide und ein abwechslungsreiches Waldgebiet nach Naugarten mit dem gleichnamigen See. Mitten im Wald, von Wiesen und Feldern umgeben, kommen Sie auf eine herrliche Allee alter Linden zum „Wohnplatz und sonstigem Siedlungsgebiet“ Zerwelin, wie die Gehöfte im Amtsdeutsch bezeichnet werden. Auf dem Rückweg, teils am Waldrand mit herrlicher Fernsicht, wandern Sie durch Berkholz mit seiner kleinen Feldsteinkirche und einem alten Friedhof. Zum Schluss wandern Sie ein Stück auf dem Tiergartenrundweg. Die parkähnliche Anlage beeindruckt mit riesigen alten Bäumen, vor allem Eichen.

Sehenswertes:

  • Boitzenburg: Technisches Museum Klostermühle, Klosterruine, Tiergarten, Erbbegräbnis derer von Arnim, Schloss Boitzenburg (Sa-So Führungen) mit Marstall
  • Berkholz: Feldsteinkirche mit altem Friedhof

Kombinationsmöglichkeiten: Wanderweg Uckermärker Landrunde

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Tipp: Schönste Tagestour Deutschlands - diese Auszeichnung hat das Wandermagazin dem "Doppelten Boitzenburger" verliehen, der sich aus dem "Kleinen Boitzenburger", einem 10,5 km langen Rundweg und dem "Großen Boitzenburger", dem 19 km langen Rundweg Boitzenburg-Naugarten zusammensetzt.

Karten / Literatur: 

  • ADFC-Regionalkarte Uckermark mit Tagestouren-Vorschlägen, 1:75.000, Bielefelder Verlag, 1. Auflage (6. April 2016), ISBN: 978-3-87073-952-2, 9,95 Euro
  • Radwander- und Wanderkarte Prenzlau/Uckerseen, 1:50.000, Verlag Dr. Barthel, ISBN: 978-3-89591-214-6, 5,90 Euro
aufklappeneinklappen
Boitzenburg wurde, wie viele Gebiete der Uckermark, vom Adelsgeschlecht derer von Arnim geprägt. Aus dieser Familie gingen Schriftsteller, Politiker, Diplomaten und Wissenschaftler hervor. Das Schloss im Ort war der Stammsitz der Boitzenburger Linie, dazu gehörten der Carolinenhain, ein von Lenné angelegter Park und der Tiergarten, wo bis 1945 Wisente gezüchtet wurden. Die Tour führt unter anderem durch das ehemalige Jagdgebiet derer von Arnim, dem Tiergarten, mit den größten in Mitteleuropa erhaltenen Beständen von 300 bis 900 Jahre alten Buchen und Eichen. Der Wanderweg beeindruckt nicht nur durch seine uralten riesigen Bäume, sondern auch durch seine zum Teil tiefen Schluchten und die immer wieder schönen Aussichten.
aufklappeneinklappen
  • In Richtung Zerweliner Heide, Foto: Anet Hoppe
  • Zerweliner Heide, Foto: Anet Hoppe
  • Dorfkirche Berkholz, Foto: Anet Hoppe
Länge: 19 km (ca. 5h)

Start / Ziel: Boitzenburg

Logo / Wegstreckenzeichen: gelbes Kreuz + kleine Plakette mit der Aufschrift "Großer Boitzenburger"

Anreise / Abreise:
  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE3 (Stralsund) bis Prenzlau. Ab hier weiter mit dem Bus 503 (Templin) bis Boitzenburg (ca.2h).
  • PKW: Ab Berlin über die A114, A11 und L24 nach Boitzenburg (ca. 1h 45 Minuten).

Verlauf: Boitzenburg, Zerwelin, Naugarten, Berkholz, Boitzenburg

Wegbeschreibung: Sie wandern durch die sanft hügelige Moränenlandschaft der Zerweliner Heide und ein abwechslungsreiches Waldgebiet nach Naugarten mit dem gleichnamigen See. Mitten im Wald, von Wiesen und Feldern umgeben, kommen Sie auf eine herrliche Allee alter Linden zum „Wohnplatz und sonstigem Siedlungsgebiet“ Zerwelin, wie die Gehöfte im Amtsdeutsch bezeichnet werden. Auf dem Rückweg, teils am Waldrand mit herrlicher Fernsicht, wandern Sie durch Berkholz mit seiner kleinen Feldsteinkirche und einem alten Friedhof. Zum Schluss wandern Sie ein Stück auf dem Tiergartenrundweg. Die parkähnliche Anlage beeindruckt mit riesigen alten Bäumen, vor allem Eichen.

Sehenswertes:

  • Boitzenburg: Technisches Museum Klostermühle, Klosterruine, Tiergarten, Erbbegräbnis derer von Arnim, Schloss Boitzenburg (Sa-So Führungen) mit Marstall
  • Berkholz: Feldsteinkirche mit altem Friedhof

Kombinationsmöglichkeiten: Wanderweg Uckermärker Landrunde

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Tipp: Schönste Tagestour Deutschlands - diese Auszeichnung hat das Wandermagazin dem "Doppelten Boitzenburger" verliehen, der sich aus dem "Kleinen Boitzenburger", einem 10,5 km langen Rundweg und dem "Großen Boitzenburger", dem 19 km langen Rundweg Boitzenburg-Naugarten zusammensetzt.

Karten / Literatur: 

  • ADFC-Regionalkarte Uckermark mit Tagestouren-Vorschlägen, 1:75.000, Bielefelder Verlag, 1. Auflage (6. April 2016), ISBN: 978-3-87073-952-2, 9,95 Euro
  • Radwander- und Wanderkarte Prenzlau/Uckerseen, 1:50.000, Verlag Dr. Barthel, ISBN: 978-3-89591-214-6, 5,90 Euro
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Mühlenweg

17268 Boitzenburger Land OT Boitzenburg

Wetter Heute, 15. 5.

6 18
Leichter Regen am Nachmittag und Abend.

  • Sonntag
    8 16
  • Montag
    7 17

Prospekte

Touristinfo

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH

Stettiner Straße 19
17291 Prenzlau

Tel.: 03984-835883
Fax: 03984-835885

Wetter Heute, 15. 5.

6 18
Leichter Regen am Nachmittag und Abend.

  • Sonntag
    8 16
  • Montag
    7 17

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.