Blog

Kanutour auf dem Templiner Seenkreuz

Länge: 20 km
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 20 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Länge: 20 km, beliebig gestaltbar
aufklappeneinklappen
  • Museum für Stadtgeschichte, Foto: Anet Hoppe
  • Ehemaliges Joachimsthalsches Gymnasium, Foto: Anja Warning
  • Blick auf den Templiner Stadtsee, Foto: Anja Warning
  • Blick von der Pionierbrücke in Templin, Foto: tmu GmbH
  • Strandbad Templin, Foto: Anet Hoppe
Start: an der Badestelle direkt neben dem Gelände der ehemaligen Biberburg-Tours (17268 Hindenburg, Templin Dorfstraße 49 zur Badestelle am Röddelinsee abbiegen)
Ziel: an der Badestelle direkt neben dem Gelände der ehemaligen Biberburg-Tours

Hinweis: Diese Tour kann nur mit einem eigenen Kanu gefahren werden, es gibt keine Kanuvermietungen in direkter Nähe.
Route: Gestartet wird mit dem eigenen Kanu an der Badestelle in Hindenburg. Die Tour beginnt auf dem Röddelinsee. Hier kann man gleich ab Start viel sehen und erleben. In der Nähe befindet sich auch die El Dorado Westernstadt inklusive Bootsanleger. Die Fahrt führt dann vom See durch den Termpliner Kanal. Hier ist man der Natur ganz nah. Rechts und links im Uferbereich gibt es jede Menge zu sehen: u.a. Biberburgen und seltene Orchideen. Am Ende des Kanals treffen wir auf das Themalsoleheilbad Templin. Hier lohnt sich unbedingt ein Stopp schon allein um die hübsche historischen Altstadt zu besichtigen. Nach durchqueren der Schleuse in Höhe Mühlentor fahren wir weiter auf den Templiner Stadtsee. Von hier aus bekommt man nochmal einen schönen Blick auf die Stadt. Der Templiner Stadtsee schlängelt sich dann eine ganze Weile vorbei an der "Liebesinsel", dem ehemaligen Joachimsthalschen Gymnasium und purer Natur bis in den Bruchsee.

Vom Templiner Stadtsee aus bieten sich auch wieder ein Vielzahl von Möglichkeiten auch am Land, wie z.B. das Stadtbad Templin.

Vom Bruchsee aus bieten sich zwei Optionen. Erste, man hält sich links in fährt weiter in Richtung Gleuensee. Hier hat man auch eine gute Möglichkeit zum Übernachten/ Campen in Wassernähe, auf dem Naturcamp Gleuensee.

Oder rechter Hand weiter Richtung Fährsee. Unter der Brücke hindruch auf den Fährsee. Hier direkt am See findet man das Hotel Fährkrug.

Hier lohnt sich ein Zwischenstopp zur Stärkung, zum Übernachten und Entspannen in der großen Holzsauna.

Von dort aus führt die Tour weiter auf den Zaarsee. Nach dem Überfahren der fünf Templiner Seen führt der Weg wieder zurück Richtung Röddelinsee an den Startpunkt unserer Reise.
aufklappeneinklappen
Länge: 20 km, beliebig gestaltbar
aufklappeneinklappen
  • Museum für Stadtgeschichte, Foto: Anet Hoppe
  • Ehemaliges Joachimsthalsches Gymnasium, Foto: Anja Warning
  • Blick auf den Templiner Stadtsee, Foto: Anja Warning
  • Blick von der Pionierbrücke in Templin, Foto: tmu GmbH
Start: an der Badestelle direkt neben dem Gelände der ehemaligen Biberburg-Tours (17268 Hindenburg, Templin Dorfstraße 49 zur Badestelle am Röddelinsee abbiegen)
Ziel: an der Badestelle direkt neben dem Gelände der ehemaligen Biberburg-Tours

Hinweis: Diese Tour kann nur mit einem eigenen Kanu gefahren werden, es gibt keine Kanuvermietungen in direkter Nähe.
Route: Gestartet wird mit dem eigenen Kanu an der Badestelle in Hindenburg. Die Tour beginnt auf dem Röddelinsee. Hier kann man gleich ab Start viel sehen und erleben. In der Nähe befindet sich auch die El Dorado Westernstadt inklusive Bootsanleger. Die Fahrt führt dann vom See durch den Termpliner Kanal. Hier ist man der Natur ganz nah. Rechts und links im Uferbereich gibt es jede Menge zu sehen: u.a. Biberburgen und seltene Orchideen. Am Ende des Kanals treffen wir auf das Themalsoleheilbad Templin. Hier lohnt sich unbedingt ein Stopp schon allein um die hübsche historischen Altstadt zu besichtigen. Nach durchqueren der Schleuse in Höhe Mühlentor fahren wir weiter auf den Templiner Stadtsee. Von hier aus bekommt man nochmal einen schönen Blick auf die Stadt. Der Templiner Stadtsee schlängelt sich dann eine ganze Weile vorbei an der "Liebesinsel", dem ehemaligen Joachimsthalschen Gymnasium und purer Natur bis in den Bruchsee.

Vom Templiner Stadtsee aus bieten sich auch wieder ein Vielzahl von Möglichkeiten auch am Land, wie z.B. das Stadtbad Templin.

Vom Bruchsee aus bieten sich zwei Optionen. Erste, man hält sich links in fährt weiter in Richtung Gleuensee. Hier hat man auch eine gute Möglichkeit zum Übernachten/ Campen in Wassernähe, auf dem Naturcamp Gleuensee.

Oder rechter Hand weiter Richtung Fährsee. Unter der Brücke hindruch auf den Fährsee. Hier direkt am See findet man das Hotel Fährkrug.

Hier lohnt sich ein Zwischenstopp zur Stärkung, zum Übernachten und Entspannen in der großen Holzsauna.

Von dort aus führt die Tour weiter auf den Zaarsee. Nach dem Überfahren der fünf Templiner Seen führt der Weg wieder zurück Richtung Röddelinsee an den Startpunkt unserer Reise.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Dorfstraße 49

17268 Templin

Wetter Heute, 18. 5.

12 19
Überwiegend bewölkt

  • Sonntag
    10 19
  • Montag
    11 22

Prospekte

Touristinfo

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH

Stettiner Straße 19
17291 Prenzlau

Tel.: 03984-835883
Fax: 03984-835885

Wetter Heute, 18. 5.

12 19
Überwiegend bewölkt

  • Sonntag
    10 19
  • Montag
    11 22

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 0331 2004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.