Blog
0

Museum Schloss Lübben

1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die außergewöhnliche Kombination aus mittelalterlichem Wehrturm, imposantem Wappensaal und Renaissance-Schloss zeigt die wechselvolle Geschichte Lübbens als ehemalige Residenz und Hauptstadt der Niederlausitz. Das Museum selbst lädt mit interaktiven Medien- und Erlebnisstationen zum Mitmachen und Entdecken ein. Der Besucher kann dem Archäologen bei Ausgrabungen über die Schulter schauen und sich an der Altersbestimmung von Hölzern versuchen. Am interaktiven Stadtmodell, das die Stadt Lübben vor der Zerstörung des II. Weltkrieges zeigt, können alte Straßen- und Häuseransichten sowie Video- und Höreinspieler angerufen werden. In der Amtsstube gibt es eine „verzauberte" Schatztruhe zu entdecken und allerlei Arbeitsmittel eines Landrates, die es auszuprobieren gilt. Eine Riechstation entführt in die Welt der Kräuter und historischen Heilmittel. Das Highlight für Familien ist unser Geschichte-erleben-Raum, in dem man anhand von Kostümen und Accessoires durch die Zeit reisen kann. Die wechselnden Sonderausstellungen beschäftigen sich vor allem mit DDR-Themen, der sorbisch/wendischen Kultur oder der regionalen Kunstszene.
aufklappeneinklappen
  • Museum Lübben, Foto:TKS Lübben GmbH
  • Museum Schloss Lübben - Geschichte erleben, Foto: Ralf Wunderlich, Lizenz: Museum Schloss Lübben
  • Museum Schloss Lübben - Stadtgeschichte, Foto: Ralf Wunderlich, Lizenz: Museum Schloss Lübben
  • Museum Schloss Lübben - Trachtenraum, Foto: Corinna Junker, Lizenz: Museum Schloss Lübben
  • Museum Lübben, Foto:TKS Lübben GmbH
  • Schlossturm und Stadtbibliothek Lübben, Foto: Antje Tischer, Lizenz: TMB Fotoarchiv
  • Museum Schloss Lübben - Kräuter-Riechstation, Foto: TKS Lübben GmbH, Lizenz: TKS Lübben GmbH
  • Wappensaal im Museum Schloss Lübben, Foto: Philip Kardel, Lizenz: Museum Schloss Lübben
  • Museum Schloss Lübben, Foto: TKS Lübben GmbH
  • Museum Schloss Lübben - Stadt- und Regionalmuseum, Foto: Corinna Junker, Lizenz: Museum Schloss Lübben
Wir bieten Führungen nach Vereinbarung für Familien, Reisegruppen, Kitagruppen und Schulklassen an. Erfolgreich ist unsere "Fledermaustour", bei der wir den Spuren von Lobko und Tilli (ihreszeichens Schlossgeist und Fledermaus) bis auf den Dachboden ins Depot folgen.
aufklappeneinklappen
Die außergewöhnliche Kombination aus mittelalterlichem Wehrturm, imposantem Wappensaal und Renaissance-Schloss zeigt die wechselvolle Geschichte Lübbens als ehemalige Residenz und Hauptstadt der Niederlausitz. Das Museum selbst lädt mit interaktiven Medien- und Erlebnisstationen zum Mitmachen und Entdecken ein. Der Besucher kann dem Archäologen bei Ausgrabungen über die Schulter schauen und sich an der Altersbestimmung von Hölzern versuchen. Am interaktiven Stadtmodell, das die Stadt Lübben vor der Zerstörung des II. Weltkrieges zeigt, können alte Straßen- und Häuseransichten sowie Video- und Höreinspieler angerufen werden. In der Amtsstube gibt es eine „verzauberte" Schatztruhe zu entdecken und allerlei Arbeitsmittel eines Landrates, die es auszuprobieren gilt. Eine Riechstation entführt in die Welt der Kräuter und historischen Heilmittel. Das Highlight für Familien ist unser Geschichte-erleben-Raum, in dem man anhand von Kostümen und Accessoires durch die Zeit reisen kann. Die wechselnden Sonderausstellungen beschäftigen sich vor allem mit DDR-Themen, der sorbisch/wendischen Kultur oder der regionalen Kunstszene.
aufklappeneinklappen
  • Museum Lübben, Foto:TKS Lübben GmbH
  • Museum Schloss Lübben - Geschichte erleben, Foto: Ralf Wunderlich, Lizenz: Museum Schloss Lübben
  • Museum Schloss Lübben - Stadtgeschichte, Foto: Ralf Wunderlich, Lizenz: Museum Schloss Lübben
  • Museum Schloss Lübben - Trachtenraum, Foto: Corinna Junker, Lizenz: Museum Schloss Lübben
  • Museum Lübben, Foto:TKS Lübben GmbH
  • Schlossturm und Stadtbibliothek Lübben, Foto: Antje Tischer, Lizenz: TMB Fotoarchiv
  • Museum Schloss Lübben - Kräuter-Riechstation, Foto: TKS Lübben GmbH, Lizenz: TKS Lübben GmbH
  • Wappensaal im Museum Schloss Lübben, Foto: Philip Kardel, Lizenz: Museum Schloss Lübben
  • Museum Schloss Lübben, Foto: TKS Lübben GmbH
Wir bieten Führungen nach Vereinbarung für Familien, Reisegruppen, Kitagruppen und Schulklassen an. Erfolgreich ist unsere "Fledermaustour", bei der wir den Spuren von Lobko und Tilli (ihreszeichens Schlossgeist und Fledermaus) bis auf den Dachboden ins Depot folgen.
aufklappeneinklappen

Komfort-Informationen

  • Freizeitleistungen
    Besucherparkplätze
    • Entfernung der Besucherparkplätze zum Eingang (in Meter, ca.): 60
    Bodenbelag
    • Zum Teil eingeschränkt begehbarer Bodenbelag (innen und/oder außen)
    Gäste-WC
    • Gäste-WC ist ohne Treppen erreichbar
    Weitere Angaben
    • Handläufe an allen Treppen
    • Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen / Rollatoren etc.
    • Wickelmöglichkeit für Kleinkinder
    • Ergänzende Informationen:
      Wir bieten freundliches, zuvorkommendes Servicepersonal.

Barrierefrei-Informationen

  • Gäste mit Mobilitätseinschränkungen
    Kurzbeschreibung
    Kurzbeschreibung:
    Kurzbeschreibung:
    • 4 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
    • Zugang Innenbereich: über 1 Stufe und über Aufzug
    • Wegebeschaffenheit Außenbereich: Kopfsteinpflaster
    • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 90 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150 cm x 145 cm, rechts: 0 cm x 0 cm, links: 122 cm x 130 cm, Haltegriffe vorhanden
    Besonderheiten:
    • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen befindet sich in der benachbarten Bibliothek
    • kein stufenloser Zugang zum Turm und Wappensaal möglich
    PKW-Stellplätze
    • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs: 4
    Kommentar:
    Kopfsteinpflasterweg zum Museum.
    Zugang und Wege Innenbereich
    • Anzahl der Stufe(n): 1
    • Gesamthöhe der Stufen: 5 cm
    • Zugang über Rampe
    • Rampenhöhe: 0,39 m
    • Rampenlänge: 2,90 m
    • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
    • Durchgangsbreite der Eingangstür: 92 cm
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen: 82 cm
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge: 82 cm
    Kommentar:
    Die Eingangstür ist auf >150 cm erweiterbar.
    Man gelangt mit dem Aufzug ins 1.OG und zur Rezeption und über eine Rampe gelangt man dann in die Ausstellungsräume. Es gibt einige Türschwellen von 3 cm in den Ausstellungsräumen. Die Exponate sind zum Großteil gut zu sehen.
    Mit dem Aufzug gelangt man ebenfalls ins 2.OG mit 3 weiteren Ausstellunsgräumen.
    Rezeption
    • Rezeptionscounter oder -tisch nicht teilweise auf eine Höhe von 85 cm abgesenkt, aber andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen vorhanden
    Aufzug
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 82 cm
    • Breite der Aufzugstür: 90 cm
    • Länge der Aufzugskabine: 108 cm
    • Breite der Aufzugskabine: 138 cm
    • unterste Höhe der Bedienelemente: 104 cm
    • oberste Höhe der Bedienelemente: 109 cm
    • Länge der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
    • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: 134 cm
    Kommentar:
    Das Personal bedient den Aufzug.
    Gästetoilette
    • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum: 90 cm
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 90 cm
    • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
    • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
    • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: 145 cm
    • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 20 cm
    • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 81 cm
    • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
    • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
    • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 145 cm
    • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 122 cm
    • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 130 cm
    • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
    • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 84 cm
    • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 10 cm
    • Abstand der Haltegriffe voneinander: 70 cm
    • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
    • Notruf vorhanden
    Kommentar:
    WC befindet sich in der benachbarten Bibliothek.
    Die Tür lässt sich durch die Betätigung eines Türknopfes automatisch öffnen.
    Fachkompetenz / Service
    • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
    • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
    Erhebung der Daten
    • Datum der Datenerhebung: 21.03.2022

Anreiseplaner

Ernst-von-Houwald-Damm 14

15907 Lübben (Spreewald)

Wetter Heute, 6. 10.

8 18
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    5 19
  • Samstag
    9 17

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Spreewald

Lindenstraße 1
03226 Vetschau/Spreewald OT Raddusch

Tel.: 035433-72299
Fax: 035433-72228

Wetter Heute, 6. 10.

8 18
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    5 19
  • Samstag
    9 17

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.