Blog
0

Evangelische Kirche Heinersbrück

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Als Ersatz für eine Fachwerkkirche von 1740 wurde die zweischiffige Backsteinkirche in den Jahren 1900/1901 in sehr kurzer Bauzeit nach einem Entwurf des Cottbuser Baurats Robert Beutler errichtet. Die Kirche hat gotische Formen. Bemerkenswert und selten ist die zweischiffige Halle. Schlanke Granitsäulen in der Mittelachse des Raumes tragen die Kreuzrippengewölbe. Die Gewölberippen und die Fensterlaibungen sind ziegelsichtig.  Der hohe Kirchturm mit Walmdach und schlanker Laterne sollte 1945 von der deutschen Armee gesprengt werden, damit er kein Zielpunkt der sowjetischen Artillerie darstellt. Bei der Sprengung blieb der Turm stehen, allerdings wurden dabei die Turmlaterne stark beschädigt und die Sauer-Orgel komplett vernichtet.  
aufklappeneinklappen
  • Altar der Evangelische Kirche Heinersbrück, Foto: Amt Peitz
  • Empore mit Orgel in der Evangelische Kirche Heinersbrück, Foto: Amt Peitz
  • Evangelische Kirche Heinersbrück, Foto: Amt Peitz
Bis auf die Orgel ist die Inneneinrichtung original erhalten. Im Jahr 1999 erhielt die Kirche wieder eine Orgel. Das Instrument wurde 1939 als Hausorgel für den Berliner Großbäcker Erich Dahm von der bayrischen Orgelbaufirma Steinmeyer erbaut und von den Erben Erich Dahms geschenkweise nach Heinersbrück gegeben
aufklappeneinklappen
Als Ersatz für eine Fachwerkkirche von 1740 wurde die zweischiffige Backsteinkirche in den Jahren 1900/1901 in sehr kurzer Bauzeit nach einem Entwurf des Cottbuser Baurats Robert Beutler errichtet. Die Kirche hat gotische Formen. Bemerkenswert und selten ist die zweischiffige Halle. Schlanke Granitsäulen in der Mittelachse des Raumes tragen die Kreuzrippengewölbe. Die Gewölberippen und die Fensterlaibungen sind ziegelsichtig.  Der hohe Kirchturm mit Walmdach und schlanker Laterne sollte 1945 von der deutschen Armee gesprengt werden, damit er kein Zielpunkt der sowjetischen Artillerie darstellt. Bei der Sprengung blieb der Turm stehen, allerdings wurden dabei die Turmlaterne stark beschädigt und die Sauer-Orgel komplett vernichtet.  
aufklappeneinklappen
  • Altar der Evangelische Kirche Heinersbrück, Foto: Amt Peitz
  • Empore mit Orgel in der Evangelische Kirche Heinersbrück, Foto: Amt Peitz
  • Evangelische Kirche Heinersbrück, Foto: Amt Peitz
Bis auf die Orgel ist die Inneneinrichtung original erhalten. Im Jahr 1999 erhielt die Kirche wieder eine Orgel. Das Instrument wurde 1939 als Hausorgel für den Berliner Großbäcker Erich Dahm von der bayrischen Orgelbaufirma Steinmeyer erbaut und von den Erben Erich Dahms geschenkweise nach Heinersbrück gegeben
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Hauptstraße 6 a

03185 Heinersbrück

Wetter Heute, 4. 12.

-3 5
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Samstag
    1 9
  • Sonntag
    4 13

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Spreewald

Lindenstraße 1
03226 Vetschau/Spreewald OT Raddusch

Tel.: 035433-72299
Fax: 035433-72228

Wetter Heute, 4. 12.

-3 5
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Samstag
    1 9
  • Sonntag
    4 13

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.