Blog

Birdwatching im Findlingspark bei Henzendorf

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Nur etwa einen Kilometer nördlich der Reicherskreuzer Heide liegt der Findlingspark bei Henzendorf. Man erreicht den Park von Henzendorf aus auf einer kleinen Straße, wenn man von Henzendorf auf der Straße „Heidehof“ nach Süden fährt und nach etwa 300 m nach rechts in den Mittelweg abbiegt. Die Stecke ist ausgeschildert.
aufklappeneinklappen
  • Birdwatching im Findlingspark bei Henzendorf, Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
  • Birdwatching im Findlingspark bei Henzendorf, Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
  • Birdwatching im Findlingspark bei Henzendorf, Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
Der Findlingspark ist als gut 3 ha großes Freilandmuseum angelegt und einen interessanten geologischen Einblick in das von Norden her mit den eiszeitlichen Gletschern transportierte Material. Daneben gibt es auch eine im Geist der Esoterik gestaltete künstlerische Ausstellung.

Das Gebiet wird wirtschaftlich kaum genutzt und ist ein spannender Beobachtungsplatz für Offenlandarten. Der trockene Rasen zwischen den Findlingen wird zwar beweidet und wohl hin und wieder gemäht, aber der steinige Boden mit viel Kleinrelief ist landwirtschaftlich nicht ergiebig.

Bemerkenswert ist das Vorkommen von Neuntöter und Raubwürger. Beide Arten finden hier ausreichend Großinsekten, ihre wichtigste Nahrungsquelle. Das lückige und überwiegend schwachwüchsige Grasland erleichtert den Insektenfang. Auch Schwarzkehlchen, Haus- und Gartenrotschwanz sowie Feld- und Heidelerche profitieren davon.

Grauammern und Bluthänflinge finden sich regelmäßig ein. Unter den Greifvögeln brüten Mäusebussard und Turmfalke in der Nachbarschaft, Rotmilan und Baumfalke sind regelmäßige Gäste.
aufklappeneinklappen
Nur etwa einen Kilometer nördlich der Reicherskreuzer Heide liegt der Findlingspark bei Henzendorf. Man erreicht den Park von Henzendorf aus auf einer kleinen Straße, wenn man von Henzendorf auf der Straße „Heidehof“ nach Süden fährt und nach etwa 300 m nach rechts in den Mittelweg abbiegt. Die Stecke ist ausgeschildert.
aufklappeneinklappen
  • Birdwatching im Findlingspark bei Henzendorf, Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
  • Birdwatching im Findlingspark bei Henzendorf, Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
  • Birdwatching im Findlingspark bei Henzendorf, Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
Der Findlingspark ist als gut 3 ha großes Freilandmuseum angelegt und einen interessanten geologischen Einblick in das von Norden her mit den eiszeitlichen Gletschern transportierte Material. Daneben gibt es auch eine im Geist der Esoterik gestaltete künstlerische Ausstellung.

Das Gebiet wird wirtschaftlich kaum genutzt und ist ein spannender Beobachtungsplatz für Offenlandarten. Der trockene Rasen zwischen den Findlingen wird zwar beweidet und wohl hin und wieder gemäht, aber der steinige Boden mit viel Kleinrelief ist landwirtschaftlich nicht ergiebig.

Bemerkenswert ist das Vorkommen von Neuntöter und Raubwürger. Beide Arten finden hier ausreichend Großinsekten, ihre wichtigste Nahrungsquelle. Das lückige und überwiegend schwachwüchsige Grasland erleichtert den Insektenfang. Auch Schwarzkehlchen, Haus- und Gartenrotschwanz sowie Feld- und Heidelerche profitieren davon.

Grauammern und Bluthänflinge finden sich regelmäßig ein. Unter den Greifvögeln brüten Mäusebussard und Turmfalke in der Nachbarschaft, Rotmilan und Baumfalke sind regelmäßige Gäste.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Heidelandstraße

15898 Henzendorf

Wetter Heute, 30. 5.

13 23
Mäßig bewölkt

  • Freitag
    12 22
  • Samstag
    14 23

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 30. 5.

13 23
Mäßig bewölkt

  • Freitag
    12 22
  • Samstag
    14 23

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 0331 2004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.