Blog

Schlachtfeldführung: Exkursion zur Schlacht um die Seelower Höhen 1945

1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Anfang Januar 1945 stand die Deutsche Wehrmacht noch an der Weichsel, als es zur Sowjetischen Winteroffensive kam. Die deutschen Soldaten wurden durch die 1. Weißrussische Front unter Marschall Schukow bis zu 80 Kilometer täglich zurückgedrängt. Der Vormarsch der Roten Armee konnte zunächst an der Oder und West-Neiße gestoppt werden.
aufklappeneinklappen
  • Mit Kartenmaterial auf dem Schlachtfeld, Foto: Klaus Ahrendt
  • Lagebesprechung mit Kartenmaterial, Foto: Klaus Ahrendt
  • Reiseleiter Klaus Ahrendt hält eine Gedenkrede, Foto: Klaus Ahrendt
  • Teilnehmer auf einem deutschen Soldatenfriedhof, Foto: Klaus Ahrendt
  • Expeditionsleiter Klaus Ahrendt erläutert die Schlachtsituation, Foto: Klaus Ahrendt
Nach den erbitterten Kämpfen um die Festung Küstrin begann am 16. April 1945 die Schlacht um die Seelower Höhen. Die überlegenden Angreifer konnten zunächst von der 9. Armee zurückgeschlagen werden.

Doch die Sowjets haben ihren Angriff ungehindert fortgesetzt, denn: Marschall Schukow wollte unbedingt als Erster in das Machtzentrum der Nationalsozialisten vordringen.

Exkursion im Oderbruch.

In einer Schlachtfeldführung und Vorträgen an ausgewählten Orten im Oderbruch wird Ihnen die grausame Auseinandersetzung dieser Entscheidungsschlacht näher gebracht.

Termine von öffentlichen Führungen findet man auf der Webseite. Für organisierte Reisegruppen kann gern ein individueller Termin vereinbart werden.
aufklappeneinklappen
Anfang Januar 1945 stand die Deutsche Wehrmacht noch an der Weichsel, als es zur Sowjetischen Winteroffensive kam. Die deutschen Soldaten wurden durch die 1. Weißrussische Front unter Marschall Schukow bis zu 80 Kilometer täglich zurückgedrängt. Der Vormarsch der Roten Armee konnte zunächst an der Oder und West-Neiße gestoppt werden.
aufklappeneinklappen
  • Mit Kartenmaterial auf dem Schlachtfeld, Foto: Klaus Ahrendt
  • Lagebesprechung mit Kartenmaterial, Foto: Klaus Ahrendt
  • Reiseleiter Klaus Ahrendt hält eine Gedenkrede, Foto: Klaus Ahrendt
  • Teilnehmer auf einem deutschen Soldatenfriedhof, Foto: Klaus Ahrendt
Nach den erbitterten Kämpfen um die Festung Küstrin begann am 16. April 1945 die Schlacht um die Seelower Höhen. Die überlegenden Angreifer konnten zunächst von der 9. Armee zurückgeschlagen werden.

Doch die Sowjets haben ihren Angriff ungehindert fortgesetzt, denn: Marschall Schukow wollte unbedingt als Erster in das Machtzentrum der Nationalsozialisten vordringen.

Exkursion im Oderbruch.

In einer Schlachtfeldführung und Vorträgen an ausgewählten Orten im Oderbruch wird Ihnen die grausame Auseinandersetzung dieser Entscheidungsschlacht näher gebracht.

Termine von öffentlichen Führungen findet man auf der Webseite. Für organisierte Reisegruppen kann gern ein individueller Termin vereinbart werden.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Straße der Befreiung 18

15324 Kienitz

Wetter Heute, 17. 6.

17 22
Bedeckt

  • Dienstag
    14 27
  • Mittwoch
    14 20

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 17. 6.

17 22
Bedeckt

  • Dienstag
    14 27
  • Mittwoch
    14 20

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 0331 2004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.