Blog
0
  • Dom Fürstenwalde, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Dom Fürstenwalde, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Online-Buchung


Der Schatz von Fürstenwalde

Kultur erleben
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Schon von Weitem zieht er die Blicke auf sich: ein 68 Meter hoher Turm im Stil des Barock. Es ist nicht irgendein Kirchturm, sondern die Spitze des Doms zu St. Marien in Fürstenwalde. Die Stadt an der Spree ist eine der zwei Domstädte in Brandenburg.
weiterleseneinklappen
  • Orgel Dom Fürstenwalde, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Dom Fürstenwalde, Pfarrer, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Orgel von oben, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Dom Fürstenwalde, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Dom St. Marien Fürstenwalde, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Fürstenwalde, Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
  • Fürstenwalde an der Spree, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Sakramentenhaus, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Im Innern des Doms verbirgt sich ein wertvoller Schatz - das so genannte Sakramentenhaus. Das mehr als 500 Jahre alte Kunstwerk aus Sandstein ist zwölf Meter hoch und wurde im Jahr 1517 vom Fürstenwalder Bischof Dietrich von Bülow gestiftet - das Jahr, in dem der Reformator Martin Luther in Wittenberg seine 95 neuen Lehren für die Kirche bekannt gemacht hatte. Dem Fürstenwalder Bischof war es wichtig, die überlieferte Lehre und die Sakramenten-Frömmigkeit mit dem kunstvoll gestalteten Sakramentenhaus zu dokumentieren. Geschaffen wurde es vom Bildhauer Franz Maidburg, der auch für den Kölner Dom gearbeitet hatte. Obwohl der Dom St.-Marien mehrfach zerstört und wieder aufgebaut worden ist, überstand das Sakramentenhaus auch die nahezu völlige Zerstörung des Doms Ende des Zweiten Weltkriegs - und zwar Dank der bereits 1942 angeordneten Einmauerung des Kunstwerks, das laut Karl Friedrich Schinkel „das schönste seiner Art im deutschsprachigen Raum“ ist.
weiterleseneinklappen
Schon von Weitem zieht er die Blicke auf sich: ein 68 Meter hoher Turm im Stil des Barock. Es ist nicht irgendein Kirchturm, sondern die Spitze des Doms zu St. Marien in Fürstenwalde. Die Stadt an der Spree ist eine der zwei Domstädte in Brandenburg.
weiterleseneinklappen
  • Orgel Dom Fürstenwalde, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Dom Fürstenwalde, Pfarrer, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Orgel von oben, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Dom Fürstenwalde, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Dom St. Marien Fürstenwalde, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Fürstenwalde, Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
  • Fürstenwalde an der Spree, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/126335/thumbnail/595/401.jpg
Im Innern des Doms verbirgt sich ein wertvoller Schatz - das so genannte Sakramentenhaus. Das mehr als 500 Jahre alte Kunstwerk aus Sandstein ist zwölf Meter hoch und wurde im Jahr 1517 vom Fürstenwalder Bischof Dietrich von Bülow gestiftet - das Jahr, in dem der Reformator Martin Luther in Wittenberg seine 95 neuen Lehren für die Kirche bekannt gemacht hatte. Dem Fürstenwalder Bischof war es wichtig, die überlieferte Lehre und die Sakramenten-Frömmigkeit mit dem kunstvoll gestalteten Sakramentenhaus zu dokumentieren. Geschaffen wurde es vom Bildhauer Franz Maidburg, der auch für den Kölner Dom gearbeitet hatte. Obwohl der Dom St.-Marien mehrfach zerstört und wieder aufgebaut worden ist, überstand das Sakramentenhaus auch die nahezu völlige Zerstörung des Doms Ende des Zweiten Weltkriegs - und zwar Dank der bereits 1942 angeordneten Einmauerung des Kunstwerks, das laut Karl Friedrich Schinkel „das schönste seiner Art im deutschsprachigen Raum“ ist.
weiterleseneinklappen

Tipp!
Hubert Fickelscher, Stadt- und Domführer

„Ein besonderer Schatz ist das 500 Jahre alte Epitaph des Bischof Dietrichs von Bülow. Erstaunlich, wie naturgetreu der Bildhauer gearbeitet hat. Vermutlich hat er es schon zu Lebzeiten anfertigen lassen und hat dafür Model gesessen. Im Übrigen war auch dieses Epitaph eingemauert und hat die Kriegswirren unbeschadet überstanden. Bei Domführungen blicke ich immer wieder in erstaunte, ja beeindruckte Gesichter.“
Hubert Fickelscher, Stadt- und Domführer

Tipp!
Hubert Fickelscher, Stadt- und Domführer

„Ein besonderer Schatz ist das 500 Jahre alte Epitaph des Bischof Dietrichs von Bülow. Erstaunlich, wie naturgetreu der Bildhauer gearbeitet hat. Vermutlich hat er es schon zu Lebzeiten anfertigen lassen und hat dafür Model gesessen. Im Übrigen war auch dieses Epitaph eingemauert und hat die Kriegswirren unbeschadet überstanden. Bei Domführungen blicke ich immer wieder in erstaunte, ja beeindruckte Gesichter.“
Hubert Fickelscher, Stadt- und Domführer

Was Ihren Aufenthalt perfekt macht:

  • Kunstgalerie im Alten Rathaus

    Kunstgalerie im Alten Rathaus

    Die Kunstgalerie im Obergeschoss des Alten Rathauses zeigt jährlich bis zu sechs Ausstellungen unterschiedlicher Genres von vorwiegend regionalen...
    Die Kunstgalerie im Obergeschoss des Alten Rathauses zeigt jährlich bis zu sechs Ausstellungen unterschiedlicher Genres von...
    Die Kunstgalerie im Obergeschoss des Alten Rathauses zeigt jährlich bis zu sechs Ausstellungen unterschiedlicher Genres von vorwiegend regionalen...
    Die Kunstgalerie im Obergeschoss des Alten Rathauses zeigt jährlich bis zu sechs Ausstellungen unterschiedlicher Genres von vorwiegend regionalen Künstlern. Festsaal und...
    Fürstenwalde/Spree | Seenland Oder-Spree
    Mehr erfahren!
    Altes Rathaus Fürstenwalde/Spree, Foto: Florian Läufer
  • Das Zunfthaus 383

    Das Zunfthaus 383

    Herzlich willkommen im schmalsten Haus der Stadt Fürstenwalde, im Zunfthaus 383. Das Gasthaus steht bereits seit über 370 Jahren in der...
    Herzlich willkommen im schmalsten Haus der Stadt Fürstenwalde, im Zunfthaus 383. Das Gasthaus steht bereits seit über 370 Jahren...
    Herzlich willkommen im schmalsten Haus der Stadt Fürstenwalde, im Zunfthaus 383. Das Gasthaus steht bereits seit über 370 Jahren in der Tuchmacherstraße...
    Herzlich willkommen im schmalsten Haus der Stadt Fürstenwalde, im Zunfthaus 383. Das Gasthaus steht bereits seit über 370 Jahren in der Tuchmacherstraße 12, ganz in der...
    Fürstenwalde/Spree | Seenland Oder-Spree
    Mehr erfahren!
    Restaurant Zunfthaus 383, Foto: Florian Läufer
  • Museum Fürstenwalde

    Museum Fürstenwalde

    Im Museum Fürstenwalde gibt es eine Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte der Region, zur Geschichte der über 700 Jahre alten Stadt Fürstenwalde,...
    Im Museum Fürstenwalde gibt es eine Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte der Region, zur Geschichte der über 700 Jahre alten...
    Im Museum Fürstenwalde gibt es eine Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte der Region, zur Geschichte der über 700 Jahre alten Stadt Fürstenwalde,...
    Im Museum Fürstenwalde gibt es eine Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte der Region, zur Geschichte der über 700 Jahre alten Stadt Fürstenwalde, Informationen zur...
    Fürstenwalde/Spree | Seenland Oder-Spree
    Mehr erfahren!
    Städtisches Museum Fürstenwalde, Foto: Florian läufer
  • Brauereimuseum Domstadt Fürstenwalde

    Brauereimuseum Domstadt Fürstenwalde

    "Man braut ein köstliches Bier" so schrieb Bürgermeister Jacob Lotichius 1679 über das Produkt eines der wichtigsten Gewerbe der Stadt. Die bedeutende...
    "Man braut ein köstliches Bier" so schrieb Bürgermeister Jacob Lotichius 1679 über das Produkt eines der wichtigsten Gewerbe der...
    "Man braut ein köstliches Bier" so schrieb Bürgermeister Jacob Lotichius 1679 über das Produkt eines der wichtigsten Gewerbe der Stadt. Die bedeutende...
    "Man braut ein köstliches Bier" so schrieb Bürgermeister Jacob Lotichius 1679 über das Produkt eines der wichtigsten Gewerbe der Stadt. Die bedeutende Geschichte der...
    Fürstenwalde/Spree | Seenland Oder-Spree
    Mehr erfahren!
    Brauereimuseum Fürstenwalde, Foto: Florian Läufer

Anreiseplaner

Domplatz 10

15517 Fürstenwalde/Spree

Wetter Heute, 23. 7.

17 29
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Mittwoch
    16 30
  • Donnerstag
    17 31

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 23. 7.

17 29
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Mittwoch
    16 30
  • Donnerstag
    17 31

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg