0
Klosterkirche, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Klosterkirche, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Online-Buchung


Zisterzienser Klosterruine Himmelpfort

Klöster
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Das Zisterzienser-Mönchskloster Himmelpfort wurde 1299 gegründet. "Coeli porta!" - Himmelspforte so soll im Jahre 1299 der Bruder Otto gerufen haben, als er von einer Anhöhe auf die wunderschöne Landschaft schauen konnte, die sich seinem Blick auf die schmale Landzunge zwischen Stolp-, Haus-, Moderfitz- und Sidowsee im heutigen Himmelpfort bot. Ein Ort fernab vom Weltgeschehen, von großen Verkehrsstraßen, so recht geeignet erholungsbedürftige Menschen aufzunehmen.

Übrig geblieben sind aus dieser Zeit nur noch die Außenmauern der Klosterkirche. In den Außenmauern wurde 1663 eine neue Klosterkirche gebaut. In der Klosterkirche und im Innenraum der Ruine finden in den Sommermonaten einige Konzerte statt.

Neben dem seit 1997 betriebenen Klosterkräutergarten (mit Verkaufsangebot) und der Vermittlung von Kenntnissen über den Anbau von Kräutern, gibt es seit 1999 auch das umfunktionierte Gemeindezentrum zum "Haus des Gastes", in dem in der Winterzeit übrigens der Weihnachtsmann wohnt.
weiterleseneinklappen
  • Klosterruine Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Klosterruine Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Klosterruine Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Klosterruine Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Klosterruine Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Das Zisterzienser-Mönchskloster Himmelpfort wurde 1299 gegründet. "Coeli porta!" - Himmelspforte so soll im Jahre 1299 der Bruder Otto gerufen haben, als er von einer Anhöhe auf die wunderschöne Landschaft schauen konnte, die sich seinem Blick auf die schmale Landzunge zwischen Stolp-, Haus-, Moderfitz- und Sidowsee im heutigen Himmelpfort bot. Ein Ort fernab vom Weltgeschehen, von großen Verkehrsstraßen, so recht geeignet erholungsbedürftige Menschen aufzunehmen.

Übrig geblieben sind aus dieser Zeit nur noch die Außenmauern der Klosterkirche. In den Außenmauern wurde 1663 eine neue Klosterkirche gebaut. In der Klosterkirche und im Innenraum der Ruine finden in den Sommermonaten einige Konzerte statt.

Neben dem seit 1997 betriebenen Klosterkräutergarten (mit Verkaufsangebot) und der Vermittlung von Kenntnissen über den Anbau von Kräutern, gibt es seit 1999 auch das umfunktionierte Gemeindezentrum zum "Haus des Gastes", in dem in der Winterzeit übrigens der Weihnachtsmann wohnt.
weiterleseneinklappen
  • Klosterruine Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Klosterruine Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Klosterruine Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Klosterruine Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/93024/thumbnail/595/401.jpg

Anreiseplaner

Klosterstraße 1

16798 Fürstenberg/Havel OT Himmelpfort

Wetter Heute, 10. 12.

4 7
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt sowie leichter Wind von nachmittags bis abends.

  • Dienstag
    3 4
  • Mittwoch
    1 4

Prospekte

Reiseregion

Tourismusverband Ruppiner Seenland e. V.

Fischbänkenstraße 8
16816 Neuruppin

Tel.: 03391-659630
Fax: 03391-659632

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Zisterzienser Klosterruine Himmelpfortals Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!!

Wetter Heute, 10. 12.

4 7
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt sowie leichter Wind von nachmittags bis abends.

  • Dienstag
    3 4
  • Mittwoch
    1 4

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Vielen Dank für Ihre Anfrage für den von Ihnen ausgewählten Anbieter. Wir haben Ihre Anfrage an den Anbieter übermittelt. Der Anbieter wird sich in Kürze an Sie wenden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen von Montag bis Freitag von 9-17 Uhr unter der Telefonnummer +49(0)331 27558 80 gerne zur Verfügung.​

Ihr Kongressbüro der PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Kongressbüro der PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH