0
Führerhaus, Foto: Britta Pawelke, 2010
Führerhaus, Foto: Britta Pawelke, 2010

Online-Buchung



Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück (Fürstenberg/Havel)

Museen, Historische Baudenkmäler und Stätten
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Stiftung brandenburgische Gedenkstätten dokumentiert die Geschichte des KZ-Lagerkomplexes Ravensbrück in ihrer zentralen Hauptausstellung „Das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück – Geschichte und Erinnerung“ (seit 2013, im ehemaligen Kommandanturgebäude). Die Ausstellung und ist den Frauen, Männern und Kindern aus ganz Europa gewidmet, die an diesem Ort inhaftiert waren. Auf mehr als 900 m² Ausstellungsfläche werden über 1500 Exponate gezeigt, darunter originale Objekte aus dem Besitz von Überlebenden aus aller Welt.
weiterleseneinklappen
  • Eingangsbereich Führerhaus, Foto: Marion Lammersen, 2010
  • Besucherzentrum, Foto: Friedemann Steinhausen
  • Besucherzentrum innen, Foto: Britta Pawelke, 2009
Vertiefende Einblicke gewähren Dauerausstellungen über den Zellenbau (seit 2006, im Zellenbau), die Aufseherinnen (seit 2004, „Im Gefolge der SS“ - Aufseherinnen im Frauen-KZ Ravensbrück, in einem der ehemaligen Aufseherinnenhäuser), das männliche SS-Personal (seit 2010, Das „Führerhaus“: Alltag und Verbrechen der Ravensbrücker SS-Offiziere, in einem der ehemaligen „Führerhäuser“) und die Ausstellung „Zwangsarbeit im Frauen-KZ Ravensbrück. Textilfertigung für die SS- Wirtschaft“ in der ehemaligen „Schneiderei“.

Temporäre Sonder- und Wanderausstellungen werden in den ehemaligen Garagen gezeigt.
weiterleseneinklappen
Die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Stiftung brandenburgische Gedenkstätten dokumentiert die Geschichte des KZ-Lagerkomplexes Ravensbrück in ihrer zentralen Hauptausstellung „Das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück – Geschichte und Erinnerung“ (seit 2013, im ehemaligen Kommandanturgebäude). Die Ausstellung und ist den Frauen, Männern und Kindern aus ganz Europa gewidmet, die an diesem Ort inhaftiert waren. Auf mehr als 900 m² Ausstellungsfläche werden über 1500 Exponate gezeigt, darunter originale Objekte aus dem Besitz von Überlebenden aus aller Welt.
weiterleseneinklappen
  • Eingangsbereich Führerhaus, Foto: Marion Lammersen, 2010
  • Besucherzentrum, Foto: Friedemann Steinhausen
  • Besucherzentrum innen, Foto: Britta Pawelke, 2009
Vertiefende Einblicke gewähren Dauerausstellungen über den Zellenbau (seit 2006, im Zellenbau), die Aufseherinnen (seit 2004, „Im Gefolge der SS“ - Aufseherinnen im Frauen-KZ Ravensbrück, in einem der ehemaligen Aufseherinnenhäuser), das männliche SS-Personal (seit 2010, Das „Führerhaus“: Alltag und Verbrechen der Ravensbrücker SS-Offiziere, in einem der ehemaligen „Führerhäuser“) und die Ausstellung „Zwangsarbeit im Frauen-KZ Ravensbrück. Textilfertigung für die SS- Wirtschaft“ in der ehemaligen „Schneiderei“.

Temporäre Sonder- und Wanderausstellungen werden in den ehemaligen Garagen gezeigt.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Straße der Nationen

16798 Fürstenberg/Havel

Wetter Heute, 15. 10.

12 22
Den ganzen Tag lang heiter.

  • Dienstag
    8 21
  • Mittwoch
    8 20

Prospekte

Reiseregion

Tourismusverband Ruppiner Seenland e. V.

Fischbänkenstraße 8
16816 Neuruppin

Tel.: 03391-659630
Fax: 03391-659632

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück (Fürstenberg/Havel) als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!!

Wetter Heute, 15. 10.

12 22
Den ganzen Tag lang heiter.

  • Dienstag
    8 21
  • Mittwoch
    8 20

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

"Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden."

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg