Blog
0

Rhinluch-Runde

Länge: 34 km
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 34 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Kaum ein anderes Gebiet in Brandenburg ist so naturbelassen wie das Rhinluch. Der gemächlich durch das Rhinluch fließende Rhin ist ein ideales Paddelgewässer und trotzdem noch ein Geheimtipp mit nur wenig Bootsverkehr. Stille Kanäle durchziehen die Moorlandschaft, Biber rascheln im Schilf, Seeadler kreisen, Kraniche rufen im größten Kranichrückzugsgebiet Europas. Die Rundtour ist ideal für zwei Tagesetappen und eigent sich besonders für weniger geübte Freizeit-Paddler sowie für Famillien Touren mit Kindern. Camping- und Biwakplätze sorgen für eine sichere Übernachtung an Land.
aufklappeneinklappen
  • Rhinluch-Runde Linumer Teiche, Foto: Heiko Rosteius, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
  • Rhinluch-Runde Mühlengraben bei Altfriesack, Foto: Rohrberg & Steyer, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
  • Umtragung Wehr Altfriesack, Rhinluch-Runde, Foto: Rohrberg & Steyer, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
  • Biwakplatz Hafen Linum, Rhinluch-Runde, Foto: Rohrberg & Steyer, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
  • Schloss Wustrau, Foto: Steffen Lehmann, Lizenz: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
  • Kanuwagen, Foto: Andrina Loewe, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
  • Kanutour Rhinluch-Runde, Foto: Heiko Rosteius, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
Länge / Dauer: 34 km (1-2 Tage)

Start / Ziel: Altfriesack

Einstieg in die Tour ebenfalls in Fehrbellin, Tarmow, Wustrau, Hakenberg und Linum möglich.

Anreise / Abreise:
  • ÖPNV: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE4 (Rathenow) bis zum Bahnhof Berlin Jungfernheide. Ab hier weiter mit dem RE6 (Wittenberge) bis Wustrau-Radensleben. Schließlich noch etwa 1,5 km zu Fuß bis Altfriesack (ca. 1,5h).
  • PKW: Ab Berlin über die A111 und A24 bis Altfriesack (ca. 1,5h).

Verlauf: Ruppiner Kanal, Wustrauer Rhin, Fehrbelliner Kanal, Alter Rhin, Bützrhin, Bützsee

Tourbeschreibung/Abstecher:

Durch die Schleuse Altfriesack, alternativ um das Wehr mit Schienenwagen, führt die Tour über den südlichen Ruppiner See, den Ruppiner Kanal bis zur Ausstiegsstelle Wustrau. Dort ist die Mühle ca. 200 Meter zu umtragen bzw. mit bereitstehendem Kanuwagen passierbar. Auf dem motorbootfreien Wustrauer Rhin paddeln Sie etwa 8 km bis zum Abzweig Fehrbelliner Kanal.

Ein 5 km langer Abstecher durch Fehrbellin ist möglich. An den Wehren in Fehrbellin stehen in der Saison Kanuwagen bereit. Weiter geht es auf dem  Fehrbelliner Kanal.

Nach dem Abzweig Wustrauer Rhin folgt nach 6 km die Schleuse Hakenberg (stündliche Schleusungen), die alternativ am parallel verlaufenen Wehrarm auf wenigen Metern umtragen werden kann. Nach ca. 3 km wird der Amtmannkanal erreicht über den ein Abstecher zum Storchenort Linum möglich ist. Der kleine Sportboothafen eigent sich für eine Pause, Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden, ebenso ein naturkundlicher Rundwanderweg durch die Linumer Teiche.

Vom Abzweig Alter Rhin/Amtsmannkanal sind es ca. 6 km bis zum Bützrhin (Teil der Ruppiner Wasserstraße). Ein Abstecher über den Kremmener Rhin ermöglicht den Besuch des Ortes. Nach weiteren 8 km über den Bützrhin und weiter über den Bützsee ist in Altfriesack die Rundtour beendet.

Landgang:

  • Wustrau: Brandenburg-Preußen Museum, Wustrauer Schloss, Dorfkirche 
  • Abstecher Fehrbellin: Heimatmuseum
  • Hakenberg: Siegessäule
  • Abstecher: Storchenort Linum
  • Abstecher Kremmen: historischen Scheunenviertel, Wiesencafé Kunst und Beeren
  • Biwakplätze: Kanucamp Altfriesack, Bootsverleih Fehrbellin, Hafen Teichland in Linum
  • Gastronomie: Altfriesack, Wustrau, Fehrbellin, Linum
  • Badestellen: Ruppiner See, Fehrbellin vor Großem Wehr, Tarmower See, Bützsee

Tipp: Kanus können in Altfriesack, Fehrbellin und in Neuruppin ausgeliehen werden.

Nautische Informationen/Gewässerinformation: 2 Schleusen, Wehre auf der Route, Richtung der Tour je nach Wind und Wellenschlag bestimmbar. Bei Ost-Wind empfiehlt es sich über den Ruppiner See zu beginnen und bei Nord-West-Wind über den Bützsee, bei stärkerem Regen kommt etwas Strömung auf dem Wustrauer Rhin auf!

Karten / Literatur:

  • "DKV-Gewässerführer für Ostdeutschland: Kanuführer für Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen (DKV-Regionalführer)", Deutscher Kanu-Verband; Auflage: 54 (Oktober 2017), ISBN-13: 978-3937743752, 19,95 Euro
  • "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer", 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 29,90 Euro

aufklappeneinklappen
Kaum ein anderes Gebiet in Brandenburg ist so naturbelassen wie das Rhinluch. Der gemächlich durch das Rhinluch fließende Rhin ist ein ideales Paddelgewässer und trotzdem noch ein Geheimtipp mit nur wenig Bootsverkehr. Stille Kanäle durchziehen die Moorlandschaft, Biber rascheln im Schilf, Seeadler kreisen, Kraniche rufen im größten Kranichrückzugsgebiet Europas. Die Rundtour ist ideal für zwei Tagesetappen und eigent sich besonders für weniger geübte Freizeit-Paddler sowie für Famillien Touren mit Kindern. Camping- und Biwakplätze sorgen für eine sichere Übernachtung an Land.
aufklappeneinklappen
  • Rhinluch-Runde Linumer Teiche, Foto: Heiko Rosteius, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
  • Rhinluch-Runde Mühlengraben bei Altfriesack, Foto: Rohrberg & Steyer, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
  • Umtragung Wehr Altfriesack, Rhinluch-Runde, Foto: Rohrberg & Steyer, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
  • Biwakplatz Hafen Linum, Rhinluch-Runde, Foto: Rohrberg & Steyer, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
  • Schloss Wustrau, Foto: Steffen Lehmann, Lizenz: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
  • Kanuwagen, Foto: Andrina Loewe, Lizenz: Gemeinde Fehrbellin
Länge / Dauer: 34 km (1-2 Tage)

Start / Ziel: Altfriesack

Einstieg in die Tour ebenfalls in Fehrbellin, Tarmow, Wustrau, Hakenberg und Linum möglich.

Anreise / Abreise:
  • ÖPNV: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE4 (Rathenow) bis zum Bahnhof Berlin Jungfernheide. Ab hier weiter mit dem RE6 (Wittenberge) bis Wustrau-Radensleben. Schließlich noch etwa 1,5 km zu Fuß bis Altfriesack (ca. 1,5h).
  • PKW: Ab Berlin über die A111 und A24 bis Altfriesack (ca. 1,5h).

Verlauf: Ruppiner Kanal, Wustrauer Rhin, Fehrbelliner Kanal, Alter Rhin, Bützrhin, Bützsee

Tourbeschreibung/Abstecher:

Durch die Schleuse Altfriesack, alternativ um das Wehr mit Schienenwagen, führt die Tour über den südlichen Ruppiner See, den Ruppiner Kanal bis zur Ausstiegsstelle Wustrau. Dort ist die Mühle ca. 200 Meter zu umtragen bzw. mit bereitstehendem Kanuwagen passierbar. Auf dem motorbootfreien Wustrauer Rhin paddeln Sie etwa 8 km bis zum Abzweig Fehrbelliner Kanal.

Ein 5 km langer Abstecher durch Fehrbellin ist möglich. An den Wehren in Fehrbellin stehen in der Saison Kanuwagen bereit. Weiter geht es auf dem  Fehrbelliner Kanal.

Nach dem Abzweig Wustrauer Rhin folgt nach 6 km die Schleuse Hakenberg (stündliche Schleusungen), die alternativ am parallel verlaufenen Wehrarm auf wenigen Metern umtragen werden kann. Nach ca. 3 km wird der Amtmannkanal erreicht über den ein Abstecher zum Storchenort Linum möglich ist. Der kleine Sportboothafen eigent sich für eine Pause, Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden, ebenso ein naturkundlicher Rundwanderweg durch die Linumer Teiche.

Vom Abzweig Alter Rhin/Amtsmannkanal sind es ca. 6 km bis zum Bützrhin (Teil der Ruppiner Wasserstraße). Ein Abstecher über den Kremmener Rhin ermöglicht den Besuch des Ortes. Nach weiteren 8 km über den Bützrhin und weiter über den Bützsee ist in Altfriesack die Rundtour beendet.

Landgang:

  • Wustrau: Brandenburg-Preußen Museum, Wustrauer Schloss, Dorfkirche 
  • Abstecher Fehrbellin: Heimatmuseum
  • Hakenberg: Siegessäule
  • Abstecher: Storchenort Linum
  • Abstecher Kremmen: historischen Scheunenviertel, Wiesencafé Kunst und Beeren
  • Biwakplätze: Kanucamp Altfriesack, Bootsverleih Fehrbellin, Hafen Teichland in Linum
  • Gastronomie: Altfriesack, Wustrau, Fehrbellin, Linum
  • Badestellen: Ruppiner See, Fehrbellin vor Großem Wehr, Tarmower See, Bützsee

Tipp: Kanus können in Altfriesack, Fehrbellin und in Neuruppin ausgeliehen werden.

Nautische Informationen/Gewässerinformation: 2 Schleusen, Wehre auf der Route, Richtung der Tour je nach Wind und Wellenschlag bestimmbar. Bei Ost-Wind empfiehlt es sich über den Ruppiner See zu beginnen und bei Nord-West-Wind über den Bützsee, bei stärkerem Regen kommt etwas Strömung auf dem Wustrauer Rhin auf!

Karten / Literatur:

  • "DKV-Gewässerführer für Ostdeutschland: Kanuführer für Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen (DKV-Regionalführer)", Deutscher Kanu-Verband; Auflage: 54 (Oktober 2017), ISBN-13: 978-3937743752, 19,95 Euro
  • "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer", 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 29,90 Euro

aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Triftweg 3

16818 Altfriesack

Wetter Heute, 22. 5.

8 19
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    8 22
  • Dienstag
    13 22

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Ruppiner Seenland e. V.

Fischbänkenstraße 8
16816 Neuruppin

Tel.: 03391-659630
Fax: 03391-659632

Wetter Heute, 22. 5.

8 19
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    8 22
  • Dienstag
    13 22

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.