Blog
0

Jagdschloss Stern

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Friedrich Wilhelm I. legte ab 1724, unweit vom ehemaligen Potsdamer Stadtschloss, ein neues Jagdgebiet als Wegesternanlage für die damals in Mode gekommene Parforcejagd zur Befriedigung seiner Jagdleidenschaft an. Unmittelbar am Wegestern ließ er 1730-1732 im Stil eines holländischen Bürgerhauses das Jagdschloss und weitere Gebäude errichten. Das Jagdschloss ist der einzige Schlossneubau für den preußischen König und ist heute das älteste Schloss in Potsdam.
aufklappeneinklappen
  • Führung im Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Kinderführung im Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Denkmalgerechter Bachofen am Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Denkmalgerechter Bachofen am Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Schleppjagd vor dem Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
Besonderheiten im Schloss sind der holzgetäfelte Saal mit den in der Täfelung eingelassenen Ölgemälden, die Friedrich Wilhelm I. bei verschiedenen Jagdereignissen zeigen und die Schlafstätte des Königs, eine hölzerne, grünlich angestrichene Einbauwand mit einer tiefen Bettnische in der Art einer Schiffskoje, wie sie in friesischen Fischer- und Seemannshäusern anzutreffen waren. Im ehemaligen Schafstall hinter dem Kastellanhaus ist zudem eine neue Bildtafel-Ausstellung zu dem Gebäudeensemble am Stern von der Erschließung des Jagdgebietes durch den Soldatenkönig bis zur Restaurierung des Jagdschlosses in den 1980er Jahren zu sehen. 

Die Wegesternanlage ist bis heute in den Grundzügen erhalten. Anfahrt über Großbeerenstraße stadtauswärts (Hinweisschild). Der Eintritt in Schloss, zur Ausstellung und zur Themenführung im Kastellanhausgarten ist frei. Spenden für die ehrenamtliche Arbeit des Fördervereins werden aber gerne entgegengenommen.

Termine der Führungen und Veranstaltungen über den Förderverein Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V.
aufklappeneinklappen
Friedrich Wilhelm I. legte ab 1724, unweit vom ehemaligen Potsdamer Stadtschloss, ein neues Jagdgebiet als Wegesternanlage für die damals in Mode gekommene Parforcejagd zur Befriedigung seiner Jagdleidenschaft an. Unmittelbar am Wegestern ließ er 1730-1732 im Stil eines holländischen Bürgerhauses das Jagdschloss und weitere Gebäude errichten. Das Jagdschloss ist der einzige Schlossneubau für den preußischen König und ist heute das älteste Schloss in Potsdam.
aufklappeneinklappen
  • Führung im Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Kinderführung im Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Denkmalgerechter Bachofen am Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Denkmalgerechter Bachofen am Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Schleppjagd vor dem Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
  • Jagdschloss Stern, Foto: Kümmel, Lizenz: Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.
Besonderheiten im Schloss sind der holzgetäfelte Saal mit den in der Täfelung eingelassenen Ölgemälden, die Friedrich Wilhelm I. bei verschiedenen Jagdereignissen zeigen und die Schlafstätte des Königs, eine hölzerne, grünlich angestrichene Einbauwand mit einer tiefen Bettnische in der Art einer Schiffskoje, wie sie in friesischen Fischer- und Seemannshäusern anzutreffen waren. Im ehemaligen Schafstall hinter dem Kastellanhaus ist zudem eine neue Bildtafel-Ausstellung zu dem Gebäudeensemble am Stern von der Erschließung des Jagdgebietes durch den Soldatenkönig bis zur Restaurierung des Jagdschlosses in den 1980er Jahren zu sehen. 

Die Wegesternanlage ist bis heute in den Grundzügen erhalten. Anfahrt über Großbeerenstraße stadtauswärts (Hinweisschild). Der Eintritt in Schloss, zur Ausstellung und zur Themenführung im Kastellanhausgarten ist frei. Spenden für die ehrenamtliche Arbeit des Fördervereins werden aber gerne entgegengenommen.

Termine der Führungen und Veranstaltungen über den Förderverein Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Jagdhausstraße 32

14480 Potsdam

Wetter Heute, 29. 11.

-1 4
Nieselregen möglich am Vormittag.

  • Dienstag
    -0 6
  • Mittwoch
    3 8

Prospekte

Touristinfo

Potsdam Marketing und Service GmbH

Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Tel.: 0331-27558899
Fax: 0331-2755858

Wetter Heute, 29. 11.

-1 4
Nieselregen möglich am Vormittag.

  • Dienstag
    -0 6
  • Mittwoch
    3 8

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.

freshscat.netpooscat.comshittingporn.netjade-scat.com