Brandenburger Tor in Potsdam

Online-Buchung



zur Kartenansicht
Diese Tour führt durch die Region: Potsdam Havelland
Potsdam Hauptbahnhof
Lange Brücke
14467 Potsdam
Potsdam Hauptbahnhof
Lange Brücke
14467 Potsdam
Länge: 34 km
Rundtour
Potsdam Marketing und Service GmbH
Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

F1 - Rund um die Potsdamer Havelseen

Radtouren
Länge: 34 km
5 Bewertungen 4.0 von 5 (5)
  • 0
  • 0
  • 2
  • 1
  • 2
    Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
  • ab €
    Verfügbarkeit & Preis anzeigen

    p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
    Potsdam – UNESCO Weltkulturerbe – bietet nicht nur den Freunden der Gartenkunst Beeindruckendes. Von den Havelseen durchzogen, zeichnet sich die Stadt auch durch die sie umgebende Wald- und Seenlandschaft aus. Der 34 km lange "F1" legt Zeugnis von dieser natürlichen und kulturellen Vielfalt ab. Bei der Umfahrung des Templiner und Schwielowsees erwarten den Radler nämlich nicht nur beeindruckende Natur-, sondern auch Kulturerlebnisse. So liegen am Wegesrand u.a. die beiden Schlösser in Caputh und Petzow.
    weiterleseneinklappen
    • Blick auf den Schwielowsee, Foto: Jan Hoffmann
    • Blick auf den Schwielowsee, Foto: Jan Hoffmann
    • Blick über die Havel auf Geltow
    • Rast am Ufer des Schwielowsees
    • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/14903/thumbnail?w=595&h=401
    Länge: 34 Km

    Start / Ziel: Potsdam Hauptbahnhof

    Logo / Wegstreckenzeichen: weißes Schild mit der grünen Beschriftung "F1"

    Anreise / Abreise: ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE1 (Magdeburg) nach Potsdam Hauptbahnhof (ca. 30 Minuten).

    Verlauf: Potsdam, Caputh, Schwielowsee, Ferch, Petzow, Geltow, Potsdam

    Kombinationsmöglichkeiten



    • Euroroute R1


    • Havelradweg


    • Rund um Berlin


    • Radrouten historische Stadtkerne 4




    Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Der Weg ist teilweise asphaltiert. An einigen Streckenabschnitten ist der Weg geschottert oder besteht aus festgefahrenem Waldboden.

    Karten / Literatur:



    • "Radwander- und Wanderkarte Potsdamer Havelseen, Blütenstadt Werder und Umgebung: Ausflüge zwischen Ketzin, Michendorf und dem Grunewald", 1:35.000, Verlag Barthel, A; Auflage: 4 (1. Mai 2014), ISBN-13: 978-3895910883, 4,90 Euro


    • "Potsdam Havelland mit Tagestouren-Vorschlägen", Bielefelder Verlag, Auflage: 6 (1. März 2014)1:75.000, ISBN-13: 978-3870735784, 7,95 Euro


    • "Potsdam - Havelland - Fläming: Fahrradkarte", 1:70000, KOMPASS-Karten; Auflage: 3 (1. März 2016), ISBN-13: 978-3850262729, 7,99 Euro



    weiterleseneinklappen
    Potsdam – UNESCO Weltkulturerbe – bietet nicht nur den Freunden der Gartenkunst Beeindruckendes. Von den Havelseen durchzogen, zeichnet sich die Stadt auch durch die sie umgebende Wald- und Seenlandschaft aus. Der 34 km lange "F1" legt Zeugnis von dieser natürlichen und kulturellen Vielfalt ab. Bei der Umfahrung des Templiner und Schwielowsees erwarten den Radler nämlich nicht nur beeindruckende Natur-, sondern auch Kulturerlebnisse. So liegen am Wegesrand u.a. die beiden Schlösser in Caputh und Petzow.
    weiterleseneinklappen
    • Blick auf den Glindower See, Foto: Jan Hoffmann Blick auf den Glindower See, Foto: Jan Hoffmann

    • Blick auf den Schwielowsee, Foto: Jan Hoffmann Blick auf den Schwielowsee, Foto: Jan Hoffmann

    • Blick auf den Schwielowsee, Foto: Jan Hoffmann Blick auf den Schwielowsee, Foto: Jan Hoffmann

    • Blick über die Havel auf Geltow Blick über die Havel auf Geltow

    • Rast am Ufer des Schwielowsees Rast am Ufer des Schwielowsees

    • Blick auf den Schwielowsee, Foto: Jan Hoffmann
    • Blick auf den Schwielowsee, Foto: Jan Hoffmann
    • Blick über die Havel auf Geltow
    • Rast am Ufer des Schwielowsees
    • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/14903/thumbnail?w=595&h=401
    Länge: 34 Km

    Start / Ziel: Potsdam Hauptbahnhof

    Logo / Wegstreckenzeichen: weißes Schild mit der grünen Beschriftung "F1"

    Anreise / Abreise: ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE1 (Magdeburg) nach Potsdam Hauptbahnhof (ca. 30 Minuten).

    Verlauf: Potsdam, Caputh, Schwielowsee, Ferch, Petzow, Geltow, Potsdam

    Kombinationsmöglichkeiten



    • Euroroute R1


    • Havelradweg


    • Rund um Berlin


    • Radrouten historische Stadtkerne 4




    Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Der Weg ist teilweise asphaltiert. An einigen Streckenabschnitten ist der Weg geschottert oder besteht aus festgefahrenem Waldboden.

    Karten / Literatur:



    • "Radwander- und Wanderkarte Potsdamer Havelseen, Blütenstadt Werder und Umgebung: Ausflüge zwischen Ketzin, Michendorf und dem Grunewald", 1:35.000, Verlag Barthel, A; Auflage: 4 (1. Mai 2014), ISBN-13: 978-3895910883, 4,90 Euro


    • "Potsdam Havelland mit Tagestouren-Vorschlägen", Bielefelder Verlag, Auflage: 6 (1. März 2014)1:75.000, ISBN-13: 978-3870735784, 7,95 Euro


    • "Potsdam - Havelland - Fläming: Fahrradkarte", 1:70000, KOMPASS-Karten; Auflage: 3 (1. März 2016), ISBN-13: 978-3850262729, 7,99 Euro



    weiterleseneinklappen

    Was Sie auch interessieren könnte...

    Anreiseplaner

    Lange Brücke

    14467 Potsdam

    Wetter Heute, 20. 8.

    11 20
    Leichter Regen am Nachmittag und Abend.
    Leichter Regen am Nachmittag und Abend.

    • Montag
      13 20
    • Dienstag
      12 19

    Prospekte

    Ansprechpartner

    Potsdam Marketing und Service GmbH

    Humboldtstraße 1-2
    14467 Potsdam

    Tel.: 0331-27558899
    Fax: 0331-2755858

    Veranstaltungen in der Nähezum Veranstaltungskalender

    Wetter Heute, 20. 8.

    11 20
    Leichter Regen am Nachmittag und Abend.
    Leichter Regen am Nachmittag und Abend.
    • Montag
      13 20
    • Dienstag
      12 19

    Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

    Reiseexperten